Brille für Nachts

HeFra

Durch-den-Dreck-Fahrer
Ich brauche eine neue Brille für Fahrten bei Dunkelheit.

Die besten Erfahrungen habe ich ohne Brille gemacht, aber meine Augen verlangen nach Windschutz wenn es kalt wird :(

Alle meine klaren Brillen dunkeln im Endeffekt doch minimal ab.

Anforderung: komplett klare Gläser, Windschutz, Ersatzgläser erhältlich.
Für die Optik mag ich farbige Rahmen, im Zweifel tut es auch was langweiliges. Ganz klar Form Follows Functions.
 

norman68

Aktives Mitglied
Für Nachts geht ganz gut Schutzbrillen aus dem Werkstattbedarf die gibt es in "Vollklar" mit bunten Rahmen und fast geschlossen.
Von UVEX gibt es da z.B. sehr gut aussehende und funktionelle Brillen recht günstig
 

Alu-Renner

Aktives Mitglied
Da solltest du eigentlich bei jedem der großen (Rad)Brillenhersteller fündig werden.
Wenn langweilig nicht so schlimm ist, tun es vielleicht auch die hier
 
Bei ganz klar nehme ich auch Schutzbrillen. Sind relativ günstig, gut geschlossen, sowie geprüft bezgl Splitterschutz etc. Gibt es sonst auch mit Gummizug statt Bügeln, was gerade bei Kälte und dann wahrscheinlich Mütze angenehmer ist und gut hält.

Gruss
 

lakecyclist

Seeradfahrer
Wie schon erwähnt - Oakley Jawbreaker wäre mein Favorit. Form follow function ist voll erfüllt. Farbige Rahmen ebenso. Scheiben lassen sich schnell tauschen. Ist dann eine Brille für alles. Die klaren Austausscheiben sind auch ziemlich günstig für Oakley-Verhältnisse.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Wenn du super flexibel sein willst, hol dir ne Adidas Evil Eye Halfrim. Bunte Rahmen oder "langweilig" schwarz, Gläser in verspiegelt/getönt/klar/orange auch einzeln zu haben. Biste für alles gewappnet.

Fahre mit dem Modell allerdings in orange oder getönt + Sehstärke das ganze Jahr rum und bin auch im Winter sehr zufrieden. Ein wenig Luft muss noch zirkuleren, sonst beschlägt die ja nicht nur beim Ampelstop, sondern auch während der Fahrt. Das mag einem dann die ersten Minuten wie Zug am Auge vorkommen, und die tränen auch kurz - liegt dann aber zumindest bei mir an der Kälte und nach wenigen Minuten hab ich mich akklimatisiert und da zieht nix mehr, Augen tränen dann auch nicht mehr. Hatte seitdem nie mehr Augenprobleme egal zu welcher Jahreszeit. :daumen:
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Kann @Plautzilla nur zustimmen. Die Luft muss etwas zirkulieren können damit die Brille nicht beschlägt. Und das können Arbeitsschutzbrillen nicht leisten Die sind halt nicht fürs radfahren entworfen. Klare Gläser die das Licht eins zu eins durchlassen kanns auch nicht geben. Minimal abdunkeln wird jede klare Scheibe.

Ich fahre auch ne Adidas Evile Eye Halfrim pro. Die sitzt sehr gut am Kopf und die Filter sind mit die besten die es gibt. Da diese Brille ein Auslaufmodell ist gibt es die momentan sehr günstig.
Edit. Die Brille gibts in drei Größen und vielen Faben.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Was die Evil Eye (Halfrim) ist ein Auslaufmodell??? Die ist das allerbeste was ich je hatte dazu in Sehstärke geschliffen!

Muss ich mir da jetzt nen Rahmen auf Halde legen oder wie oder wat? Die neueren Modelle gefallen mir nämlich alle nicht und passen tun die auch nicht. Trage den Rahmen in XS - so kleine Brillen die nicht auf den Wangenknochen aufliegen oder sonstwas gibt's kaum am Markt, oder wo mir die Gläser zu nah an den langen Wimpern sind usw.
Wenn nämlich mal was mit meinem Rahmen sein sollte, und es die nicht mehr gibt werden 2 Wechselgläser in Sehstärke + neuer Rahmen fällig, was dann ca. im 1000€ Bereich liegt, und da hab ich zusätzlich nicht den geringsten Bock drauf :eek:
 

Stubenrocker

NO CLUB LONE WOLF
Die Luft muss etwas zirkulieren können damit die Brille nicht beschlägt. Und das können Arbeitsschutzbrillen nicht leisten
Ist, so pauschal geschrieben, schlichtweg falsch. Ich fahre seit einigen Jahren eine Uvex Pheos Schutzbrille. Die ist, wie einige andere Schutzbrillen auch, beschichtet und beschlägt nur bei Temperaturen weit unter 0°C etwas.
 

EausB

... heute schon geradelt?
Die Swisseye Outbreak in hellgelb ist bei mir bereits nachtfahrterprobt.
Bessere Kontraste bei schlechten Sichtverhältnissen (nachts sind alle Katzen grau... äh gelb :)
Der Farbeinschlag stört überhaupt nicht (habe ich bei orangen Gläsern eines anderen Herstellers schon gaaanz anders erlabt)
Zum MTBiken im Wald eigentlich gekauft, trage ich die Swisseye beim Rennradfahren wie auch teils im Berufsverkehr.
Ist preisgünstig, erfüllt allerdings eine deiner Anforderungen -Wechselgläser- nicht. Und farblich abgesetzter Rahmen nur bedingt.
Gibts in mnd. zwei versch. GEstellgrößen und zig Tönungen.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Darf es eine Brille für alles sein? Superlangweilig ;) weil´s keine Fummelei mit Tauschgläsern gibt
https://gearinstitute.com/gear-review/uvex-sgl-202-vario-sunglasses/
Vario ist nachts nicht wirklich mit klar zu vergleichen. Die aktuellen “hellgrauen“ sind in dieser Hinsicht zwar gut, aber noch lange nicht perfekt. Meine Alpina S-Way VL+ ist zwar für Fahrten in die Nacht hinein ein deutlicher Fortschritt zu den älteren Vario-Alpinas in meinem Fuhrpark, aber der Unterschied zu wirklich klaren Gläsern ist trotzdem noch sehr deutlich. (Die VL+ dürfte genau das gleiche Glas haben wie die verlinkte 202, denn es ist ja quasi die gleiche Firma)

Da ich mit billigen Werkstattbrillen schon schlechte Erfahrungen gemacht habe (störende Verzeichnung) kaufe ich für Nachtfahrten Brillen mit grau/orange/klar dreifach-Scheibensets und ignoriere einfach die beiden getönten (würde vorzugsweise ohne kaufen, aber Trios gibt es sehr viel günstiger). Tagsüber entweder Vario oder ebenfalls klar. Wirklich *brauchen* tut man eine Tönung auch am grellsten Sommertag nicht wirklich, solange man nicht in Regionen ist wo man Gefahr läuft eine Wolkendecke von oben zu sehen. In flacheren Gefilden, wo das sowieso nicht möglich ist finde ich Tötung absolut nebensächlich.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Ist, so pauschal geschrieben, schlichtweg falsch. Ich fahre seit einigen Jahren eine Uvex Pheos Schutzbrille. Die ist, wie einige andere Schutzbrillen auch, beschichtet und beschlägt nur bei Temperaturen weit unter 0°C etwas.
OK. Dann tropft das Wasser halt an den Gläsern lang. Der Luftfeuchte die sich durch den Schweiß bildet muss ja irgendwo hin. Aber wer unbedingt mit ner Schlosserbrille radfahren will kann da natürlich tun. Ich hab so Teil im Berufsleben getragen. Für den Sport hab ich lieber ne Sportbrille bevorzugt.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Wirklich *brauchen* tut man eine Tönung auch am grellsten Sommertag nicht wirklich, solange man nicht in Regionen ist wo man Gefahr läuft eine Wolkendecke von oben zu sehen. In flacheren Gefilden, wo das sowieso nicht möglich ist finde ich Tötung absolut nebensächlich.
Das ist jetzt auch sehr pauschal. Ich weiß nicht wie alt Du bist und wie empfindlich Deine Augen sind. Ich jedenfalls könnte ohne Tönung an nur einigermaßen hellen Tagen nicht mehr fahren, bei knalliger Sonne geht bei mir ohne Sonnengläser gar nichts mehr. Ich trage da auch sonst immer Sonnenbille. Selbst bei bedecktem Himmel finde ich orangene Gläser angenehmer als klare weil erstere aufhellend wirken und den Kontrast verstärken.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Was die Evil Eye (Halfrim) ist ein Auslaufmodell??? Die ist das allerbeste was ich je hatte dazu in Sehstärke geschliffen!
Das ist jedenfalls die Aussage meinen Optikers. Auch auf der offiziellen ADIDAS Seite wird die Halfrim nicht mehr aufgeführt. Die Neue heißt jetzt Evile Eye Pro und hat nen Vollrand,wie schon die alte Evile Eye, nur das die neue etwas wuchtiger wirkt..

In manchen Shops bekommst Du die Halfrim noch für unter 100 Euro. Vieleicht legst Du dir eine auf Halde? Ersatzteile wirst Du aber sicher noch lange bekommen. Die ADIDAS ist ja voll zerlegbar und man kann jedes Teil als Ersatzteil kaufen. Ich hab den Shop jetzt nicht auf dem Schirm. Aber es gibt da einen der alle Ersatteile zu günstigen Preisen führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phonosophie

Aktives Mitglied
Wenn nämlich mal was mit meinem Rahmen sein sollte, und es die nicht mehr gibt werden 2 Wechselgläser in Sehstärke + neuer Rahmen fällig, was dann ca. im 1000€ Bereich liegt, und da hab ich zusätzlich nicht den geringsten Bock drauf :eek:
Wie kommst Du eigentlich auf 1000 Euro? Oder hast Du die Gläser als zweistärken Gläser (Gleitsicht)? Aber auch dann kommt man kaum auf 1000 Euro. Mein Optiker hat mir die Evile Eye Halfrim mit optischen Gläsern für um die 450 Euro angeboten. Wechselgläser sind das dann allerdings nicht. Die Gläser werden fest mit der Fassung verbunden. Das war dann auch der Grund warum ich die Version mit Clips genommen habe. Möchte die Gläser wechseln können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stubenrocker

NO CLUB LONE WOLF
OK. Dann tropft das Wasser halt an den Gläsern lang. Der Luftfeuchte die sich durch den Schweiß bildet muss ja irgendwo hin. Aber wer unbedingt mit ner Schlosserbrille radfahren will kann da natürlich tun. Ich hab so Teil im Berufsleben getragen. Für den Sport hab ich lieber ne Sportbrille bevorzugt.
Da tropft überhaupt nix irgendwo lang. Schlosserbrille... kann mir schon vorstellen, wie lang dein Berufsleben her ist...
 
Oben