• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

das nächste Ding - "Rennradrahmen-Bau" : vom Bruzzeln eines Rahmens mit einfach(st)en Mitteln

steelie

MItglied
Registriert
14 Juni 2021
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
58
Tach Community,

das ist er also - der neue Rahmenbau-Faden: Ziel, für die nächste BikePacking-Tour über die Alpen einen Renner zu bauen: leicht, hochfunktional und individuell - und ausgeklügelt.
Alle sind eingeladen, die das Thema schon lange interessiert (und vllt. nur auf diesen Thread gewartet haben ;)), alle, die gerne dazu lesen, lernen, oder die die schon erste Erfahrungen gesammelt haben. Das ist ein Thread der alles aufnimmt von a bis z und der für alle offen ist - für Euch alle von Flensburg bis Südtirol ;)

Alle Themen - und alle Leute... - die große Integration ... ;)

Ich trage mich schon eine Weile mit dem Gedanken einen Rahmen zu bauen. Jetzt ist es so weit und ich lege los.
Nebenbei: Stahl ist als Material wieder in: Rad-Puristen, die schwören auf das klassische Material, das weitestgehend eigene Konstruktionen möglich macht und unendlich vielseitig ist - auch im Reparaturfall.
Kurz zu mir: Metall-Erfahrung habe ich (begrenzt), Schrauber-Erfahrung auch - aber ich habe noch nicht hartgelötet - u. auch noch nicht geschweißt. Dennoch packe ich das jetzt an.
Ausgehend von einer Idee, das ganze möglichst ohne Mega-Aufwand herzustellen kann man den Thread auch so überschreiben "vom Bruzzeln eines Rahmens mit einfach(st)en Mitteln"

- Stellen sich also die Fragen: brauchen wir unbed. eine Rahmenlehre, brauchen wir mega-viel, Zusatzlehren und Werkzeuge. Diese Fragen stellen sich im Verlaufe des Threads.

also: es geht darum ein Radrahmen selber zu bauen... -

_kristofer_henry_.jpg

Credits: Kristofer Henry: https://www.flickr.com/photos/44bikes/albums


_kristofer_henry__jig_.jpg
_kristofer_henry___finish.jpg


Credits: Kristofer Henry: https://www.flickr.com/photos/44bikes/albums
By the way: Kristofer ist einer der nettesten Rahmenbauer aus den USA - - sein Flickr-Account hat ca 14- TSD Bilder - sehr viele zum Rahmenbau u. auch zu Spezialthemen und Werkzeugen.

Unser Motto des Rahmenbaus: lieber einen eigenen Rahmen bauen als ihn von der Stange zu nehmen.

Das Vorhaben: In diesem Thread geht es um alles rund um das Rahmenbauen: Von A bis Z - interessiert hier alles was die Technik der Herstellung eines Radrahmens anbelangt_

Tragt bitte dazu bei - diskutiert mit - schildert eure Erfahrungen, Erlebnisse, Eindrücke, Anregungen und Ideen - alles passt hierher was das

a. selber Zeichen ( vgl. RattleCAD.com )
b. einen Rahmen selber bauen - und dabei Erfahrungen sammeln
c. Umgang mit den Stahlrohren - Legionen und
d. mit Schweißgerät u.s.w.

und und und anbelangt
Wichtige Aspekte hierbei auch:
  • im Thread sammeln wir Anregungen, Ideen, Erfahrungen einfach alles
  • Wenn wir hier Wissen, Erfahrungen und Ideen zusammenwerfen
  • dann entsteht viel Neues
  • wichtig für das Entwerfen, für Austausch über Techniken
  • und über Bezugsquellen von Material und Werkzeug usw. usf.
  • . usw. usf.

zum Einlesen: .. hier ein paar einleitende Texte zum Thema Radrahmenbau...

Selberbruzzler - Bike Mountainbike MTB Rennrad Triathlon
Der Selberbruzzler Thread - Eine Chronologie des Scheiterns- Bike Mountainbike MTB Rennrad Triathlon
rattleCAD- Bike Mountainbike MTB Rennrad Triathlon


Freu mich von Euch zu hoeren.

Gern auch via PN
Steelie ;)

ps noch ein paar Impressionen - allgemeine zum Thema Radrahmenbau: (stammen wie gesagt nicht von uns - sondern sind einfach nur Bilder - die zum Thema passen).
Kristofer Henry
https://www.flickr.com/search/?text=kolb rahmenbau
Kolb-Rahmenbau.ch

Wie gesagt: diese Links sind lediglich Illustrationen zum Thema. Sie sollen zeigen, um was es geht.


UPDATE: und wie gmanella unten anmerkt - wäre es ja auch interessant das Thema und Projekt etwas zu öffnen ( eben weil es Anklang findet) -

Gmanella schreibt:
Es gibt viele hier die gut schrauben können und viel Ahnung von der Materie haben. Rahmenlöten können die Wenigsten und viele von denen hätten bestimmt Bock
auf das Projekt und wohnen in deiner Gegend. Evtl. wäre ja eine generationenübergreifender Workshop bis hin zum fertigen Rad eine Überlegung für dich wert.

Tolle Idee finde ich. Mal sehen wie wir das umsetzen: Das wäre für das Thema dieses Threads ja auch passend: Denn es geht uns um Erfahrungen - die wir sammeln wollen - und teilen:

Gerade bei der Entstehung eines Fahrradrahmens - ( wo wir viele verteilte Ressourcen zu Techniken haben ) ist das Zusammentragen schon eine Aufgabe. Wir wollen eigene Erfahrungen machen und alles was wir bei solch einem Projekt zusammentragen gerne mit allen Interessierten teilen. Da wären schon am Anfang Interessierte, begeisterte Rennradfahrer und Schrauber sehr wichtig. So können wir alles zusammentragen - und einbinden; Alles zusammen wird dann ein tolles Projekt, v.a. wenn wir Ideen und Anregungen zusammentragen.

Bei so vielen Usern hier kann man ja ggf. auch vielleicht sonst noch Teilen...
  • Ideen und Erfahrungen
  • ggf. sogar Beschaffung von Spezialteilen...
  • Also, wer hat Interesse am Thema - hier gibt es ggf. Synergien
  • Nötige Werkzeug-Grundausstattung

Klären sollte ich das noch, wie wir das mit der Werkstatt machen... -

Anm.: hier schon mal wichtige Anregungen und Links - weil sie wichtig sind.

das internationale Forum bikeforums - Sub: Framebuilders: https://www.bikeforums.net/framebuilders/
die Selbstbruzzlerforen: https://bikeboard.at/Board/forumdisplay.php?259-Selberbruzzler
ein Wiki zum Thema Rahmenbau: http://www.peterverdone.com/wiki/index.php?title=Category:Frame_Building
eine kurze und komprimierte Einleitung in das Hartlöten: https://lucasmilhaupt.com/EN/Brazing-Academy/Brazing-Fundamentals.htm

Software: https://www.rattleCAD.com
paperware: das Tabellenbuch Fahrradtechnik: https://www.europa-lehrmittel.de/t-0/tabellenbuch_fahrradtechnik-6304/

nebenbei: rattleCAD 4.0 gibt es ab November 2020 in der Version 4.1 - lauffähig auf allen Systemen:
- Windows,
- Linux und
- MacOS

Eine eigene Webseite gibt ist hier:
www.rattleCAD.com
Anm; rattleCAD ist in drei Lizenzen verfügbar: Pro, Private, Free:

Wie alles angefangen hat: Also angefangen hat bei mir alles mit der Frage nach dem Bau einer Rahmenlehre. Damit habe ich mich mehrere Wochen (oder sagen wir mal -"Monate") beschäftigt:

zum Thema Rahmenlehre-Bau - während ich in der Hauptsache mich an Tanner W orientiere; Das war für mich am Überzeugendsten. - diese hab ich umgesetzt - sie ist praktisch fertig.

die Lehre nach Tanner W

Um Euch einen kl. Überblick auf das große Feld hier zu geben nenn ich mal 2 bis drei Adressen oder Quellen:

Steve von Pithybikes gibt hier einen sehr schönen Überblick:

auch Joe Roggenbruck:

Also - Wer nun ganz neu einsteigt - und sich noch ein paar Anregungen holen will
- man kann dies indem man die einschlägigen Foren ansieht und insbes. auch Flickr:

a. kolb-rahmenbau (Schweiz)


b. Joe Roggenburg von Cobra-Bikes über den ersten Rahmen, den er gebaut hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

thomaspan

Überlandradler
Registriert
25 Oktober 2008
Beiträge
6.416
Punkte Reaktionen
7.200
Und bevor ihr euch alle fragt, warum der @steelie das im Klassikerforum zum besten gibt, das ist der @thomaspan schuld.

Ich kenne @steelie aus einem Smartphone-Forum und habe ihm geraten, seine dortige Anfrage hier in diesem Unterforum zu stellen, wo die freundlichsten + hilfsbereitesten Stahlverrückten und auch der eine oder andere Rahmenbrutzler sich rumtreiben.
 

JUR

Kaufe 180mm Kurbeln
Registriert
9 Mai 2012
Beiträge
17.010
Punkte Reaktionen
12.238
Egal ob geschweißt oder gelötet...
... leider am völlig falschen Ort.
Nicht, daß ich Ahnung von Metall hätte, aber da wäre ich dabei.
Tolle Idee, tolles Projekt...
... wünsche viel Erfolg.
 

steelie

MItglied
Registriert
14 Juni 2021
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
58
Hallo Thomas, hallo Gmanella, hallo JUR, :)

vorweg: vielen vielen Dank für Eure prompte Rückmeldung und fürs Ermutigen. Ja - also wir stehen gewissermaßen ziemlich am Anfang. In der Werkstatt sind Schweißboxen vorhanden. Aber natürlich auch Möglichkeiten zum Hartlöten.

Da von uns praktisch kaum einer schon einige Schweißerfahrung mitbringt setzen wir wohl anfangs das Hartlöten ein.
Ergo wird sich wohl am Anfang also einfach ein gemuffter Rahmen anbieten den wir dann löten.
Zudem steht ja am Anfang auch noch die Aufgabe, sich schon zuvor mit der Geometrie des Ganzen zu befassen. Wir setzen hier auf RattleCAD [ vgl. http://www.rattlecad.com ]


Euch jedenfalls vielen vielen Dank fürs Antworten, fürs Tipps geben und natürlich auch fürs Ermutigen:)
Ganz besonders dir thomaspan für den Tipp, das hier zu veröffentlichen.



Viele Grüße und euch allen einen schönen Montagmittag
und einen guten Einstieg in die neue Woche.

VG Steelie
 

gmanella

Aktives Mitglied
Registriert
9 November 2009
Beiträge
2.091
Punkte Reaktionen
4.902
Ich habe keine Ahnung vom Löten.
Wenn ich mich den Thema annähern würde, würde ich erstmal Schrottrahmen nehmen und
versuchen mit der Lötlampe die Lötstellen an den Muffen zu erhitzen/lösen um ein Gefühl
für die Materie zu bekommen. Keine Ahnung ob das Sinn macht.
 

BodenseeFerdi

Orbeaner
Registriert
18 Oktober 2011
Beiträge
6.376
Punkte Reaktionen
12.275
Ich löte zwar beruflich immer mal wieder (Werkzeugreparatur), aber an so dünnwandige Stahlrohre traue ich mich nicht ran.....
Vielleicht mal bei @ignatz anfragen, der hat ja einen Faden, in dem er den Selbstbau eines Rades beschrieben hat, das Ergebnis war klasse.....
 

Olddutsch

Aktives Mitglied
Registriert
17 April 2011
Beiträge
20.649
Punkte Reaktionen
16.720
Sich
Ich habe keine Ahnung vom Löten.
Wenn ich mich den Thema annähern würde, würde ich erstmal Schrottrahmen nehmen und
versuchen mit der Lötlampe die Lötstellen an den Muffen zu erhitzen/lösen um ein Gefühl
für die Materie zu bekommen. Keine Ahnung ob das Sinn macht.
Ehrlich macht das Sinn,man verdengelt ja nix
 

steelie

MItglied
Registriert
14 Juni 2021
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
58
Hallo und guten Abend,

wow, ich bin ganz überwältigt, wie das hier abgeht. Das Forum hier ist der Ort für das Thema.

Danke an Euch beide, gmanella und Olddutsch für diese Erwägungen.

Ich habe keine Ahnung vom Löten. Wenn ich mich den Thema annähern würde, würde ich erstmal Schrottrahmen nehmen und versuchen mit der Lötlampe die Lötstellen an den Muffen zu erhitzen/lösen um ein Gefühl für die Materie zu bekommen. Keine Ahnung ob das Sinn macht.

Also, wie Olddutsch kann ich dir hier nur beipflichten. Das macht sicher Sinn.

Danke BodenseeFerdi:
Ich löte zwar beruflich immer mal wieder (Werkzeugreparatur), aber an so dünnwandige Stahlrohre traue ich mich nicht ran.....Vielleicht mal bei @ignatz anfragen, der hat ja einen Faden, in dem er den Selbstbau eines Rades beschrieben hat, das Ergebnis war klasse.....

mxn:
Bucht den @Knobi , wenn er Zeit und Lust hat. Das ist Euer Mann hier ;)
Hier der Erwähnte Thread von @ignatz , wo es schon viel zu von den Beiden zu lesen gibt:

ich werde mal mit Ignatz und Knobi Kontakt aufnehmen. Wichtig wäre halt, dass die Mitmacher dass ich jemand finde der hier in der Nähe ist - also aus dem Raum Rhein-Neckar ( Rund um Heidelberg, Mannheim kommt).


Schon jetzt vielen Dank für die rege Beteiligung von Euch allen hier. Das ist wirklich klasse!!


Euch allen noch einen schönen Abend,

Steelie,
 
Zuletzt bearbeitet:

Knobi

Aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2004
Beiträge
5.907
Punkte Reaktionen
10.671
Renner der Woche
Renner der Woche
Rhein-Neckar ist nicht gerade bei mir um die Ecke, aber wir können hier gern nochmal allerlei Geometriebeiträge zusammenfassen, bevor es losgeht. Die sind ja bislang über -zig Threads verstreut und hier haben wir vielleicht die beste Gelegenheit seit langem, das mal koordiniert und halbwegs chronologisch abzuhandeln.

Achtung:
Wenn ihr im Herbst/Winter bauen wollt, bestellt möglichst in den nächsten paar Wochen schon Rohre und Anbauteile.
Bei Columbus ist bis ca. September nämlich alles alle, wegen der coronabedingten Betriebsschließungen vor einiger Zeit und der gleichzeitig maßlos gestiegenen Nachfrage. Das gilt auch für Carbongabeln usw., und "September" war die Ansage für meine Bestellung vom Februar/März. In den Lagern einzelner Handelspartner gibt es auch nicht mehr viel.
Bei Reynolds sieht das im Moment besser aus, die können innerhalb von 30-60 Tagen das meiste liefern.
Schaltungsteile, Felgen, Speichen, Reifen usw., da kann es bei den zahllosen Händlern im In- und Ausland ähnlich aussehen.
 

steelie

MItglied
Registriert
14 Juni 2021
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
58
Hallo Knobi, :)

vielen Dank für Deine Rückmeldung - und deinen Beitrag. Klasse dass du geschrieben hast.

da wir noch keine Schweißerfahrung haben werden wir das Hartlöten als Verfahren einsetzen:
Die Rahmenrohre sind insgesamt so dünnwandig, das ist sie - wenn man nicht aufpasst in nullkommanix durchgebrannt sind. Ergo fangen wir also mit einem gemufften Rahmen an; mit Silberlot lässt sich auch ganz gut arbeiten.

Zur Geometrie: Vorab ist es sinnvoll sich mit der Geometrie zu befassen, damit man die richtigen Muffenwinkel kauft und das dann auch halbwegs passt
Ich denke dass es sinnvoll ist - auch mit RattleCAD (vgl. http://www.RattleCAD.com ) gleich zu beginnen.

Und wenn wir dann noch online die Geometrie-Dinge besprechen können - die zu einem Rahmenentwurf entstehen, wäre das klasse. Ich denke, dass wir da sehr sehr viel auch online vorbereiten, besprechen und klären können. Das passt also sehr sehr gut:

Danke also für deine tolle Idee:
aber wir können hier gern nochmal allerlei Geometriebeiträge zusammenfassen, bevor es losgeht. Die sind ja bislang über -zig Threads verstreut und hier haben wir vielleicht die beste Gelegenheit seit langem, das mal koordiniert und halbwegs chronologisch abzuhandeln.

Das ist eine sehr sehr gute Idee.... Ich freue mich schon!:)

Darüber hinaus:
Wenn ihr im Herbst/Winter bauen wollt, bestellt möglichst in den nächsten paar Wochen schon Rohre und Anbauteile.
Bei Columbus ist bis ca. September nämlich alles alle, wegen der coronabedingten Betriebsschließungen vor einiger Zeit und der gleichzeitig maßlos gestiegenen Nachfrage. Das gilt auch für Carbongabeln usw., und "September" war die Ansage für meine Bestellung vom Februar/März. In den Lagern einzelner Handelspartner gibt es auch nicht mehr viel.
Bei Reynolds sieht das im Moment besser aus, die können innerhalb von 30-60 Tagen das meiste liefern.
Schaltungsteile, Felgen, Speichen, Reifen usw., da kann es bei den zahllosen Händlern im In- und Ausland ähnlich aussehen.

Wir planen hier den Workshop für das Ende des Jahre - sodass wir noch viele Vorbereitungen treffen können. So passt also auch ganz gut. wenn wir z.B. bei Reynolds noch die Bestellung aufgeben können

… und dann die Geometrie-Thematik vorbereiten.

Freue mich - wie das hier losgeht... Das ist begeisternd, sehr ermutigend und mitreissend.

Dir und Euch allen einen klasse - sportbewegten - Abend
[heute Abend steigt ja Deutschland in die EM ein...]

freue mich sehr - von dir / von euch weider zu hören...

Viele Grüße Steelie :)
 

gmanella

Aktives Mitglied
Registriert
9 November 2009
Beiträge
2.091
Punkte Reaktionen
4.902
Es gibt viele hier die gut schrauben können und viel Ahnung von der Materie haben.
Rahmenlöten können die Wenigsten und viele von denen hätten bestimmt Bock
auf das Projekt und wohnen in deiner Gegend.
Evtl. wäre ja eine generationenübergreifender Workshop bis hin zum fertigen
Rad eine Überlegung für dich wert.
 

steelie

MItglied
Registriert
14 Juni 2021
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
58
Hallo gmanella,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich finde deine Idee sehr sehr gut. Die gefällt mir ausgesprochen gut. Auf diese Weise bekommt das Thema einfach noch viel mehr Interessierte - und wir insgesamt doch noch mehr.

Also: ich hatte dies angelegt als Seminarinhalt für junge FSJler ( die ein Freiwillig Soziales Jahr ) absolvieren.
Es ist eine techn. Gruppe ( FSJ-Digital [ gewissermaßen eine neue Geschmacksform von Freiwilligendienst, in der wir viel mediales, digitales u.s.w. machen. In den Seminartagen ( es sind 25 im Jahr ) biete ich immer gern wieder Neues an. Am besten laufen Themen, für die man sich selber auch interessiert. Ergo kam ich auf die Idee - mit den Kids ( es sind ca. 10 bis 15 Jungs - u. ggf. ein paar Mädels auch darunter) das Thema Rahmenbau anzupacken - im neuen Seminarjahr - also etwa ab Nov - bzw. Dez..

Das vorweg gesagt: Ich bin von Deiner IDEE, gmanella, begeistet. Einfach auch deshalb weil ich seit gestern sehe, wie viel Zuspruch, Interesse und Begeisterung dies hier auslöst. Bereits nach 24. h wird mir klar dass da ein Funke übergesprungen ist.

Wie gesagt: zu den Rahmenbedingungen. Wir haben hier eine schöne Metallwerkstatt - ( mit praktisch allem Drum und Dran - ), die von meinen Kollegen für andere Kurse auch eingesetzt wird - die aber mehrere Tage der Woche leersteht. Da hab ich also schon einige Slots für die Monate November, Dezember gebucht.

Wir sollten einfach mal sehen - wie sich das ganze entwickelt - und diesen Thread und das Thema etwas weitertreben. - Dann wachsen wohl auch die IDEEN, und wir sehen dann nach den Möglichkeiten das dann umzusetzen..


Freue mich schon .

viele Grüße und einen tollen Sportabend - dir und euch allen..

Steelie

btw: zur Rahmenlehre: Diese ist in Anlehnung an Tanner W. entstanden:

- Bicycle Frame Building Jig: by Tanner W in seinem Workshop Metalworking https://www.instructables.com/id/Bicycle-Frame-Building-Jig/

angelehnt an Aarons Entwurf - auch Bosch-Rexroth-Systemprofil (oder US. 80/20-) Basis

a. Aarons Entwurf nehmen und auf Bosch-Rexroth Basis das anfangen - und die aufwändigeren Teile (Winkelgradscheiben etc. etx.) in einem kleinen Auftrag mit Stückzahl vergeben (hab hier auch relativ gute Kontakte in "diese Szene") Zu Aarons Entwurf hier nochmals:https://amhoov.org/2019/08/06/bicycle-framebuilding-the-jig/

und nun nochwas-. - hier ein Ausblick darauf was man mit der Rahmenlehre alles herstellen kann: eine Sammlung der Erfolge: https://bikeboard.at/Board/showthread.php?243736-Der-Selberbruzzler-Thread-eine-Sammlung-der-Erfolge
 
Zuletzt bearbeitet:

Knobi

Aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2004
Beiträge
5.907
Punkte Reaktionen
10.671
Renner der Woche
Renner der Woche
Rahmenlöten können die Wenigsten und viele von denen hätten bestimmt Bock
auf das Projekt und wohnen in deiner Gegend.

Wir können uns erstmal einen Überblick verschaffen, wer hier alles komplett selbst bauen kann bzw. interessante Umbauten und gute Dokumentationen macht. Da gibt es ja wirklich einige.

Die Rahmenbauer unter uns, soweit ich sie gerade im Gedächtnis habe und ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

@bob600

aHR0cHM6Ly9mb3Rvcy5yZW5ucmFkLW5ld3MuZGUvZjMvNC80NjMvNDYzNzA2LTAxcTU2cHczYWt5ci1yZW5uZXJkZXJ3b2NoZV8xNl8xOF8yLW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg



@Gravel12

aHR0cHM6Ly9mb3Rvcy5yZW5ucmFkLW5ld3MuZGUvZjMvNS81MTgvNTE4NTk5LTRhZjdsbjlsbXNlbC1yZW5uZXJkZXJ3b2NoZXNlbGJzdGJhdV8yLW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg



@Portunus

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDYvUmVubmVyLWRlci1Xb2NoZS1Qb3J0dW51cy0xMi1zY2FsZWQuanBn.jpg



@Major Tom
https://www.rennrad-news.de/news/competizione-yana-selbstbau-aus-zona-rohr-ohne-rahmenbaukurs/
und

aHR0cHM6Ly9mb3Rvcy5yZW5ucmFkLW5ld3MuZGUvZjMvNC80NjQvNDY0MTczLWk5enUxOHR0ZzFwNi0zNDQ2NTk3Njg3Nl81MDY4NTkwODQzX2stb3JpZ2luYWwuanBn.jpg



@kasitier

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTgvMDQvMDEtbmV1LmpwZw.jpg



@lvhdds

aHR0cHM6Ly9mb3Rvcy5yZW5ucmFkLW5ld3MuZGUvZjMvNC80NzMvNDczMTI0LXl4cjc1azlzMXg4bi00NzMwMDRfamZ0dWJtYzB4Z2hjX3AxMDI1OTU2X2NvbXBfb3JpZ2luYWwtb3JpZ2luYWwuanBn.jpg

@freiradler

20210323_131706-jpg.914938



@ta22os

_dsc7706_1024-jpg.932851




Ich selbst natürlich auch:

aHR0cHM6Ly9mb3Rvcy5yZW5ucmFkLW5ld3MuZGUvZjMvNC80NTYvNDU2MjgzLXpzMnFpYjVudXkwbS1saW5rcy1sYXJnZS5qcGc.jpg


dscn9370-jpg.944105



Mit @ignatz

520722-10uzpi4lz40m-p2291531k-large.jpg



Bitte einfach um weitere ergänzen und sie am besten direkt hier ansprechen; so bekommen wir das nötige Basiswissen vermutlich schnell gesammelt und ordentlich diskutiert.
Jeder denkt, arbeitet und fährt schließlich doch immer ein wenig anders und für erstaunlich viele Sachverhalte gibt es nicht unbedingt die eine, eindeutig immer richtige Aussage oder Vorgehensweise. Oft ist viel einfacher zu benennen, wie etwas nicht geht oder eben nicht stimmt. 😉

Wer dann vor Ort mitmachen will und im Herbst oder Winter dafür Zeit hat, wird sich vermutlich auch direkt hier melden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knobi

Aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2004
Beiträge
5.907
Punkte Reaktionen
10.671
Renner der Woche
Renner der Woche
Wenn wir das hier wirklich mit dem kompletten Vorlauf und gesammelter Dokumentation durchziehen wollen, stellt sich die Frage nach Reihenfolge und "Moderation".
Allzu ausführlich nach Art eines Lexikons müssen wir vermutlich nicht werden, aber eine kurze Zusammenfassung mit weiteren Links zum Begriff XYZ wäre vielleicht nicht übel.

Grundlegende Vorgehensweise - Geometrie und Fahrverhalten - Materialien - Verarbeitung und Fügeverfahren - Werkzeuge und Hilfsmittel - Finish & Farbe; so in der Art vielleicht.
Thema kurz anreißen, ein paar Beispiele zeigen, weiterführende Links setzen, ...
 

steelie

MItglied
Registriert
14 Juni 2021
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
58
hallo Knobi

vielen Dank für Deinen Beitrag - das ist so klasse!


vorweg: deine Beiträge zu dem Moderierne und zum Vorgehen des Sammelns und Organisieren find ich klasse.
Anm. dazu; das Forum hier lässt erfreulicherweise zu dass man auch nach Verfassen immer noch in die Postings eingereifen und ändern kann. Das ist eine tolle Funktion - kommt die uns nicht auch etwas entgegen!?

Also in Anschluss an Gmanelas Beitrag von gestern dachte ich - dass wir das ggf. einfach "öffnen" können:
ich hab das mal umbenannt:

Metall-Maniacs gesucht für Maker-Projekt: Rennadrahmenbau in Süddeutschland…

merke - das S macht einen Unterschied - und Süddeutschland - denke ich auch. GGF kriegen wir so etwas wie eine Kollektive hin - wo sich dann Leute zusammentun - ..

ich glaube dass die Sebstbruzzler in Wien so etwas (ähnliches) aufgebaut haben ( vgl. BikeBoard.AT)
wie findest du das - wie findet ihr das:!


und wie gmanella oben anmerkt - wäre es ja auch interessant das Thema und Projekt etwas zu öffnen ( eben weil es anklang findet)

Gmanella schreibt:
Es gibt viele hier die gut schrauben können und viel Ahnung von der Materie haben. Rahmenlöten können die Wenigsten und viele von denen hätten bestimmt Bock
auf das Projekt und wohnen in deiner Gegend. Evtl. wäre ja eine generationenübergreifender Workshop bis hin zum fertigen Rad eine Überlegung für dich wert.

Tolle Idee finde ich. Mal sehen wie wir das umsetzen: Das wäre für das Thema dieses Threads ja auch passend:

Denn es geht uns um Erfarungen - die wir sammeln wollen - und teilen:

Gerade bei der Entstehung eines Fahrradrahmens - ( wo wir viele verteilte Ressourcen zu Techniken haben ) ist das Zusammentragen schon eine Aufgabe. Wir wollen eigene Erfahrungen machen und alles was wir bei solch einem Projekt zusammentragen gerne mit allen Interessierten
teilen. Da wären schon am Anfang Interessierte, begeisterte Rennradfahrer und Schraubrer sehr wichtig.
So können wir alles zusammentragen - und einbinden; Alles zusammen wird dann ein tolles Projekt, v.a. wenn wir Ideen und Anregungen zusammentragen.

Bei so vielen Usern - wie wir hier haben - hier kann man ja ggf. auch vielleicht sonst noch Teilen...
  • Ideen und Erfahrungen
  • ggf. sogar Beschaffung von Spezialteilen...
  • Also, wer hat Interesse am Thema - hier gibt es ggf. Synergien
  • Nötige Werkzeug-Grundausstattung


Zu deinen tollen Anregungen - die sind echt klasse!
Bob600 kenne ich aus den Bikeboard-Foren, Er wohnt m.E. hier in Heidelberg - gewissermaßen gleich um die Ecke.


noch was zu den Quellen.
Anm
.: hier schon mal wichtige Anregungen und Links - weil sie wichtig sind.

das internationale Forum bikeforums - Sub: Framebuilders: https://www.bikeforums.net/framebuilders/

die Selbstbruzzlerforen: https://bikeboard.at/Board/forumdisplay.php?259-Selberbruzzler

ein Wiki zum Thema Rahmenbau: http://www.peterverdone.com/wiki/index.php?title=Category:Frame_Building

eine Einleitung in das Hartlöten: https://lucasmilhaupt.com/EN/Brazing-Academy/Brazing-Fundamentals.htm

Software: https://www.rattleCAD.com

paperware: das Tabellenbuch Fahrradtechnik: https://www.europa-lehrmittel.de/t-0/tabellenbuch_fahrradtechnik-6304/

nebenbei: rattleCAD 4.0 gibt es ab November 2020 in der Version 4.1 - lauffähig auf allen Systemen:
- Windows,
- Linux und
- MacOS

Eine eigene Webseite gibt ist hier:
www.rattleCAD.com
Anm; rattleCAD ist in drei Lizenzen verfügbar: Pro, Private, Free:
 

steelie

MItglied
Registriert
14 Juni 2021
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
58
@Knobi
Idee dazu:
Der "Moderator" des Threads könnte sich möglichst bald ein paar "leere Beiträge" reservieren, die dann immer wieder editiert und ergänzt werden können.


Die laufende Diskussion bleibt davon unberührt, da muss nichts gelöscht oder verschoben werden - es wird ggf. einfach mit kurzen Verweis im oberen Beitrag ergänzt.

Diese Idee finde ich klasse - auf diese Weise kommen wir hier etwas Struktur.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann meinst du dass wir ein paar Threads bekommen wie etwa solche die thematisch sich um, etwa wie die folgenden.

.- Hartlöten - Einstieg, Techniken, Werkzeuge und Erfarungen.

- Geometrie - Einstieg : Tools, Werkzeuge, Lehren und Erfarungen.

- Rahmenlehren - Bauformen, Hilfsmittel, etc. etx: alles über Rahmenlehren

- (allgem.) Ideenaustausch zum Rahmenbau: Anregungen, Ideen, Efahrungen

- Bazar-Thread für Werkzeuge, Ideen u.s.w.

- Quellen - Material, Werkzeuge, Rohre usw.

- Vernetzung: Mitmacher, Orte, Treffen, Möglichkeiten, regionale Cluster etc.


@Knobi: Meinst du das etwa so!?

Also Knobi: Deine Idee ist klasse - kann ich nur unterstützen. ... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Olddutsch

Aktives Mitglied
Registriert
17 April 2011
Beiträge
20.649
Punkte Reaktionen
16.720
Wollt ihr alles Kollektiv erarbeiten ,oder hat der " Kursleiter " ein Grundwissen in Richtung Handwerk
 
Oben