• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Rennrad-News User Awards 2023: Jetzt abstimmen und Preise im Wert von über 3.800 Euro gewinnen!
    Stimme in einer kurzen Umfrage über deine Produkte des Jahres 2023 ab und gewinne dabei Preise im Wert von über 3.800 Euro!

Cyclocross Profi Bikes 2023, Teil 1: Canyon, Cannondale, Cube & neue Schwalbe-Reifen

Cyclocross Profi Bikes 2023, Teil 1: Canyon, Cannondale, Cube & neue Schwalbe-Reifen

Was die Cyclocross Profi Bikes ausmacht und welche Marken man findet, haben wir beim Weltcup in Zonhoven erkundet. Den Anfang machen die Bikes der großen Superstars und kleineren Teams von Canyon, Cannondale, Cube und Cervélo. Und auch ein neuer CX-Schwalbe Reifen ist dabei.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cyclocross Profi Bikes 2023, Teil 1: Canyon, Cannondale, Cube & neue Schwalbe-Reifen

Was ist euer Favorit unter den Cyclocross-Bikes der Profis aus Zonhoven?
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Registriert
23 Januar 2014
Beiträge
4.657
Punkte Reaktionen
4.336
Die Niederländer fähren auf tubulars. Interessant.

Dachte im CX fahren alle schon mit minimalsten Drücken auf Tubeless. Hab ich mich getäuscht.

Edit: Steht ja im Artikel....die meisten Teams fahren tubular.

War mir nicht bewusst. Ist tubeless im CX zu anfällig oder warum wird es dort kaum genutzt?
 

lupus

Aktives Mitglied
Registriert
21 Mai 2005
Beiträge
728
Punkte Reaktionen
2.212
die Marke heißt inzwischen Nice Bikes, verriet man uns.
Und Edge heißt schon seit vielen Jahren Enve - wie alt ist der montierte Vorbau bitte? Oder es ist nur ein nostalgischer Aufkleber ...

Schöner Bericht - ich bin gespannt auf Teil 2 :daumen:

Interessant, dass auch Fahrer größerer Teams mittlerweile gedämpfte Schaltwerke fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

eins4eins

Aktives Mitglied
Registriert
17 August 2016
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
3.550
Das auch.
Auf Rouleur.cc gibts einen Artikel über Dougast mit interessanten Infos zu dem Thema.
 

d^gn

low budget weightweenie
Registriert
16 Januar 2020
Beiträge
2.137
Punkte Reaktionen
1.349
Ort
Erfurt
die Pros fahren doch so niedrige druecke, dass da im rennen oefter durchschlaege passieren ... mit tubeless waere mir das teils auch nichts, da haste dir sicher auch viel schneller den reifen runter gezogen als bei nem geklebten
 

MischkaBär

Aktives Mitglied
Registriert
5 Dezember 2022
Beiträge
231
Punkte Reaktionen
178
Ort
Elbflorenz
Bieten tubeless Reifen nicht so viel Grip? Die bieten doch auch alle möglichen Profile an.

Oder hängt das mit Luftdrücken zusammen?

Es geht nicht nur um die Reifenprofile, sondern auch um die Geschmeidigkeit der Karkasse. Eine Baumwollkarkasse fährt sich auch bei niedrigen Temperaturen geschmeidiger. Das ist vor allem relevant für Kurvenfahrten, da ein Baumwoll-Tubular hier sprichwörtlich nicht so schnell „wegknickt“ = Sturz.

Ein Felgenhorn kann es bei Tubeless-Felgen bei Durchschlägen tendenziell auch schneller bzw. eher zerwichsen als ein Tubular-Carbon-Profil. Und gerade bei teilweise 1.2 Bar stecken Tubular-Felgen Schläge besser weg.
 

eins4eins

Aktives Mitglied
Registriert
17 August 2016
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
3.550
Oder hängt das mit Luftdrücken zusammen?

Die Kombination aus niedrigem Luftdruck, dem Material, der Verformbarkeit und Bauweise eines Schlauchreifens ermöglicht eine bessere Anpassung an den Untergrund.

 

Karl Napp

Aktives Mitglied
Registriert
15 November 2013
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
194
Ort
Mühltal
Ist das Bild von MvdP rotem Canyon aus Zonhofen?
Der fuhr dort und auch schon vorher einige Rennen das rote Inflite mit vollintegriertem Cockpit.
Das kann man auch in dem Bilderbericht aus Zonhofen erkennen.

In Teil 2 kommt dann sehr wahrscheinlich Ridley, Specialized, Stevens und Trek.
 

JNL

Forum-Team
Redaktion
Registriert
15 September 2017
Beiträge
1.963
Punkte Reaktionen
1.695
Ist das Bild von MvdP rotem Canyon aus Zonhofen?
Der fuhr dort und auch schon vorher einige Rennen das rote Inflite mit vollintegriertem Cockpit.
Das kann man auch in dem Bilderbericht aus Zonhofen erkennen.

In Teil 2 kommt dann sehr wahrscheinlich Ridley, Specialized, Stevens und Trek.
Wir haben nur dieses gesehen am Camper. Jepp, so ungefähr wird Teil 2 aufgestellt sein.
 

kleinerblaumann

Aktives Mitglied
Registriert
14 März 2022
Beiträge
1.981
Punkte Reaktionen
1.526
Ist das Bild von MvdP rotem Canyon aus Zonhofen?
Der fuhr dort und auch schon vorher einige Rennen das rote Inflite mit vollintegriertem Cockpit.
Das kann man auch in dem Bilderbericht aus Zonhofen erkennen.

In Teil 2 kommt dann sehr wahrscheinlich Ridley, Specialized, Stevens und Trek.
Das ist ja noch nicht offiziell vorgestellt und darf vermutlich noch nicht derart präsentiert werden, da darf nur das alte Rad gezeigt werden.
 

Tourero

"ride hard - rest harder"
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
111
Vielen Dank für den Artikel! Freue mich auf Teil 2.

Aber:

"Das niederländische Team fährt mit Dugast-Schlauchreifen - hier ein klassisches Typhoon-Allroundprofil"

Auch wenn Mathieu und Puck gebürtig aus den Niederlanden stammen, so ist Alpecin-Deceuninck doch ein belgisches Team... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tourero

"ride hard - rest harder"
Registriert
12 Oktober 2021
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
111
Ich finde das Inflite ja ausgesprochen häßlich, aber die Lackierung von Pucks Rahmen gefällt mir überaus gut!
 

kleinerblaumann

Aktives Mitglied
Registriert
14 März 2022
Beiträge
1.981
Punkte Reaktionen
1.526
"Das niederländische Team fährt mit Dugast-Schlauchreifen - hier ein klassisches Typhoon-Allroundprofil"

Auch wenn Mathieu und Puck gebürtig aus den Niederlanden stammen, so ist Alpecin-Deceuninck doch ein belgisches Team... ;)
Kleine Klugscheißerei von mir: "gebürtig aus den Niederlanden stammen" stimmt bei MvdP nicht. Er ist zwar Niederländer, wurde aber in Belgien geboren.
 
Oben Unten