• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

EF First beim Dirty Kanza: „Da war Dichtmilch in der Luft“

JNL

Teammitglied
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
616
Punkte für Reaktionen
443
"Ich bin nervös" sagt Taylor Phinney bei der Vorbereitung auf das Dirty Kanza. Das Rennen über 200 Meilen mit Selbstverpflegung gilt als der Urvater aller Gravelrides. In 2019 schickte das UCI WorldTour Team EF First erstmals drei seiner Profis in den Wettbewerb auf den Staubpisten. Teamsponsor Rapha präsentiert das Video zur Odyssee.


→ Den vollständigen Artikel „EF First beim Dirty Kanza: „Da war Dichtmilch in der Luft““ ansehen


 
Zuletzt bearbeitet:

onkeleddie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
153
Punkte für Reaktionen
43
Zit.: "Schön ist auch, wie Alex Howes am Anfang erklärt, warum die Tour de France wohl nie ein Publikumserfolg in den USA werden wird." lässt natürlich tief blicken wie die USA halt so tickt. Wem es gefällt ...
 
Oben