E F AG - Express Fahrrad AG - Neumarkt i.d. Oberpfalz

Dieses Thema im Forum "Rennmaschinen bis 1990" wurde erstellt von Ash25, 24 Mai 2013.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Ash25

    Ash25 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 November 2012
    Beiträge:
    302
    Hallo Forumleser, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

    Ich habe einen sehr schön erhaltenen Express Rennrad/Berufsfahrerrad-Rahmen und Kurbel aus den 1950er Jahre neu aufgebaut.
    Es geht um den Steuersatz: der untere Teil des Steuersatzes ist original, der obere nicht und baut sehr hoch.
    Hat jemand vielleicht noch Originalteile des oberen Teiles (Schale, Kugellager, Abschlußkappe) für mich verfügbar hat.

    Beste Grüße
    Carsten

    IMG_0610.

    IMG_2591.

    IMG_2592.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Ash25

    Ash25 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 November 2012
    Beiträge:
    302
    Ja, die Anfrage ist aktuell.
    Den Rahmen habe ich von einem Sammler gekauft.
    Er sagte mir, daß der Rahmen um 1950 gebaut wurde. Die Gabel und die Kurbel sind original, so auch der Lack.
    Wenn Du weitere Infos benötigst, sag mir bitte welche.

    Anbei noch einige Photos.

    P1030785. P1030787. P1030788. P1030792.
    IMG_1105.
     
    Chris-NRW gefällt das.
  4. Ash25

    Ash25 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 November 2012
    Beiträge:
    302
    Ja, alle weiteren Teile mußte ich ergänzen.
    Neu und damit meine ich noch in Produktion sind die H Plus Son TB 14 Felgen, die DC 750 Dia Compe Mittelzugbremsen nebst ENE Gepäckträger und die Panaracer Pasela Reifen sowie der Brooks B17 Sattel; von Kleinteilen abgesehen.

    Die Naben sind Campagnolo Record Naben, die auf 100 mm vorne und 120 mm hinten angepasst wurden.
    Einziger kleiner Schönheitsfehler sind die Schnellspanner, Flügelmuttern zur Befestigung wären schöner, würden aber andere Nabenachse erfordern.

    Die Rahmennummer ist am Kurbelgehäuse eingeschlagen: 944165.

    Beste Grüße
     
  5. fuerdieenkel

    fuerdieenkel Generation Pedelec

    Registriert seit:
    28 September 2008
    Beiträge:
    1.157
    ...mit der Rahmennummer würde ich das Rad auf nach 1954 einschätzen.
    Ich habe nächste Woche mit dem Express-Fahrrad-Papst kontakt und könnte, wenn du möchtest, das exakte Produktionsdatum erfragen.

    Wenn der Rest aus neuzeitlicher Produktion ist, ist dann der Steuersatz noch wichtig?

    Sattel war nahezu immer ein Lohmann
    Schaltung von Simplex (Tour de France)
    Bremsen Weinmann 730
    Felgen und Lenker Scheeren
    Vorbau Philippe oder Scheeren...


    Grüße

    Karsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 April 2015
  6. timpalim

    timpalim Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    1.655
    fuerdieenkel: kannst Du mal Bilder von dem ganzen Rad zeigen? Danke.
     
  7. Ash25

    Ash25 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 November 2012
    Beiträge:
    302
    Hallo Karsten, danke für die Information.

    Ja, das Baujahr würde mich interessieren.
    Und wenn Du einen originalen Steuersatz hättest, würde ich den gerne nehmen.
    Vielleicht ersetzte ich noch einmal die neuen durch originale Teile.

    Beste Grüße
    Carsten
     
  8. Ash25

    Ash25 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 November 2012
    Beiträge:
    302
    Nun, das ganze Rad ist weiter oben auf zwei Photos zu sehen.
     
  9. Ash25

    Ash25 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 November 2012
    Beiträge:
    302
    So sah es also einmal aus.
    Interessant - so enstehen Radprojekte.

    Karsten, welche Naben wurden an dem Rad verbaut?
    Die Teile bekommt man wahrscheinlich noch antiquarisch oder ?
    Philippe sagt mir etwa, Scheeren und Lohmann sind mir neu.

    Gruß Carsten
     
  10. fuerdieenkel

    fuerdieenkel Generation Pedelec

    Registriert seit:
    28 September 2008
    Beiträge:
    1.157
    ...beim Sportrad Mailand-München sind es PRÄNAFA Naben (hinten sog. flipflop), eine Fa. welche zu dieser Zeit u.a. auch Motorradnaben fertigte.
    Beim Rennrad konnte ich den Hersteller noch nicht entziffern. Wenn die Nabe ausgespeicht ist (das orig. Hinterrad fehlt), wird mir dies sicher noch gelingen.
    Die Rennradnabe sind übrigens exakt dieser gleich:
    http://www.ebay.de/itm/Simplex-Vint...HLHhKMd4LEt05qdxPJUz4%3D&orig_cvip=true&rt=nc

    Wenn die Zeit reif ist, möchte ich gerne die Konservierung und Instandsetzung (bewußt keine Restauration;)) fürs Forum dokumentieren.Ist ja mal etwas essentieller als das ewige "was ist das wert" aka "mein Fang des Tages".
    Da du schon mit dem Thema begonnen hast, bin ich unschlüssig ob hier in einem Sammelfred oder in mit Hilfe eines neuen Themas.
     
    gmanella gefällt das.
  11. gmanella

    gmanella Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2009
    Beiträge:
    1.718
    Ich stells mal hier rein.
    Express Radballrad aus den späten 50igern.
    Für ein Radballrad in erstaunlich gutem Zustand.
    Die Dekore sind noch sehr gut erhalten.
    Falls Du da Bilder für die Repro brauchst las es mich wissen

    ex1. ex2. ex3. ex4. ex5. ex6.


     
    SirPolston, HongKong, JonasLiszt und 4 anderen gefällt das.
  12. JUR

    JUR Kaufe 180mm Kurbeln

    Registriert seit:
    9 Mai 2012
    Beiträge:
    16.014
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. gmanella

    gmanella Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2009
    Beiträge:
    1.718
    Auf dem Oberrohr ist noch ein 75 Jahre Express Kleber.
    Also um 1957 rum.

     
  15. byf

    byf old school coffedrinker

    Registriert seit:
    13 Januar 2011
    Beiträge:
    4.246
    Ich habe mir in Rommerskirchen das hier IMG_0053.JPG http://fotos.rennrad-news.de/s/14038
    ans Bein gebunden. Was ein Forums-Kollege mit : " Oh Holger, Blechausfaller." kommentierte als ich das Schätzchen an seinem Stand vorbeischleppte. :D Nun geht der Spaß erst richtig los, Teile müssen her. Lt. Rahmen Nr. ( 9991xx) wohl um1950-52. Flip-Flop-Nabe passt wohl nicht. Der Aufbau soll habwegs stimmig aber bezahlbar bleiben. Ein Scheeren-Vorbau würde wohl gut passen, aber die mag ich halt nicht auch wenn die technisch sehr sinnvoll sind mit ihrem Doppel -T-Trägeraufbau . Eine F&S Kettenschaltung passt wohl gut , damit kenne ich mich aber null aus, was nimmt man da? Ein Campa Sport Schaltwerk könnte ich mir auch gut vorstellen, aber dann werde ich wohl bespuckt? :p Bremsen & Griffe sind auch noch so ein Thema, Weinmann, Universal?
    Es muß nicht zwingend alles zeitlich passen, es darf auch gern den Charme eines gewachsenen Rades haben. Wo hier und da mal was mit neueren / besseren Komponenten ersetzt wurde wenn Geld da war, oder nur noch günstiger ersetzt würde weil das Rad die 2. Geige war. Aber auch die org. Ausstattung würde mich mal interessieren.
     
  16. byf

    byf old school coffedrinker

    Registriert seit:
    13 Januar 2011
    Beiträge:
    4.246
  17. fuerdieenkel

    fuerdieenkel Generation Pedelec

    Registriert seit:
    28 September 2008
    Beiträge:
    1.157
    ...die Grafik ist sehr ungenau und kann zum Ende hin nicht stimmen.
    Hast du eine Prägung am Gabelschaftrohr? z.B. "6.57"
     
  18. byf

    byf old school coffedrinker

    Registriert seit:
    13 Januar 2011
    Beiträge:
    4.246
    Kann ich erst heute Abend kontrollieren. D.h. Monat/Jahr, richtig?
     
  19. Chris-NRW

    Chris-NRW Guest

    ..wer hat sich denn den Express Straßenrenner in Rk an Land gezogen, war am SA schon nach der Ausfahrt verk.:(.
     
  20. fuerdieenkel

    fuerdieenkel Generation Pedelec

    Registriert seit:
    28 September 2008
    Beiträge:
    1.157
    ...nochmal zum Thema Nabe:
    am Rennrad ist diese mit "C.P" oder "G.P" gemarkte verbaut mit roten Farbresten am Flansch. Eine stilisierte Nabe wird von zwei Vögeln getragen - wer kennt diesen Hersteller?
    [​IMG]
    [​IMG]
    Ich habe leider kein Prospektmaterial aus der Zeit um 1950.
    Suche entsprechende hintere Nabe.
     
  21. gmanella

    gmanella Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2009
    Beiträge:
    1.718
    Die RH ist 56,5 MO, die Seriennummer 925866.
    Und sag nie wieder zu meinem Radballrad Kunstrad:mad:

     
  22. fuerdieenkel

    fuerdieenkel Generation Pedelec

    Registriert seit:
    28 September 2008
    Beiträge:
    1.157
    Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-
    Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-
    Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-
    Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-Ballrad-

    Wenn also dein 75 Jahre Aufkleber nicht so hirnlos montiert ist, wie die 50 Jahre Plaketten auf den Steuerrohren um 1958, dann sollte ab 1957 als Bauzeit wahrscheinlich sein.
    Somit kann das Rad von byf nicht von 1952 sein...

    Bis jetzt gibt es noch keinen rechten Sinn. Vermeindliche Fakten:

    -Nachkriegsproduktion in kl. Stückzahlen ab 1947. Rahmennummern beginnen mit 900.xxx
    -max. Produktion 1956 mit etwa 35.000 Zweirädern
    -letzte Zweirad-Produktion in Neumarkt Sept. 1959, danach Kleiderständer etc. für das Militär.

    ich habe noch ein Damenrad mit Nummer 1163008 - wohl eines der Letzten - von 1959.