• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Drehmomentschlüssel - worauf achten ?

Brucho

MItglied
Mitglied seit
30 Mai 2019
Beiträge
239
Punkte für Reaktionen
19
Servus,

lange Rede kurzer Sinn: will mir jetzt auch mal nen Drehmment-Schlüssel zu legen, habe aber keine Ahnung, woran man Qualität erkennt, was er kosten darf / muss, welche Marken taugen usw

Es geht natürlich um Feineinstellungen bei Carbon-Teilen, Nm Bereich sollte also vermutlich so bei 2-20 liegen und der richtige Wert sollte am Schlüssel einstellbar sein.
Was sonst noch ?

Bei Amazon gibt es z.b. diesen hier,


bei Bike Discount ist grad diesee beide von Radon im Angebot,



nur mal als Referenzbeispiel...
 
Zuletzt bearbeitet:

DidiZ

Team Langen
Mitglied seit
25 April 2012
Beiträge
1.073
Punkte für Reaktionen
293
Hast eigentlich schon die wesentlichen Punkte erwaehnt.
Dieser hier ist gut bewertet:

Diesen hier nutze ich seit 7 Jahren und er hat mir wertvolle Diesnte geleistet:

Fuer Dinge wie Montage der Kassette oder des Tretlagers solltest Du dich beim Autozubehoer umgucken, denn das Anzugsmoment liegt bei 40Nm. Dafuer sind die kleinen Drehmomentschluessel natuerlich voellig ungeeignet.
 

Teutone

Wo ich bin, ist vorne!
Mitglied seit
4 März 2006
Beiträge
2.156
Punkte für Reaktionen
860
Bitte bei der Anwendung beachten (kein Witz), wenn es beim Festdrehen dann knackt, klickt, oder was auch immer, ist das Drehmoment erreicht. Hatte da mal einen Kumpel beobachtet, der trotz Knacken munter weiter festzog. Ich sag, "Junge, was tust Du da??".."Wieso, ist doch ein Drehmoment-Schlüssel, kann doch nichts passieren!"
 

scorpi11

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
520
Punkte für Reaktionen
146
Proxxon MicroClick MC 15 - von 3-15 Nm, aufs Wesentliche reduziert ohne Bits, dafür aber hoffentlich gutes Werkzeug. Sieht dem Xtreme von Rose allerdings sehr ähnlich - evtl. baugleich?
 

Brucho

MItglied
Mitglied seit
30 Mai 2019
Beiträge
239
Punkte für Reaktionen
19
Hast eigentlich schon die wesentlichen Punkte erwaehnt.
Dieser hier ist gut bewertet:

Diesen hier nutze ich seit 7 Jahren und er hat mir wertvolle Diesnte geleistet:

Fuer Dinge wie Montage der Kassette oder des Tretlagers solltest Du dich beim Autozubehoer umgucken, denn das Anzugsmoment liegt bei 40Nm. Dafuer sind die kleinen Drehmomentschluessel natuerlich voellig ungeeignet.
Dafür nen anderen Schlüssel ist natürlich klar...

Wo ist der Unterschied zwischen den beiden von Rose, wie erklärt sich der Preisunterschied ?
 

Low7ander

minimally maximalist
Mitglied seit
1 Oktober 2013
Beiträge
2.655
Punkte für Reaktionen
9.155
Kassette und Tretlager geht gut per Hand mit Einsatz des Körpergewichts.
Für alles andere was unterwegs und im Radkeller anfallen könnte, diese kleine Box:

Edit merkt noch an dass in jedem Fall gesunder Menschenverstand zur Verfügung stehen sollte :idee:
 

bada-boom

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Februar 2018
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
94
Die altbekannten Hersteller sind preislich nochmal eine andere Hausnummer:


Und da ist dann auch kein Zubehör dabei. Dafür eine Auslösegenauigkeit +/-3%
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Mitglied seit
9 Juni 2017
Beiträge
436
Punkte für Reaktionen
528
Proxxon MicroClick MC 15 - von 3-15 Nm, aufs Wesentliche reduziert ohne Bits, dafür aber hoffentlich gutes Werkzeug. Sieht dem Xtreme von Rose allerdings sehr ähnlich - evtl. baugleich?
Den habe ich. Ein Sportkollege, der bei Stahlwille arbeitete hat ihn mal mit zur Arbeit genommen und nachgemessen, ob die Kalibrierung stimmt.
Tadellos...
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
688
Punkte für Reaktionen
176
Den habe ich. Ein Sportkollege, der bei Stahlwille arbeitete hat ihn mal mit zur Arbeit genommen und nachgemessen, ob die Kalibrierung stimmt.
Tadellos...
Der hat ja auch eine Industriezulassung. Das ist echtes Werkzeug und kein Billigbude wie die ganzen "Radlprodukte".
Von mir auch ein Pro für den Proxxon
 

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.558
Punkte für Reaktionen
4.684
Dafür nen anderen Schlüssel ist natürlich klar...

Wo ist der Unterschied zwischen den beiden von Rose, wie erklärt sich der Preisunterschied ?
Gute Frage.
Als ich mein Rad bei Rose abholte (ist mein erstes aus Carbon), wurde es mir erklärt und auf mich eingestellt. Der Mitarbeiter nutzte dabei den Rose Dremomentschlüssel. Auf meine Nachfrage sagte er, dass dieser ausreicht, er arbeite schon lange mit ihm.
Aus diesem Grund nahm ich den Rose und nicht ein teureres Modell. Bis jetzt keine Probleme damit (02/18 gekauft). Nutze ihn ein paar mal im Jahr, da ich zu Rennen im Zug fahre und die Sattelstütze für den Bikebag rausnehmen muss.
 

[email protected]

Kde se pivo vaří, tam se dobře daří!
Mitglied seit
30 Oktober 2005
Beiträge
2.809
Punkte für Reaktionen
339
geht natürlich auch :daumen:


ich bevorzuge diese Ausführung


 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: usr

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.558
Punkte für Reaktionen
4.684
..was genau soll eine Industriezulassung sein?
Die Erlaubnis das Teil teuer zu verkaufen :D

Die werden schon eine höhere Belastung aushalten, die Toleranzen geringer sein. Aber wer von uns schraubt jeden Tag am Rad und nutzt dabei mehrfach einen Dremo? Für den Hausgebrauch m.E. nicht nötig, für einen der Räder selbst aufbaut und komplett wartet, evtl. auch noch für Freunde, schon empfehlenswert.
 

Teutone

Wo ich bin, ist vorne!
Mitglied seit
4 März 2006
Beiträge
2.156
Punkte für Reaktionen
860
Die Erlaubnis das Teil teuer zu verkaufen :D

Die werden schon eine höhere Belastung aushalten, die Toleranzen geringer sein. Aber wer von uns schraubt jeden Tag am Rad und nutzt dabei mehrfach einen Dremo? Für den Hausgebrauch m.E. nicht nötig, für einen der Räder selbst aufbaut und komplett wartet, evtl. auch noch für Freunde, schon empfehlenswert.
Jein, geht m.E. in Richtung PR-Gag.. es gibt Normen noch und nöcher, aber davon hab ich noch nicht gehört.. egal, man fühlt sich womöglich besser, wenn ein bunter Aufkleber "Industriezulassung" drauf ist..

Na ja, die Dinger machen schon Sinn, wenn man grad mal so'ne Einstell-Phase hat.. Sattel, Sattelhöhe, Vorbau.. dann schraubt es sich halt schneller und mit absolut reinem Gewissen. Wobei ich gemerkt habe, dass ich ohne Dremo meist nicht so fest angezogen habe, wie mit. Ich war da bei Carbon-Klemmungen eher etwas zu vorsichtig, so dass das Teil dann vielleicht nicht ganz so fest saß, wie es sollte.
 

rr-mtb-radler

Making Menschlichkeit Great Again
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
12.558
Punkte für Reaktionen
4.684
Einen Drehmomentschlüssel habe ich ja auch. Ich meinte, dass ein „Profiwerkzeug“ für die meisten von uns nicht nötig ist, da tut es auch einer für 50-60.-€.
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
688
Punkte für Reaktionen
176
..was genau soll eine Industriezulassung sein?
Der Hersteller gibt das Teil zur Nutzung in kommerziellen Betrieben frei.
Einhergehend mit der Haftungserklärung im Falle von Schäden. Das hat nix mit bunten Aufklebern und Werbeversprechen zu tun.

Die Hersteller spezifizieren sehr genau, welche ihrer Produkte für welche Bereiche zugelassen sind.
In einer professionellen Umgebung herrschen andere Anforderungen als beim Hobbybastler.
 
Oben