• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Decathlon Herbst Rennrad-Set im Test: Für 100 Euro gut gekleidet?

Decathlon Herbst Rennrad-Set im Test: Für 100 Euro gut gekleidet?

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMTEvZGVjYXRobG9uLWhlcmJzdGJla2xlaWR1bmctc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Für knapp 100 Euro bekommt man bei Decathlon ein Herbst-Kleidungsset fürs Rennrad. Wie es sich im Vergleich mit fünf Herbst-Sets namhafter Hersteller schlägt, bei denen teils die Hose allein doppelt so viel kostet, haben wir für euch unter die Lupe genommen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Decathlon Herbst Rennrad-Set im Test: Für 100 Euro gut gekleidet?

Wie sind eure Erfahrungen mit Herbst Rennrad-Kleidung von Decathlon, habt ihr spezielle Empfehlungen?
 

Rines

MItglied
Registriert
9 November 2014
Beiträge
71
Punkte Reaktionen
85
Ich kann die Unterhemden von decathlon auch empfehlen und die Socken sowieso!
Finde den Laden aber generell ziemlich gut. Trage auch gerne Sachen von Gore/maap/Rapha/Fox. Also nur aufs Geld gucke ich da auch nicht. Skeptiker dürfen dem Laden ruhig mal ne Chance geben 😉
 

stuhli

Aktives Mitglied
Registriert
24 Oktober 2018
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
107
Die kurze Sommerhose RC500 mit dem blau/schwarzen Polster hab ich und das Polster ist eines der besten, das ich kenne. Sie könnten etwas länger sein und rutschen bei mir leicht nach oben. Aber sonst ist das eine tolle Hose. Die 3/4 lange ist nicht aufgeraut oder?
Die hier getesteten Socken und das Unterhemd werd ich mir demnächst mal anschauen. Für den Preis sicher nicht verkehrt.
 

lakecyclist

Aktives Mitglied
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
2.369
Punkte Reaktionen
1.307
Auf diesen Test habe ich gewartet. Dass Rapha, Gore und POC als Premiumhersteller gute Kleidung schneidern können, war zu erwarten. Aber Decathlon überrascht positiv. Ich habe auch schon seit Jahren eine Softshell-Weste und Baselayer von Aldi im Einsatz, die preislich ähnlich liegen. N alles Gute muss automatisch teuer sein. Übrigens glänzen die aktuellen Thermoflex-Beinlinge von Castelli genauso. Ist daher kein Look vergangener Tage.

Btw: Ist es "erlaubt" ein BMC zu fahren mit Decathlon-Klamotten? ;-)
 

talybont

Rheinländer im Exil
Registriert
26 Februar 2004
Beiträge
2.288
Punkte Reaktionen
1.024
Bei Decathlon liegen die Macken halt of im Detail, z.B. der nicht hinterlegte Front-RV. Wollte mir die Tage eine MTB-Jacken bei denen kaufen und genau daran ist es gescheitert! Das sie es mit den Taschen übertreiben, ist nicht so schlimm.
Die Passform der Hosen wird zumeist auch durch die Festigkeit des Materials bestimmt. Ist es zu flexibel, bleibt das Polster nicht da wo es bleiben soll.
Ich bin mit deren Merino-Trikot, der dünnen Windjacke, den Kappen und den Sacken wirklich zufrieden, aber manchmal haben die wirklich Ausreisser!
 

Hans Werner

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2015
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
89
Beim Unterhemd habt ihr vergessen zu schreiben, daß dieses einen Eingriff für den Daumen hat. Oder ist das hier das falsche ?

 

Daubeck

Get a bicycle. You will not regret it. If you live
Registriert
26 Oktober 2017
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
92
Moin

ist das falsche, die Fahrradmarke heisst bei denen VanRysel. Ich kaufe dort gerne bevorzugt Bergsportartikel ein, hab aber die Erfahrung gemacht, dass ich die Sachen vorher im Laden besser anprobiere.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist super.
Jan
 

Oliba

Neuer Benutzer
Registriert
9 März 2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
1
Habe schon mehrere Klamotten bei Decathlon gekauft und bin bezüglich Preis/Leistung immer zufrieden gewesen. Anprobieren im Laden ist für mich aber Pflicht.
 

philippop

Neuer Benutzer
Registriert
23 Juni 2012
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
2
in der dunklen Jahreszeit (abends) fahre ich durchaus sicher zumindest hoffentlich künftig wieder mehr RR als MTB.
Aber wäre nicht etwas helleres oder zumindest mit mehr reflektierenden Elementen sinniger?! Am Sonntag Abend habe ich mir um 20 Uhr lieber nen neongelbes Leibchen mit ~20% Reflektorfläche angezogen… Oder seid ihr in der Dunkelheit alle mit solchen Trikots unterwegs?
 

Scheinregen

Aktives Mitglied
Registriert
15 Oktober 2020
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
194
in der dunklen Jahreszeit (abends) fahre ich durchaus sicher zumindest hoffentlich künftig wieder mehr RR als MTB.
Aber wäre nicht etwas helleres oder zumindest mit mehr reflektierenden Elementen sinniger?! Am Sonntag Abend habe ich mir um 20 Uhr lieber nen neongelbes Leibchen mit ~20% Reflektorfläche angezogen… Oder seid ihr in der Dunkelheit alle mit solchen Trikots unterwegs?
In der Stadt für kleine Strecken eine voll reflektierende Regenjacke, fürs RR jetzt die hier von AGU: tagsüber gelb, abends reflektierend.
Verstehe auch nicht, warum da nicht mehr gemacht wird.
 

thomaspan

Überlandradler
Registriert
25 Oktober 2008
Beiträge
6.464
Punkte Reaktionen
7.319
Aber wäre nicht etwas helleres oder zumindest mit mehr reflektierenden Elementen sinniger?! Am Sonntag Abend habe ich mir um 20 Uhr lieber nen neongelbes Leibchen mit ~20% Reflektorfläche angezogen… Oder seid ihr in der Dunkelheit alle mit solchen Trikots unterwegs?

Meist ja, dafür 2x beleuchtet v + h (je 1x als Backup).

Als Hauptreflektor trage ich so etwas in der Art um die Fußknöchel, dann bist du auch gleich als Radler zu erkennen

61SOfeFYmQL._AC_SX425_.jpg


und einen hinten am Helm aufgebrachten roten Reflektor.

Merke: Wer so etwas übersieht, übersieht auch einen als

weihnachtsbaum-abstrakter-tannenbaum-christbaum-geschmuckt-400-33628639.jpg


verkleideten Rennradler.
 

stuhli

Aktives Mitglied
Registriert
24 Oktober 2018
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
107
Beim Unterhemd habt ihr vergessen zu schreiben, daß dieses einen Eingriff für den Daumen hat. Oder ist das hier das falsche ?

Da könnte ich vorstellen, daß es der gleiche Stoff ist nur eben der Schnitt ein anderer. Von der Materialzusammensetzung ist’s mal identisch. Der Daumeneingriff ist nicht schlecht. Ist zu testen ob das unterm Handschuh oder eben auch ohne störend am Lenker ist.
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2018
Beiträge
4.913
Punkte Reaktionen
3.776
in der dunklen Jahreszeit (abends) fahre ich durchaus sicher zumindest hoffentlich künftig wieder mehr RR als MTB.
Aber wäre nicht etwas helleres oder zumindest mit mehr reflektierenden Elementen sinniger?! Am Sonntag Abend habe ich mir um 20 Uhr lieber nen neongelbes Leibchen mit ~20% Reflektorfläche angezogen… Oder seid ihr in der Dunkelheit alle mit solchen Trikots unterwegs?
Das im Artikel beschriebene Trikot gibt es auch in einer Hi-Vis-Ausführung. Neongelb mit reichlich Reflexionsmaterial.
Wer bei Dunkelheit fährt, der sollte in der Tat darauf achten, hinreichend Reflexzeug am Knöchel zu haben. Das sieht man früher als den Reflexstreifen an Helm oder Jacke.
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2018
Beiträge
4.913
Punkte Reaktionen
3.776
Da könnte ich vorstellen, daß es der gleiche Stoff ist nur eben der Schnitt ein anderer. Von der Materialzusammensetzung ist’s mal identisch. Der Daumeneingriff ist nicht schlecht. Ist zu testen ob das unterm Handschuh oder eben auch ohne störend am Lenker ist.
Ich habe beides. Einen großen Unterschied merke ich nicht. Die Daumeneingriffe sind gewöhnungsbedürftig, stören aber auch nicht.
 

speedskater57

Aktives Mitglied
Registriert
23 Juni 2011
Beiträge
117
Punkte Reaktionen
110
Extrem für Decathlon spricht,dass nach meiner Erfahrung ein sich lösendes Silikonband am Bein einer Fahrradhose nach 20 Monaten problemlos gegen den Kaufpreis zurück genommen wurde. Übrigens auch gleichzeitig bei der zweiten gekauften Hose, die noch nicht defekt war.Solche Erfahrung konnte ich mit sog. Premiumherstellern ,obwohl notwendig, nicht machen.
Harald
 

Hans Werner

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2015
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
89
Ich habe das Unterhemd vorhin Vorort probiert und nicht gekauft. Es hat am Hals gekratzt weil die Nähte offen liegen und nicht abgedeckt sind.
 

Harry_E

MItglied
Registriert
9 November 2020
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
56
@Harald Englert
"der Sinn der unteren Zipperabdeckung erschließt sich uns nicht."
Die untere Zipperabdeckung schützt den Stoff der Hose vor den scheuernden Kanten des Zippers.
Dieser Gedanke kam mir auch ganz kurz in den Sinn. Aber letztlich denke ich, dass dieses Problem nicht wirklich existent ist. In meinem Schrank finden sich einige Radhosen, an denen der Stoff ramponiert ist, allerdings immer im Bereich des Sattels und nie vorne, wo ein Zipper eventuell scheuern könnte. Mir wäre es lieber, wenn ich am Oberkörper vor Fahrtwind geschützt wäre, anstatt meine Hose vor dem Aufscheuern.
 
Oben