• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Eddy Merckx Corsa Extra "Molteni" Neoklassiker Aufbau

Youngtime_Er

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Oktober 2012
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
428
Seit längerem habe ich mich mit der Idee herumgetragen, meiner hier schon gelegentlich gezeigten 70er Colnago Merckx Molteni Dame eine jüngere Schwester zukommen zu lassen.

Molteni-alte-Schwester.jpg


Konkreter wurde es, als mein Sohn mir das Versprechen abnahm, mit ihm nächstes Jahr den Ventoux zu bezwingen. Nach reiflicher Überlegung reifte der Plan, einen jüngeren Stahlrahmen mit moderner Technik in einer berggeeigneten Version aufzubauen.

Die wie ich beste Phase eines Projektes besteht in der Auswahl geeigneter Komponenten. Jeder hier hätte es anders gemacht, schon klar.

So werde ich es machen:

Eddy Merckx Corsa Extra 60 cm, restauriert im Molteni Look, kombiniert mit einer Campagnolo 2x11 Gruppe.

Berge heisst für mich Kompaktkurbel, 50/34, 175 mm. Kassette 11x 12-29.

Laufräder klassisch, Mavic Open Pro, 32 Speichen, Sapim Laser / Race, Alunippel, und als Naben habe ich Campagnolo Record NOS NIB in Silber gefunden. Bereifung Continental Grand Prix 4000 S II in 25 mm mit transparenter Flanke.

Die Sattelstütze ist mein persönliches Retro-Highlight - eine Campagnolo Chorus Titan. Sattel San Marco Concor, schwarzes Wildleder.

Steuersatz Campagnolo Record. Lenker und Vorbau Cinelli, neu. Weisses Griffband, Lizard Skins 2,5 mm. Weisse Campagnolo Hoods. Die gleichen grauen Jagwire Zughüllen wie bei der älteren Schwester.

Pedale Look Keo Classic. Flschenhalter Elite Ciussi Inox.

… jetzt habe ich glaube ich alles im Keller ...
 

RennradAlex

Forum Bewohner
Mitglied seit
25 November 2011
Beiträge
873
Punkte für Reaktionen
1.468
Klingt alles sehr gut. Was fur eine Gruppe ist es den ? Ich mag 80er -90er Rahmen mit Modernen Teilen. Es passt einfach sehr gut.
 

Youngtime_Er

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Oktober 2012
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
428
Jetzt kommt das schwierigste: Geduld bis zum Aufbau… ;-((

Ich versuche mich mit dem Zusammenbau 4 Wochen zurückzuhalten, damit der Lack richtig aushärten kann - und vorher fahren werde ich sie eh nicht können.

Wenn sie fertig ist kommen die üblichen Pin-Ups. Ein Grund, sich auf Januar 2015 zu freuen, und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude ;-)

Cheers!
 

Youngtime_Er

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Oktober 2012
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
428
Klingt alles sehr gut. Was fur eine Gruppe ist es den ? Ich mag 80er -90er Rahmen mit Modernen Teilen. Es passt einfach sehr gut.
Habe die Teileliste gerade nur auf Englisch, sollte aber selbsterklärend sein:

ATHENA 11S REAR DERAILLEUR, bright silver,
upper to lower pulley-axle: 55 mm - aluminium outer plate - parallelogram with 11s geometry - die-cast aluminium upper body - lightened special rubber pulleys,
209g


ATHENA 11S FRONT DERAILLEUR, braze-on, bright silver,
for double standard and CTTM crankset - capacity 16 – max. chainring 55 - min. chainring 34 - chrome-plated nickel fork - anti friction insert,
92 g

ATHENA POWER-SHIFT 11S ERGOPOWER CONTROL LEVERS, bright silver,
for caliper brakes - composite body - brake lever in aluminium - Power-Shift mechanism - ergonomic brake lever with high pivot, - ergonomic lever 3 - closer brake lever - brake opening control integrated with the brake lever - insert for large hands - Vari- CushionTM silicone hoods - No-BulgeTM housing path - minimum friction housings - front derailleur micro-adjustment possibility - multiple shifting,
372g

CHORUS 11S SPROCKETS, 12-29,
steel - nickel-chromed finish - light alloy supports for the final two triplets - 11s timing - 11s tooth machining - 11s light alloy lockring, thread 27x1,
230g

CHORUS 11S CHAIN
width 5,5 mm - Ni-PTFE Finish - 114 links - requires Ultra-LinkTM for 11s chain - 11s outer link - new material for outer link,
2,24g/ link

ATHENA POWER-TORQUE 11S CRANKSET, 175 mm, 34-50, bright silver
forged aluminum cranks - light alloy fixing bolts and nuts - llight alloy chainrings specially designed to facilitate shifting – chainrings with hard anodization treatment -differentiated number of pins according to chainring combination - integrated POWER-TORQUETM axle - requires POWER-TORQUETM BB cups
740g

POWER-TORQUE THREADED CUPS, ITA 70x (36x24 tpi),
aluminium
72g

CAMPAGNOLO SKELETON BRAKES, bright silver
brake-pad height adjustment ratio:40÷50 mm (measured from brake fixing-bolt to brake-shoe-nut) - skeletonized arms - front and rear dual-pivot brake - universal standard brake shoe
321 g

RECORD HEADSET, BC 1”x24tpi,
height 36.5 mm - light alloy with steel inserts - cup and cone system
104g
 

Rocky Mountain

Arm Lancestrong
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.238
Punkte für Reaktionen
2.296
Habe die Teileliste gerade nur auf Englisch, sollte aber selbsterklärend sein:

ATHENA 11S REAR DERAILLEUR, bright silver,
upper to lower pulley-axle: 55 mm - aluminium outer plate - parallelogram with 11s geometry - die-cast aluminium upper body - lightened special rubber pulleys,
209g


ATHENA 11S FRONT DERAILLEUR, braze-on, bright silver,
for double standard and CTTM crankset - capacity 16 – max. chainring 55 - min. chainring 34 - chrome-plated nickel fork - anti friction insert,
92 g

ATHENA POWER-SHIFT 11S ERGOPOWER CONTROL LEVERS, bright silver,
for caliper brakes - composite body - brake lever in aluminium - Power-Shift mechanism - ergonomic brake lever with high pivot, - ergonomic lever 3 - closer brake lever - brake opening control integrated with the brake lever - insert for large hands - Vari- CushionTM silicone hoods - No-BulgeTM housing path - minimum friction housings - front derailleur micro-adjustment possibility - multiple shifting,
372g

CHORUS 11S SPROCKETS, 12-29,
steel - nickel-chromed finish - light alloy supports for the final two triplets - 11s timing - 11s tooth machining - 11s light alloy lockring, thread 27x1,
230g

CHORUS 11S CHAIN
width 5,5 mm - Ni-PTFE Finish - 114 links - requires Ultra-LinkTM for 11s chain - 11s outer link - new material for outer link,
2,24g/ link

ATHENA POWER-TORQUE 11S CRANKSET, 175 mm, 34-50, bright silver
forged aluminum cranks - light alloy fixing bolts and nuts - llight alloy chainrings specially designed to facilitate shifting – chainrings with hard anodization treatment -differentiated number of pins according to chainring combination - integrated POWER-TORQUETM axle - requires POWER-TORQUETM BB cups
740g

POWER-TORQUE THREADED CUPS, ITA 70x (36x24 tpi),
aluminium
72g

CAMPAGNOLO SKELETON BRAKES, bright silver
brake-pad height adjustment ratio:40÷50 mm (measured from brake fixing-bolt to brake-shoe-nut) - skeletonized arms - front and rear dual-pivot brake - universal standard brake shoe
321 g

RECORD HEADSET, BC 1”x24tpi,
height 36.5 mm - light alloy with steel inserts - cup and cone system
104g
So und nun rechne das bitte mal für uns zusammen.
 

RennradAlex

Forum Bewohner
Mitglied seit
25 November 2011
Beiträge
873
Punkte für Reaktionen
1.468
Sehr schön. Nur der Lenker ist nicht für Ergos ausgelegt.
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
30.276
Punkte für Reaktionen
28.932
DEr Rahmen ist aber sehr gut lackiert, wo has du das denn machen lassen? Ich hätte zwar schon die Farbe genommen, aber die moderneren Decals, dann hätte es nicht ganz so nach "Betrug" ausgesehen. Troztdem ein cooles Projekt, ein wenig so, wie ich es mit meinem Winterrad auch gemacht hab, alter Rahmen, moderne Technik. Wobei, einige Teile wie die Kurbeln, Steuersatz und Stütze schon noch alt sind...
 

Youngtime_Er

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Oktober 2012
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
428
So und nun rechne das bitte mal für uns zusammen.
Konkret habe ich für die genannte Gruppe Dank Beziehungen zu einem nichtdeutschen Händler 585 Euro gezahlt - daher die Liste auch in Englisch.

Bei bike24 gäbe es sie zB für 659 Euro: http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,4,26;product=23634 .

Das ganze Rad ist nicht mit dem Fokus auf "günstig", sondern mit dem Fokus auf "geil" konzipiert - geil trotz oder weil Stahlrahmen, geil trotz oder wegen silberner Retrooptik moderner Komponenten (@Alanbikes: Danke für den "geil" Kommentar ;-). Wenn es die Recordgruppe noch in Silber gäbe wäre ich vielleicht schwach geworden … aber zur Zeit hört es nach oben bei Athena/Chorus eben auf.

Sie wird am Ende (wenn man wirklich richtig rechnet - was hier nicht immer alle zu tun scheinen ;-) auf jeden Fall über 2.000, dabei aber deutlich unter 3.000 Euro gekostet haben.

Mir ist es das wert, und ich werde viele viele Kilometer damit mehr Spass haben, als wenn ich mir z.B. ein neues Canyon für 2.999 Euro kaufe - http://www.canyon.com/roadbikes/bike.html?b=3579 - auch wenn das sicher auch seinen Preis wert ist.

Unabhängig respektiere und bewundere ich jeden, der es schafft mit deutlich weniger Geld sein persönliches Traumrad hinzukriegen (und andere meiner Räder waren auch erheblich günstiger).
 

Youngtime_Er

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Oktober 2012
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
428
DEr Rahmen ist aber sehr gut lackiert, wo has du das denn machen lassen? Ich hätte zwar schon die Farbe genommen, aber die moderneren Decals, dann hätte es nicht ganz so nach "Betrug" ausgesehen. Troztdem ein cooles Projekt, ein wenig so, wie ich es mit meinem Winterrad auch gemacht hab, alter Rahmen, moderne Technik. Wobei, einige Teile wie die Kurbeln, Steuersatz und Stütze schon noch alt sind...
Den Rahmen habe ich bei ETOE lackieren lassen, die Decals habe ich aus Australien von Greg von Cyclomondo.

Eddy Merckx hat original Molteni Replikas gebaut, die so aussehen - mit genau diesen Decals.

Siehe zB http://www.classicbikeshop.eu/frame-eddymerckx-moltini-57-details.html ...

oder zB hier: "In 1989 the Merckx factory produced a limited run of Corsa frames finished in Team Molteni livery.", http://www.raydobbins.com/molteni_replica/molteni_replica.htm

Ich habe versucht, unabhängig vom "Alter" die möglichst besten und passendsten Komponenten für einen "Neoklassiker" zusammenzustellen. Aber siehe weiter oben: das ist natürlich immer eine Frage des persönlichen Standpunktes.
 
Zuletzt bearbeitet:

revon

a quell'epoca
Mitglied seit
24 Dezember 2005
Beiträge
3.755
Punkte für Reaktionen
3.398
Den Rahmen finde ich richtig geil! Einzig beim Lenker hätte ich einen polierten genommen oder würde da noch einmal ala Profiamateur drüber wischen. Ok, eine Rekord Alu 10 fach Kurbel noch fürs Fotoalbum, danach die compact Kurbel angebaut. ;)
 

RennradAlex

Forum Bewohner
Mitglied seit
25 November 2011
Beiträge
873
Punkte für Reaktionen
1.468
Alles geht natürlich. Aber die Lenker ohne Rille sind für außen liegende Bremskabel und ohne Schaltkabel. Klassisch halt. Wird aber beim fahren ein bisschen verrutschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
30.276
Punkte für Reaktionen
28.932
Den Rahmen habe ich bei ETOE lackieren lassen, die Decals habe ich aus Australien von Gregg von Cyclomondo.

Eddy Merckx hat original Molteni Replikas gebaut, die so aussehen - mit genau diesen Deals.

Siehe zB http://www.classicbikeshop.eu/frame-eddymerckx-moltini-57-details.html ...

oder zB hier: "In 1989 the Merckx factory produced a limited run of Corsa frames finished in Team Molteni livery.", http://www.raydobbins.com/molteni_replica/molteni_replica.htm

Ich habe versucht, unabhängig vom "Alter" die möglichst besten und passendsten Komponenten für einen "Neoklassiker" zusammenzustellen. Aber siehe weiter oben: das ist natürlich immer eine Frage des persönlichen Standpunktes.
na dann sei dir natürlich "verziehen" ;) Ich finde halt moderne Kurbel durchgehend optisch suboptimal, daher hab ich eine alte Croce-Kurbel verwendet, eine der Schönsten ever. Das Gleiche gilt für die Stütze und den Steuersatz von Campa. Laufräder hab ich auch klassisch aufgespeichte verwendet.
 

Rocky Mountain

Arm Lancestrong
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.238
Punkte für Reaktionen
2.296
Konkret habe ich für die genannte Gruppe Dank Beziehungen zu einem nichtdeutschen Händler 585 Euro gezahlt - daher die Liste auch in Englisch.

Bei bike24 gäbe es sie zB für 659 Euro: http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,4,26;product=23634 .

Das ganze Rad ist nicht mit dem Fokus auf "günstig", sondern mit dem Fokus auf "geil" konzipiert - geil trotz oder weil Stahlrahmen, geil trotz oder wegen silberner Retrooptik moderner Komponenten (@Alanbikes: Danke für den "geil" Kommentar ;-). Wenn es die Recordgruppe noch in Silber gäbe wäre ich vielleicht schwach geworden … aber zur Zeit hört es nach oben bei Athena/Chorus eben auf.

Sie wird am Ende (wenn man wirklich richtig rechnet - was hier nicht immer alle zu tun scheinen ;-) auf jeden Fall über 2.000, dabei aber deutlich unter 3.000 Euro gekostet haben.

Mir ist es das wert, und ich werde viele viele Kilometer damit mehr Spass haben, als wenn ich mir z.B. ein neues Canyon für 2.999 Euro kaufe - http://www.canyon.com/roadbikes/bike.html?b=3579 - auch wenn das sicher auch seinen Preis wert ist.

Unabhängig respektiere und bewundere ich jeden, der es schafft mit deutlich weniger Geld sein persönliches Traumrad hinzukriegen (und andere meiner Räder waren auch erheblich günstiger).
Das Gewicht.
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
25.907
Punkte für Reaktionen
13.023
Herrliches Projekt! Und vielen Dank, dass wir dabei zusehen dürfen. Einen für Ergos geeigneten Lenker würde auch ich verwenden. Gab es da nicht auch was mit klassischer Biegung? Auch die Kurbel würde ich anders wählen. Für Kompakt gibts ja auch schönere Kurbeln. Aber das ist jetzt nicht essentiell, das wird trotzdem ein gutes Rad.
Wie ist das bei den Naben, gehen die auch 11-fach? Bei Campa gibt es da ja viele verschiedene Standards in den letzten 20 Jahren, da komm ich nicht mit.
Sowas haben bestimmt einige hier vor. Ich übrigens auch, ihr werdet schon noch sehen.
 
Oben