1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Caad12 vs. Pro Sl

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Fahrrad1, 19 März 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Fahrrad1

    Fahrrad1 MItglied

    Registriert seit:
    7 März 2017
    Beiträge:
    48
    Hallo zusammen

    ich möchte maximal 1500€ für mein erstes modernes Rennrad ausgeben.

    Ich schwanke zwischen:
    Caad12 105 (5800) 2018 - 1000€
    Caad12 Ultegra R8000 2018 - 1500€
    Rose Pro SL 105 R7000 - 1099€
    Rose Pro SL Ultegra R8000 - 1399€

    Oder eventuell das pro SL disc - 1500€

    Die Geo vom Caad12 ist sicher etwa sportlicher...zu welchem Rad würdet ihr mir als Einsteiger raten?
    Wie ist Disc Version der 105er zu bewerten?

    Besten Dank
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 März 2019
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.184
    Das auf dem Du dich wohl fühlst und das Dir gefällt. Kannst Du die Räder probe fahren? Ultegra muss nicht unbedingt sein, 105 reicht für nen Einsteiger.
     
  4. Fahrrad1

    Fahrrad1 MItglied

    Registriert seit:
    7 März 2017
    Beiträge:
    48
    Vielen Dank für die Antwort. Das Caad konnte ich bei Stadler mal kurz fahren. Fand ich ganz gut...ein echter Test war das natürlich nicht. Denke eigentlich auch das die 105 reichen würde. Das Rose hat ja bereits die 7000er auch als Disc...
    Das Rose konnte ich bisher leider nicht testen, da zu weit weg
     
  5. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.184
    Kauf als Einsteiger nur ein Rad was Du auch kurz mal fahren kannst. Hast du noch andere Händler als Stadler in der Nähe? Ich würde Dir eher den Gang zu nem spezialisierten Rennradhändler anraten. Bei Stadler musst Du schon Glück haben jemanden mit Ahnung von der Materie zu erwischen. Oft wird Einsteigern ne falsche, unpassende Rahmengröße verkauft.
     
  6. Fahrrad1

    Fahrrad1 MItglied

    Registriert seit:
    7 März 2017
    Beiträge:
    48
    Ja das verstehe ich, die Rahmengröße kann ich ganz gut einschätzen, auch wenn ich bisher nur Stahlrahmen aus den 80igern gewohnt war:)
    Lohnt sich den die Disc Version?
    Immerhin halten die Laufräder so ja deutlich länger
     
  7. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.184
    Fährst Du viel Abfahrten das die Felgen so beansprucht werden? Disc hat auch Nachteile. Das System ist schwerer. Dic können bei Nässe quitschen. Ob das was für Dich ist kannst nur Du beurteilen. ICH möchte das nicht haben. Mir sind unkomplizierte Dinge lieber.
     
  8. thomaspan

    thomaspan Überlandradler

    Registriert seit:
    25 Oktober 2008
    Beiträge:
    5.296
    [ot]

    Nur für Einsteiger?

    Fragt jemand, der 8fach Veloce und 9fach Ultegra 6500 aus dem letzten Jahrtausend fährt, und aktuelle 105er an Leihrädern im Urlaub prima findet.

    [/ot]
     
    EausB gefällt das.
  9. Patze

    Patze Triathlet

    Registriert seit:
    17 Februar 2007
    Beiträge:
    5.197
    Also wenn ich die Wahl habe zwischen Cannondale und Rose, dann klar Cannondale :) Ob Du eine 105er möchtest oder Ultegra (die ich tendieren würde), das ist Deine Entscheidung ;)
     
  10. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.184
    Wenn Dir der Schuh passt, zieh in halt an.;)
     
  11. Fahrrad1

    Fahrrad1 MItglied

    Registriert seit:
    7 März 2017
    Beiträge:
    48
    Gibt es denn Gründe für das Bevorzugen des Cannondales? Ist der Rahmen signifikant besser? Optisch gefällt er mir auch etwas besser, da näher der klassischen Geometrie. Spürt man den Unterschied zwischen der R7000 und der R8000?
     
  12. Patze

    Patze Triathlet

    Registriert seit:
    17 Februar 2007
    Beiträge:
    5.197
    Ich selbst bin Fan von alteingesessenen Radherstellern, wo ich Cannondale dazu zähle. Im Rahmenbau waren die immer top. Rose ist halt ein Versender was aber nicht heißt, dass die keine guten Räder haben. Alles eine Glaubensfrage ;)
    Den Unterschied der Schaltungen wirst Du wahrscheinlich nicht groß spüren. Die Ultegra dürfte einen Ticken leichter sein und das Schaltverhalten evtl. etwas knackiger- mehr nicht.
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. DrMTB91

    DrMTB91 MItglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2018
    Beiträge:
    36
    4 Vorteile: Händler in der Nähe, günstiger, du hast eine Probefahrt gemacht, besserer Wiederverkaufswert
    Wenn es dann auch noch optisch besser gefällt gäbe es für mich gar keinen Grund mehr für das Rose.

    Das sind alles 11-Gang Schaltungen von Shimano. Große Unterschiede würde ich nicht erwarten. Ich persönlich würde das erste aus deiner Liste nehmen. Das Geld für das Upgrade auf Ultegra würde ich nicht ausgeben. In allen Tests der 105 Schaltung die ich bisher gelesen habe heißt es, dass es keine spürbaren Unterschiede zur Ultegra gibt. Außnahme ist die Hydraulikversion der letzten 105 (505er STIs).
     
  15. Low7ander

    Low7ander plana planum

    Registriert seit:
    1 Oktober 2013
    Beiträge:
    2.268
    Kannst ja mal deine English-Kenntnisse etwas auffrischen :)
    https://granfondo-cycling.com/cannondale-caad12-105-review/

    Als "alter Sack" bin ich mit meinem CAAD12 (Ultegra - egal) sehr zufrieden. Die Rose Räder zünden bei mir leider kein Feuer, nur ein persönlicher Eindruck. Qualitativ sind auch die sicher tadellos.

    Kann R8000 meines CAAD12 mit der R7000 meines Domane direkt vergleichen - Unterschiede verschwindend gering. Habe mir sogar an der R8000, als Verschleisspaket die R7000 Kassete+Kette drangebastelt. Ist halt ne Sache von ein paar Gramm mehr = ein paar Stullen weniger :)
     
  16. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.184
    Cannandale lässt seit Jahren in China fertigen, wie >90% aller anderen Hersteller auch. Da ist also nix mehr mit made in USA.

    Mir gefallt Cannondale aber auch besser als Rose.
     
  17. Low7ander

    Low7ander plana planum

    Registriert seit:
    1 Oktober 2013
    Beiträge:
    2.268
    ... Taiwan! :rolleyes::daumen:
     
  18. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.184
    Ist China, so wie die DDR immer Deutschland war. Nur das es hier umgekehrt ist. Die VR ist ne Diktatur, Taiwan (früher Formosa) ein westlich orientierter Staat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 März 2019
    Positron gefällt das.
  19. Low7ander

    Low7ander plana planum

    Registriert seit:
    1 Oktober 2013
    Beiträge:
    2.268
    ...und Macau seitens der Chinesen den Portugiesen für 500 Jahre verpachtet. Und?
    Trotzdem steht auf allen in Taiwan hergestellten Produkten nicht "Made in China" sondern "Made in Taiwan".
    2019 AD, Phono :)
    DSC_1081.JPG
     
  20. queruland

    queruland lahme Ente

    Registriert seit:
    25 Juni 2015
    Beiträge:
    1.578
    Ich würde auch das CAAD nehmen, einer der besten Alurahmen, sicher ist Rose auch nicht schlecht. Viel Glück bei der Wahl.
     
  21. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.184
    Bleibt trotzdem immer noch China. Vieleicht können wir uns ja darauf einigen das Cannondale nicht mehr aus USA kommt? Oder ist Taiwan jetzt ne US Kolonie?
     
  22. teamevo

    teamevo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Juli 2016
    Beiträge:
    777
    Mein Gott, wer lässt nicht da unten Produzieren?
    Ach immer das bei uns ist alles besser!
     
    Low7ander gefällt das.