• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Dolce LTD - Innenverlegte Züge wechsel

wwwbiker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Hallo aus Hamburg,
bin gerade dabei mein 2011er Dolce LTD zu zerlegen und wieder neu aufzubauen. Natürlich mit ein paar schönen Upgrades.
Zum Thema welches mich bewegt: Austausch der innenverlegten Bowdenzüge (Carbonrahmen) für
  • Bremszug Hinterrad >> durchgehender Zug mit Aussenhülle im Oberrohr >> wie am Besten wechseln?
  • Schaltzüge Schaltwerk und Umwerfer >> Innenzüge im Unterrohr mit schlitzförmigen Austritt am Tretlagergehäuse.
Bevor ich loslege und es nicht klappt: Habt Ihr Erfahrung oder Ideen zum Austausch?
Danke vorab an Euch.................

Gruß
Dieter
 

Bergamont

Online Support
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
10
Nicht konkret auf dieses Rad oder ausschließlich Bergamont bezogen, hier einige Weisheiten zum Wechsel von innenverlegten Zügen:

Allgemein:
  • Immer von kleinen Öffnungen zu großen hin arbeiten
  • eine Speiche eignet sich prima zum angeln und pulen
  • Wenn man am Tretlager vorbei muss, Kurbel und evtl. auch das Lager ausbauen. Das macht die Sache einfacher.
  • Park Tool hat mittlerweile ein recht praktisches, aber leider nicht gerade günstiges Hilfsmittel am Start (IR-1). Bei einmaligem Gebrauch wohl eher was für Werkzeugfetischisten.

Methode 1: Innenzug zuerst
Bevor man versucht eine meist recht steife Außenhülle durch den Rahmen zu schieben, zuerst den Innenzug (Schalt- / Bremszug) durchfädeln und die Außenhülle mit diesem als Führung drüber schieben.

Methode 2: Alter Zug / alte Hülle als Führung
Wenn schon innenverlegte Züge verbaut sind, diese nicht einfach rausziehen, sondern mit der neuen Außenhülle verbinden und dann gleichzeitig am alten Zug ziehen und am Neuen schieben. Auf gleichmäßige Belastung achten, damit die meist recht schwache Verbindung aus Klebeband oder ähnlichem nicht mittendrin abreißt. Wenn das doch passiert die erste Methode verwenden.

Methode 3: Fummeln
In extremen Fällen hilft nur Geduld und Fummeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

wwwbiker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Danke an das Bergamont-Team für die Info.
Muss jetzt erst einmal schauen, ob ich mir im Vorweihnachtsstress ein bißchen Zeit zur Arbeit am Rad nehmen kann.
Werde auf jeden Fall berichten...................
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

wwwbiker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
So, geschafft: Austausch aller Innenzüge und Aussenhüllen

Bremszug Hinterrad >> durchgehender Zug mit Aussenhülle im Oberrohr
- Ist-Zustand: Alte Aussenhülle und Innenzug noch montiert.
- Aussenhülle nach hinten aus dem Oberrohr rausgezogen.
- Innenzug verbleibt als Führung!
- Neue Aussenhülle -schon abgelängt- montiert
- Dann den alten Innenzug herausgezogen und Neuen eingezogen.
Schaltzüge Schaltwerk und Umwerfer >> Innenzüge im Unterrohr mit schlitzförmigen Austritt über dem Tretlagergehäuse
- Ist-Zustand: Alte Aussenhüllen und Innenzüge noch montiert
Jetzt doch, wieder erwarten, ganz einfach:
- Alte Innenzüge und Aussenhüllen demontiert
- Neue Aussenhüllen zur Montage abgelängt.
- Empfehlung: In den Umwerferschaltzug einen InLine-Zugversteller zur Zugspannungsverstellung einbauen. JAGWIRE bietet sich hier an.
- Neuen Innenzug/Aussenhülle vom Unterrohr vom oberen Ausgang her eingeführt.
- Beide Innenzüge können -nach leichter Fummelei- wieder am schlitzförmigen Ausgang (20mm x 5mm) unter dem Tretlager in Empfang genommen und zur weiteren Installation gezogen werden.
- Wenn es nicht so einfach durch den schlitzförmigen Ausgang geht, muss das Innenlager der Tretkurbel demontiert werden. Dann hat man einen erleichterten Zugriff auf den Innenzug zum einfädeln in den schlitzförmigen Ausgang.

Soweit mein Erfahrungsbericht. Ich hoffe, dem Einen oder Anderen hilft es weiter...............

Gruß und kommt gut ins neue Jahr
 
Zuletzt bearbeitet:

Bergamont

Online Support
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
10
Super! Danke für Deine Rückmeldung und Anleitung, der Thread dürfte so sicher vielen hilfreich sein.
 

*pirat*

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Februar 2008
Beiträge
1.373
Punkte für Reaktionen
71
Hallo,

hätte auch mal eine Frage zu den Innenliegenden Zügen. Bei mir geht es im speziellen um ein Dolce 9.2 aus dem Jahr 2012.

Sind hier die Außenhüllen durchgehend im Rahmen verlegt? Sowohl bei Schaltung als auch beim Bremszug?, oder Enden die Außenhüllen jeweils am Rahmen?

Bei dem Dolce LTD vom "wwwbiker" sind die Außenhüllen ja komplett durchgängig ist das beim 9.2 auch so?

Wenn ja stellt sich mir die Frage ob die 3m Außenhüllen die beim Schaltzugset ( https://www.bike-components.de/de/Shimano/Schaltzugset-OT-SP41-SIL-TEC-MTB-p27344/) dabei sind überhaupt reichen oder ob es sinnvoll ist die Außenhülle extra zu kaufen.
Gleiches gilt natürlich auch für die Bremse, hier bietet das Set nur 2,20m an.

Vielen Dank
 

Bergamont

Online Support
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
10
@*pirat* Die Aussenhüllen werden hier nicht durchgängig verlegt (evtl. noch die der HR-Bremse), Du kommst mit den hier genannten Längen aber auf jeden Fall aus.
 

idappnei

MItglied
Mitglied seit
10 Juni 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
5
@*pirat* Die Aussenhüllen werden hier nicht durchgängig verlegt (evtl. noch die der HR-Bremse), Du kommst mit den hier genannten Längen aber auf jeden Fall aus.
Hallo Bergamont Support
Müsste an meinem Dolce MGN den Liner vom Umwerfer tauschen(nach der Zugführung unterm Tretlager durch den Rahmen)kann ich hierzu den Jagwire 1,8x2,7verwenden oder habt Ihr eine Empfehlung hierzu.
 
Oben