Critérium du Dauphiné 2019

ennio_99

Aktives Mitglied
Bouhanni ratlos und “im Rennen irgendwie blockiert“
"Sie haben am ersten Anstieg alles gegeben, und ich habe es nicht geschafft, wieder ranzukommen"
"Die Tour de France? Keine Ahnung, aber das muss Cofidis entscheiden. Ich habe alles getan, was mir möglich war und habe hart trainiert - auch nach der Tour of California. Aber wenn ich bei einem Rennen antreten, bin ich irgendwie blockiert“
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Ja, ich bin auch glücklich das ich diesen Thread eröffnet habe:D😂
Wir sind Dir auch unendlich Dankbar, endlich ein Platz an dem wir angemessen Froome und Poels huldigen können .... äh könnten, ich bin für Pinot, wo der herkommt, war ich schon im Urlaub

Bennet heute stark.
Ja, aber faktisch auch ohne echte Gegner (Greipels Zeit ist wohl auch einfach "vorbei", schade aber ist halt irgendwann mal so.)
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Der Pinot ist wohl sehr stark. Vielleicht klappt es ja mit dem Thema: Ineos hat Konkurrenz bei der Tour. Ich würde es Euch von Herzen wünschen. 😂
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Froome ist bei der Besichtigung des heutigen TT-Kurses gestürzt und wird daher heute nicht zum Rennen antreten.
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Brailsford hat wohl belgischen Medien schon bestätigt, dass Froome nicht die Tour fahren kann.

BTW: Die Gesamtführende Marianne Vos ist heute sturzbedingt aus der aus der OVO Energy Women's Tour ausgeschieden.
 

alfkeule

Aktives Mitglied
Krasses Zeitfahren von Wout van Aert! Im GK ist vor den Bergen alles schön eng. Da könnten am Ende sogar die Bonussekunden eine Rolle spielen.
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Er ist wohl gleich in ein Krankenhaus gebracht worden. Evtl. ein Beckenbruch. Dann wär die Saison vorbei.
"Er hat sich den Oberschenkel gebrochen, seine Hüfte, seinen Ellbogen und einige Rippen. Jetzt gerade ist er auf der Intensivstation im Krankenhaus von St. Etienne. Er wurde dort vom Krankenhaus von Roanne aus hingebracht, wo er zuerst untersucht wurde“, laut Teamchef David Brailsford

so eng liegen Leid und Freude (Buchmann) zusammen. Gute und schnelle Besserung an C.Froome !
 

börndout

Aktives Mitglied
Wieso lassen sich eigentlich alle immer von dem Alaphilippe in die Führungsposition drängen...gestern der Mühlberger auch!? Das hab Ich schon öfters beobachtet. Ich würde dem was husten, ER ist doch bei so einem Duell meist der Favorit, soll er auch mehr führen.....mir nicht verständlich!?
War zwar knapp gestern aber doch am Ende mit dem erwarteten Ausgang.
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Der Mühlberger ist extrem gut abgefahren. Hätte den Alaphilippe fast ins Gras gebracht. Im Prinzip hatte der das wirklich drauf auch zu gewinnen. Und von hinten kam ja der orange Italiener. Das war in diesem Fall wohl eine offe Partie bei der so Leute wie der Roglic sich von denen hinten hätte einholen lassen. Mühlberger fährt aber offensiv.
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Greipel heute DNS, hatte gedacht, er wolle sich die Berge sparen. Da wäre er ohnehin chancenlos. Hintergrund ist aber wohl einee bakterielle Infektion im Magen/Darm, dir anscheinend auch seinen Tour-Start in Frage stellt.
Nicht viel besser scheint es bei TD zu sein, Aufgabe wegen Knieprobs. Mutmaßlich das beim Giro verletze Knie.
 
Oben