• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Canyon - RR - Galerie!

Menorre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 April 2018
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
2
@MarcCaad10
Das Dauergewippe der Blattfederstütze und/oder (Anti-)Ergonomie des Fizik-Sattels (wo man eher auf den Eiern als auf den Sitzknochen sitzt:D) führten bei mir zu Problemen im Lendenbereich. Nun ist es wieder viel besser.

@kunda1
Sigma Cubic
 

lakecyclist

Seeradfahrer
Mitglied seit
29 Oktober 2018
Beiträge
410
Punkte für Reaktionen
139
@MarcCaad10
Das Dauergewippe der Blattfederstütze und/oder (Anti-)Ergonomie des Fizik-Sattels (wo man eher auf den Eiern als auf den Sitzknochen sitzt:D) führten bei mir zu Problemen im Lendenbereich. Nun ist es wieder viel besser.

@kunda1
Sigma Cubic
Evtl hast du deinen Fizik-Sattel nicht richtig eingestellt -> vordere Hälfte waagrecht. Dann ist der Sattel hinter erhöht, wodurch man dann nicht mehr auf den Kronjuwelen sitzt.
 

olli101

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Mai 2017
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
63
B33154F5-4B81-449B-8B08-883033CB0BE1.jpeg
Mein endurace erstmal geputzt nach der Winter kickr saison. Dabei gleich nen power2max ng eco mit der neuen rotor Kurbel montiert und spacer unterm Vorbau reduziert .
Zum Einstieg in der ersten Saison war die endurace geo sicher optimal jetzt gehts bei mir aber immer mehr Richtung Race also mal sehen was Positionsmäßig so geht.
 

Mohlo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 April 2016
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
68
haste das mtb zum anschauen gekauft ? das wurde ja noch garnicht bewegt
Das Lux wurde im Juni letzten Jahres gekauft und seitdem rund 2000 km artgerecht bewegt Inzwischen sind einige Teile ausgetauscht und aktuell neue Reifen aufgezogen.
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
684
Punkte für Reaktionen
174
Ich frage hier einfach mal, da sich hier einige mit höheren Laufrädern (35mm und mehr) rumtreiben.
Bleiben die LRS für euch Allwettertauglich oder nutzt ihr sie hauptsächlich als Schönwetter-LRS?
Ich überlege auf was hochprofiligeres umzusteigen, habe aber keine Erfahrungen damit.
 

Mohlo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 April 2016
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
68
Ich frage hier einfach mal, da sich hier einige mit höheren Laufrädern (35mm und mehr) rumtreiben.
Bleiben die LRS für euch Allwettertauglich oder nutzt ihr sie hauptsächlich als Schönwetter-LRS?
Ich überlege auf was hochprofiligeres umzusteigen, habe aber keine Erfahrungen damit.
Ich fahre die Zipp 302 nur bei schönem Wetter, da ich die Bremsflanken nicht unnötig beanspruchen möchte. Mir ist aber auch bewusst, dass die Dinger das abkönnen.
 

Dembo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Juni 2017
Beiträge
245
Punkte für Reaktionen
72
Ich fahre meine 50iger (Oval Concepts 950F) eigentlich bei jedem Wetter. Die Dinger haben allerdings eine Alu-Bremsflanke. Zu Hause warten ein Scheibe und ein Satz 88mm Hochprofiler - alle ebenfalls mit Alu-Bremsflanke. Optisch nicht ganz so ansprechend und einen Hauch schwerer, ist mir die bessere Bremsleistung aber wert.
 

Tom33

҉ BEISSER ҉
Mitglied seit
21 Juli 2011
Beiträge
2.734
Punkte für Reaktionen
1.801
Im Winter fahre ich die Winterschlampe mit Scheibenbremsen, aber ansonsten die 62mm Vollcarbon Hochprofiler. Da ich bei Regen nicht losfahre, bleiben die Einsätze im Siff überschaubar. Meine Vorgänger, die DA 9000 C50 TU hatten nach ca. 20000 Km vllt. 1/10 mm Verschleiß - also mit dem Finger gerade so ertastbar.

Ach ja, ich habe noch was grauenhaftes... Wollte das Aeroad eigentlich nach GC mitnehmen, aber nicht mit dem 62ern. Mit dem Ultegra LRS sah das Rad aber so schlimm aus, das ich lieber meine schwere Winterschlampe mitnahm.

IMG_20190119_183309__01__01.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
684
Punkte für Reaktionen
174
Wie ists denn mit der Kontrollierbarkeit? - Seitenwind, überholende LKW etc.?
Merkt man da nen Unterschied ob 35mm oder 45mm?
 

Tom33

҉ BEISSER ҉
Mitglied seit
21 Juli 2011
Beiträge
2.734
Punkte für Reaktionen
1.801
die 50mm DA waren völlig unauffällig, die 62mm am Aeroad sind das leider nicht. Wenn mir ein LKW entgegenkommt, halte ich den Lenker gut fest, aber auch Böen können einen Schreck einjagen. Meiner Meinung nach, ist das Aeroad nur für geübte Fahrer zu empfehlen.
 

nino10

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 November 2010
Beiträge
156
Punkte für Reaktionen
65
Das hängt auch ein wenig von der Form (und eigenen Feinfühligkeit;)) ab.
Grds. kann man auch 45er und Carbonhochprofiler im Winter fahren - entspannter, auch fürs Material ist ein zweiter flacher Alu-LRS für enspr. Wetter (und gestreute Straßen) aber mMn schon (ggf. noch mit anderen Reifen bestückt).
Also viell. den aktuellen LRS für "Winter" und "Hochprofiler" für gutes Wetter.
 

Micki

Sometimes you're the hammer, sometimes the nail
Mitglied seit
9 Januar 2005
Beiträge
319
Punkte für Reaktionen
67
Ich fahre das Aeroad mit 62er Reynolds Strike ganzjährig ohne zweiten LRS aber mit Disc. Plötzliche Windböen von der Seite können schon mal sportlich sein. Grundsätzlich aber händelbar. Gewöhnt man sich schnell dran.
 

Topa86

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 August 2016
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
53
Ich fahre das Canyon Aeroad, anfangs mit 62mm Felge vorne, aber das war mir zu heftig. LKW hat mich überholt, und da fällst du schon was in Graben :D Auch bei Wind war es nicht so toll. Habe dann das Vorderrad gegen das 48er getauscht. Und bin seitdem zufrieden. Windmäßig merke ich jetzt nichts mehr. Die 48er sind schon eine andere Nummer.
hinten habe ich 62mm gelassen.
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 August 2015
Beiträge
684
Punkte für Reaktionen
174
Ich dene, ich werde 45er mal ausprobieren. Das aktuelle Angebot von Bike-Components für den hauseigenen LRS ist fast zu gut um es nicht mal auszuprobieren. Danke euch!
 
Oben