• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Damenbibs - News? Welche tragt Ihr?

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
Hallo zusammen

damit im Damenforum endlich mal was anderes im Teaser steht als "Verkaufe Rad ...." (wie traurig :() muss was Neues her.

Da mein Lieblingshosenhersteller (Sugoi) ja anscheinend nicht mehr existiert - oder verkauft wurde - oder was-auch-immer - bin ich auf der Suche nach einer neuen Marke für RR-Shorts (und Bib-Shorts) für Damen, die (idealerweise) ehemaligen/aktuellen Sugoi-Trägerinnen gut passt.
Idealerweise mit Verschluss, der Frau ohne grosse Knorzerei an den relevanten Stellen in Stunden der Not die nötige Freiheit schenkt ;), und mit nicht allzu Pampersartigem Polster.
Was tragt Ihr so, womit seid Ihr zufrieden, was nervt?
 

dapf

Aktives Mitglied
Puh, da wirst du vieeele Meinungen bekommen! Ist ein weites Feld...
Ich persönlich bin Rapha-Fan, im Sale bekommt man die Sachen auch zu bezahlbaren Preisen. Besonders die trägerlosen Hosen haben einen für mich super passenden Bund, da rutscht nix, und verschiedene Längen gibt es auch. Größe: Ich trage normal 36, und S passt super.

Ansonsten hab ich noch (Winter)hosen von Molon Labe (gibt es bei bike-discount). Die sind sehr hochwertig verarbeitet, sind preislich im Sale echt günstig, sehen super aus, haben ein Assos-ähnliches Polster, aber irgendwie hab ich da immer ein leichtes Rutschgefühl, kann natürlich an meiner Figur liegen. Da brauch ich Größe M.

Assos (trägerlos) hatte ich auch mal, hab ich wieder verkauft, weil auch "Rutschgefühl", Stoff zu dünn, irgendwie nicht meins.

Gore: qualitativ super, aber irgendwie von der Passform nicht meins.

Aber die Är...e sind nunmal verschieden, da kannst du dich nur mit der Zeit durchprobieren.
 

b_a

Hoppelhase
Da mein Lieblingshosenhersteller (Sugoi) ja anscheinend nicht mehr existiert - oder verkauft wurde - oder was-auch-immer -
Ist das so? Hab ich gar nicht mitgekriegt :oops: Und jetzt machen die keine Damenhosen mehr, oder was?...

bin ich auf der Suche nach einer neuen Marke für RR-Shorts (und Bib-Shorts) für Damen, die (idealerweise) ehemaligen/aktuellen Sugoi-Trägerinnen gut passt.
Bis jetzt waren die Sugoi-Polster auch bei mir absoluter Favorit und "nicht ersetzbar" (hab div. Pearl Izumi, Assos, Gore, Castelli, Nalini durchprobiert...)
Diesen Winter hat aber Assos das Design der Damenpolster "erneuert" und ich hab mir nach langem Zögern (teures Risiko, falls die gar nichts gewesen wäre...) probeweise die T.laalalaiShorts_s7 (gibt es eigentlich eine Nomination für einen Preis in der Kategorie bescheuertster Produktenamen - von den Katalogbildern sprechen wir jetzt am besten gar nicht :confused:) angeschaft . Ich war damit dieses Frühjahr erst einmal länger als 4 Stunden unterwegs, es gab aber nichts zu mäkeln, im Gegenteil, ich fand die sehr gut. Das Modell hatte nichts mit dem grässlichen "Pampers"-Feeling einer älteren Assos-Hose gemein :D Sie trägt allerdings schon deutlich mehr auf als die Sugoi; aber irgendwie störte es mich nicht so wie früher. (stören tut mich allerdings, dass selbst das XL ordentlich stramm sitzt....)

Idealerweise mit Verschluss, der Frau ohne grosse Knorzerei an den relevanten Stellen in Stunden der Not die nötige Freiheit schenkt ;), und mit nicht allzu Pampersartigem Polster.
Was tragt Ihr so, womit seid Ihr zufrieden, was nervt?
Über den Verschluss lässt sich wohl streiten - ich begreif echt nicht, warum überhaupt eine Schnalle an Bibs ran muss, aber vielleicht bin ich einfach zu doof um so eine Hose richtig zu bedienen :rolleyes:

Bildschirmfoto 2019-04-25 um 11.02.48.png

Ach ja - eine Endura short mit medium-breitem Sitzpolster aus der 700er Serie https://design.endurasport.com/pads/ hab ich letztes Jahr auch noch zur Probe gekauft: das Polster find ich ebenfalls ganz ok, trag die Hose aber nur bei MdRzA, da ich für lange Strecken Bib's bevorzuge. Vielleicht bestelle ich mir da mal eine für Langstreckentests. Die Bib's haben dort ja einen Reissverschluss um die Hüfte, so dass man oben rum nichts ausziehen muss für Pipi-Stops...
 
Zuletzt bearbeitet:

Chicks_on_Slicks

Acts like a lady, rides like a beast
Hallo,
Ich trage die PR.R. Women's Bib Short von Vermarc und besitze auch Eine Damenbib von Giordana. Beide Hersteller empfinde ich als sehr angenehm zu tragen. Nur haben die "für die Stunde der Not" :D keinen Verschluss oder ähnliches. Ansonsten bin ich auch mit Männerbibs gut unterwegs.
 

b_a

Hoppelhase
übrigens:
1.hab ich mich kurz schlau gemacht über den Verkauf von Sugoi: der Sitz bleibt in Kanada, doch will der neue Besitzer die Markenpräsenz insbesondere in Westeuropa stärken; die "Versorgungslage" könnte sich also eher verbessern denn verschlechtern ;) (Sugoi ist hier in der Schweiz nur mit ganz wenigen Sachen in den Läden zu finden....)
2. hab ich zuuuuuufälllig eine Endura Sommer-Bib mit Reissverschluss probiert: Fazit: find ich sehr interessant und ich werde auf jeden Fall so eine Hose für den nächsten Winter anschaffen (im Sommer ist es mir egal, das Trikot für Pipi mit auszuziehen...): der Reissverschluss läuft hinten über den Beckenkamm die Pobacken runter und nicht um den Bauch; vorne kneift also nix... ich hoffe mal, dass es bei der Fahrt nicht zu Scheuerstellen kommt, im Geschäft deutete aber nichts darauf hin und ich hatte den Eindruck, dass der Zipper maximal-intelligent angelegt wurde :bier:
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
Hallo,
Ich trage die PR.R. Women's Bib Short von Vermarc und besitze auch Eine Damenbib von Giordana. ...
Hmmh, über Vermarc habe ich auch schon anderweitig Gutes gehört... bisher hat es mich immer abgeschreckt, dass man nur via Belgien bestellen kann (habe ich zumindest so aufgefasst) kann man die denn zurückschicken wenn die nicht passen?
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
übrigens:
1.hab ich mich kurz schlau gemacht über den Verkauf von Sugoi: der Sitz bleibt in Kanada, (...)
2. hab ich zuuuuuufälllig eine Endura Sommer-Bib mit Reissverschluss probiert: (...)
Ja, hab ich mittlerweile auch rausgefunden - kurzer Hoffnungsschimmer - und zack, wieder weg - die hatten nämlich fast 1 Jahr Zeit seit der Übernahme, und man hört leider von der neuen Marke Garneau noch gar nix in Europa, und Sugoi-Kram gibt es nur noch Restposten von 2018 ... :(

Oha, hab gar nicht mitbekommen dass Jehova die Pampers verbessert hat - ich hatte die mal, und abgesehen vom Pampersgefühl ist sie mir 2x am Bein gerissen (ich weiss jetzt auch wieso, hatte sie wohl viiiiiel zu klein gekauft (sass aber wie angegossen) - und bisher habe ich mich geweigert, eine Hose in XL zu kaufen (statt normalerweise S-M), nur weil der Hersteller trotz Mondpreisen nicht fähig ist, vernünftige Grössenangaben zu machen :D). Mal sehen, muss ich wohl nochmal ran - respektive rein.

Endura werde ich mir also auch mal bestellen, dieser Reissverschluss ist echt interessant...
Schade dass es hier in der Gegend in den Läden meist nur Assos, Assos, Assos, Gore und Löffler gibt :crash:. Wenn überhaupt.
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
(...) probeweise die T.laalalaiShorts_s7gibt es eigentlich eine Nomination für einen Preis in der Kategorie bescheuertster Produktenamen - von den Katalogbildern sprechen wir jetzt am besten gar nicht :confused: (...)
:D:D:D
ich frag mich immer, ob diese Bilder Selbstironie sind oder tatsächlich ernst gemeint. Die Männerbilder sind ja NOCH schlimmer...:rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: b_a

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Das Problem mit Radkleidung allgemein ist, wenn wir dir jetzt was empfehlen was wir vorige Saison gekauft haben, kriegst du das jetzt oder spätestens in wenigen Monaten doch garnicht mehr gekauft.
Ich hab Craft Bibs die letzte Saison aktuell waren - diese Saison wurden alle 3 Modellreihen komplett entsorgt und durch neue ersetzt. Genau wie im Jahr davor und im Jahr davor usw. Das Selbe gilt für Gorewear ehemals Gore ehemals Gore Bike Wear. Die ändern neuerdings sogar ihren Firmennamen jährlich...
Du kannst nur gucken was dir gefällt und dann sofort 2-3 Ersatzhosen auf Halde legen, sonst haste keine Chance mehr. Rabatte und Angebote fallen so natürlich - oh wie passend für die Industrie - auch flach weils schlagartig vom Markt ist und immer schön zum wucher-UVP angeboten werden kann... 🤮

Ich hab hier 2x Castelli Männerbibs, keine Ahnung Auslaufware letztes Jahr 2 zum Preis von 1 ergattert wo mir das Wintermodell in L hervorragend passt samt Polster - aktuell komme ich in die Sommerversion in L nicht rein weil die a) viel enger ausfällt als die Winterbib und b) ich scheinbar zugelegt habe. Die lasse ich aber liegen und arbeite an meinem Oberschenkelumfang *hüstel* An die Damenversion in XL kommste so gut wie nicht ran, 3x so teuer und noch viel enger...

Ansonsten fahre ich 2 Craft Belle Glow Bibs, die gibt's aber schon nicht mehr siehe oben. Die haben hinten nen Haken zum ausklinken für Biopause. Meine Lieblingsbibs. Fallen aber beide leicht unterschiedlich aus vom Polstersitz, nehme an Fertigungstoleranzen... Dann hab ich noch eine Craft Puncheur. Die zweite davon fiel nach 10x fahren auseinander (Polster löste sich ab)...

Da die meisten Damenhosen mir inzwischen zu blöde sind wegen Biopause (kratzende nicht elastische Reißverschlüsse usw., an den Möpsen viel zu eng, nicht dehnbar whatever...) trag ich einfach nur noch Trikots mit durchgehendem Reißverschluss und zieh mich zur Not aus. Was will man sonst machen... 🤔
 

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Ich trau mich fast nicht, mich hier zu Wort zu melden. Aber meine Freundin trägt Gore-Trägerhosen und ist absolut begeistert vom Reißverschluss für die Biopause. Gore-Klamotten an sich tragen wir beide und finden die Qualität der Sachen top.
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
Das Problem mit Radkleidung allgemein ist, wenn wir dir jetzt was empfehlen was wir vorige Saison gekauft haben, kriegst du das jetzt oder spätestens in wenigen Monaten doch garnicht mehr gekauft. (...)
meine Hoffnung ist ja (zumindest war das bei Sugoi so), dass die Passform an sich nicht gross verändert wird...
(...) und arbeite an meinem Oberschenkelumfang *hüstel* (...)
:D naja, lieber stramme Schenkel mit Wumms als Stecklein ohne Saft...
ich gehöre eher zur Fraktion Storchenbein :rolleyes: - da frage ich mich gerade, ob ich demnach einen Bogen um Craft und Gore machen sollte...? Die Gore die ich mal vor (2,3?) Jahren probiert habe, hat mir jedenfalls nicht gepasst, ich weiss aber nicht mehr warum.
@sieben & @Plautzilla
Ändert Gore Eures Wissens nach auch die Passform zwischen den Jahren etwas drastischer, oder bleibt die doch immer relativ gleich?
 

Sweety2008

Aktives Mitglied
Ich trage die Sportful Bibshorts aus der Herrenabteilung und ich finde die super. Habe auch noch eine Radhose derselben Marke aber dann ohne Träger und die rutscht mir zu sehr. Sportful fällt genauso wie Castelli klein aus aber das ist bei allen Italienischen Radbekleidung so:rolleyes:
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Also meine Winterbib ohne Polster von vor ca. 5 Jahren passt mir in 42 noch immer. In die Sommerbibs von 2018/2019 komme ich in 42 mit Müh und Not rein, an der Brust zumachen mit dem Clips nur unter schmerzhafter Abschnürung der Brüste möglich. Passform bei beiden Sachen Comfort fit...

Scheinbar ändern sie also schon was.

Castelli ist mir in XL sogar grenzwertig eng bei den Damen, in Jacken komme ich in XL Damen sogar nichtmal mit dem Unterarm rein, so knalleng ist der shit! Bei den Herrenjacken passt sogar M, tight aber es passt. In Westen eher L. Was soll man dazu sagen?

Also wenn du was suchst, was eher für dürr ausgelegt ist, biste bei den Italienern (Castelli) oder Franzosen (Mavic) genau richtig. Bei Mavic ist mir sogar Herren L extrem eng gewesen bei den Hosen, das sind auch eher asiatische Größen also mind. 1 abziehen in Gedanken, L fällt aus wie M etc...
Leider kriegt man als Frau nur total überteuert Bibs mit den gescheiten Polstern bei Castelli > Herrenvariante runtergesetzt 50-70€ für eine mit Progetto Polster, Damenbib sollste jetzt mindestens 160€ (!!!) dafür ausgeben! Runtergesetzt findeste die dann höchstens mal in XS oder so...
 

Sweety2008

Aktives Mitglied
Ist schon etwas länger her und ich war auf der Suche nach einem Shirt. Für Damen hatte der Laden drei zur Auswahl davon waren zwei ohne Taschen. Auf meine Frage warum das so ist meinte der Verkäufer ihr habt doch sowieso immer Handtaschen dabei (er war sicher der grösste Scherzkeks im Laden).

Ich kaufe nur noch Herrenklamotten allein schon die haben größere Taschen wo man auch mehr mitnehmen kann. Ich habe glaube ich habe noch ein Shirt für Damen und hinten in der Tasche bekomme ich mit Mühe und Not mein Smartphone.:confused::crash:
 

Cayola

Neuer Benutzer
Ich möchte hier noch alé in den Ring werfen. Mit Polster und Passform bin ich sehr zufrieden.

Ach so und ciclista hat auf ihrem Blog auch gerade Bib-Shorts mit " Ausstiegsklauseln" getestet.
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
da ich bisher zu faul/beschäftigt war, irgendwas im Internet auszusuchen, musste jetzt doch rasch ne Hose her, denn bald geht's in den RR Urlaub, und das mit nur einer halbwegs brauchbaren Hose?... :eek:.
Es gab zur Probier-Auswahl leider mal wieder nur Gore, Assos (Bib), Pearl Izumi, Maloja, und Craft.

Gore geht leider immer noch nicht, da rutscht das Polster rum in der M, und bei der S wird's dann an der Taille knapp. Die Craft in M konnte ich nicht mal über die Mitte der Oberschenkel ziehen - der Bund war zu eng :D - Bauchwehhose par excellence. Von Maloja habe ich schon eine kurze Hose ohne Träger, da gefällt mir das strukturierte Polster nicht, mit Pearl Izumi kommt mein Hintern nicht klar (hab schon verschiedene gekauft)...
tja, blieb nur die Assos :crash: - leider ohne Notausstieg für Pinkelpause (jedenfalls wüsste ich nicht, wie ich das ohne mich zu strangulieren hinkriegen sollte???).
Mal sehen. Wenn die Geldbörse nach dem Urlaub wieder reanimiert ist, werde ich mir ein paar von den oben Genannten kommen lassen...
 
Oben