• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Das neue Ducati Futa AXS E-Rennrad: 25 km/h-Bike von Ducati auf der EICMA

Das neue Ducati Futa AXS E-Rennrad: 25 km/h-Bike von Ducati auf der EICMA

Ducati hat auf der internationalen Motorradmesse EICMA nicht nur den Titel in der prestigeträchtigen Moto GP Motorrad-Weltmeisterschaft gefeiert, sondern auch eine neue Version des E-Rennrades Futa mit SRAM Rival eTap AXS Schaltgruppe vorgestellt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Das neue Ducati Futa AXS E-Rennrad: 25 km/h-Bike von Ducati auf der EICMA

Was sagt ihr zum E-Rennrad der legendären Motorrad-Schmiede Ducati?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von imTiefflug

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
1.334
Punkte Reaktionen
982
Ort
München
Will Ducati nun schon mal vorsorgen, wenn das Motorrad-Geschäft langsam schwächelt?
Würde zu gerne wissen, was die so umtreibt diesen Schritt zu machen?! Oder überschätzen die einfach nur die Markenstrahlkraft?

BTW. das Konzept mit dem Nabenmotor ist gerade für den Einsatzzweck (ich blende jetzt mal alles andere aus) aus meiner Sicht weit besser, weil die Antriebskomponenten nicht dem Drehmoment der Unterstützung ausgesetzt sind.
Wenn es E-Bike-Fahrende gibt, die außer auf dem kleinsten Ritzels zu fahren doch noch ernsthaft schalten, ist das immer ein Geräusch des Grauens, wenn die Zugbelastung der Kette beim Schaltvorgang ununterbrochen hoch bleibt.
 

getFreaky

Aktives Mitglied
Registriert
27 Juni 2011
Beiträge
236
Punkte Reaktionen
178
Fahrräder... noch so eine Sache die KTM besser kann :p (Wers nicht weiß, sind 2 verschiedene Firmen KTM Industries und KTM Fahrrad GmbH)
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
1.334
Punkte Reaktionen
982
Ort
München
Für dieses E-Bike ist eine dauerhaft fest installierte Beleuchtung (und Reflektoren) vorgeschrieben, da es sich eben nicht um ein Rennrad handelt.
E-Bike Beleuchtung muss fest installiert und auch tagsüber betriebsbereit sein. Ausschließlich ansteckbare Lampen oder überhaupt gar keine sind nicht zulässig.
Dann würde ich die Speichenreflektoren (an jeder Speiche) noch in die Waagschale der Ästhetik werfen.
 

eins4eins

Aktives Mitglied
Registriert
17 August 2016
Beiträge
2.526
Punkte Reaktionen
3.590
Will Ducati nun schon mal vorsorgen, wenn das Motorrad-Geschäft langsam schwächelt?
Würde zu gerne wissen, was die so umtreibt diesen Schritt zu machen?! Oder überschätzen die einfach nur die Markenstrahlkraft?

Die Dinger wirds nicht in riesiger Stückzahl geben und die paar werden allesamt problemlos verkauft. Habe früher bei einem Ducati Händler an Schautagen auf den Showroom aufgepasst und mir fallen ohne lange zu überlegen mind eine Hand voll Leute ein, die so ein Rad kaufen werden um es als Deko ins Wohnzimmer oder die Garage zu stellen.
 

Schwarzwaldyeti

Fünffach spezialisiert
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
8.006
Punkte Reaktionen
13.385
Ort
Karlsruhe
Für dieses E-Bike ist eine dauerhaft fest installierte Beleuchtung (und Reflektoren) vorgeschrieben, da es sich eben nicht um ein Rennrad handelt.
E-Bike Beleuchtung muss fest installiert und auch tagsüber betriebsbereit sein. Ausschließlich ansteckbare Lampen oder überhaupt gar keine sind nicht zulässig.
Das ist Quatsch. Pedelecs und Biofahrräder werden gleich behandelt. Das heißt, auch E-Bikes dürfen mit abnehmbarem Licht rumfahren. Bei den Reflektoren hast du Recht.
 

mcwipf

Aktives Mitglied
Registriert
1 Mai 2018
Beiträge
105
Punkte Reaktionen
240
Renner der Woche
Renner der Woche
Da die Räder von einem „Fremdhersteller“ kommen, könnte man hoffen, dass wenigstens die Verarbeitungsqualität besser als bei den Motorrädern ist. 🤣
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
1.334
Punkte Reaktionen
982
Ort
München
Da die Räder von einem „Fremdhersteller“ kommen, könnte man hoffen, dass wenigstens die Verarbeitungsqualität besser als bei den Motorrädern ist. 🤣
Spricht da Erfahrung?
Hatte immer nur italienische motorisierte 2-Rädern und bin nach den Jahren des Arrangements mit all deren 'Charaktereigenschaften' zu folgender These gelangt: Es gibt nicht viel, was andere besser designen können als die lieben Italiener, aber fast grundsätzlich schicken sie ihre Konstrukteure ein paar Tage zu früh nach Hause. Den Rest (des schlechten Rufs) erledigen dann die Qualitätssicherung bzw. die Monteure.
 

hugo

Just HUGO
Registriert
28 August 2004
Beiträge
534
Punkte Reaktionen
319
Das ist Quatsch. Pedelecs und Biofahrräder werden gleich behandelt. Das heißt, auch E-Bikes dürfen mit abnehmbarem Licht rumfahren. Bei den Reflektoren hast du Recht.
Ist das in D noch so?
in CH ist das gezeigte E-Bike tatsächlich nicht zulässig, da es immer und überall mit Licht fahren muss. Nicht "betriebsbereit" sondern "an", immer.

Rein von der Optik finde ich es gar nicht schlecht, es ist aber auffällig, dass auf allen Bildern der Motor genau nicht zu sehen ist....warum nur?:cool:
 

tomato_007

Aktives Mitglied
Registriert
30 März 2018
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
42
Das "Ding" ist schon relativ unauffällig für ein Elektro Motorrad. Brauche ich Gott sei dank noch nicht, wird aber seine Abnehmer finden.
 

kuotenmann

Aktives Mitglied
Registriert
24 November 2018
Beiträge
1.194
Punkte Reaktionen
2.149
Ein Strom-Mofa tarnt sich als Rennrad. Der Carbonrahmen ist dann die Krönung des Unfugs.

Ja, es wird jemand kaufen. Das macht es aber auch nicht stimmiger.
 
Oben Unten