• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Brevet-Selbsthilfegruppe Frankfurt: Vogelfrei im Vogelsberg, 26.10.2019

redfalo

im wahren Leben: Olaf
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
509
Punkte für Reaktionen
1.035
Nein, natürlich nicht. Wir sind wir nicht vogelfrei und werden und auch an die Straßenverkehrsordnung halten bei unserer Ausfahrt am 26. Oktober – aber irgendeinen knackigen Titel braucht man ja für ein Brevet, und eine Alliteration macht sich doch immer gut, oder?

Wir brechen von Frankfurt aus über die den Lohrberg und die Hohe Straße auf in eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands, diesmal aber nicht über den Vulkanradweg, sondern ruhige Nebenstraßen. So schön der Vulkanradweg auch ist, man kann ja nicht immer die gleichen Strecken fahren.

Wir treffen uns am Samstag ab 8:15 Uhr vor dem Bahnhof Süd (Diesterwegplatz) in Frankfurt-Sachsenhausen, von wo aus wir dann um 8:30 Uhr aufbrechen. Die Runde endet am Mainufer vor dem Restaurant Borussia. Dort kann man den Tag über kostenlos parken, und wer Lust hat, kann zum Ausklang noch zu einem leckeren gemeinsamen Abendessen ins Borussia einkehren.

Mit Pausen werden wir wahrscheinlich so 11 bis 12 Stunden unterwegs sein. Schnitt in Bewegung dürfte bei rund 2000 Höhenmetern so bei 22 km/h liegen – wem das zu langsam ist, der kann natürlich auch jederzeit sein eigenes Ding machen. In der Regel bleiben wir aber als Gruppe weitegehend zusammen.
Wichtig ist um diese Jahreszeit gutes Licht – bitte keinesfalls nur blinkende „commuting lights“, sondern vernünftige Beleuchtung, die mehrere Stunden durchhält.

Vorläufige Strecke hier: https://ridewithgps.com/trips/40156295
 

drdave

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2017
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
2
Ich fürchte ich bin leider raus - kann die arbeit wohl nicht verschieben...
 

SchleifenK

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 November 2018
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
2
Das hat doch was, so im langsam ausklingenden Jahr noch mal eine schöne Runde zu drehen.
Ich würde mich einreihen und freue mich auf nette Gesellschaft. Vermutlich würde ich wieder ab der Stele am Beginn Hohe Straße dazu kommen. So spare ich mir den Scherbenparcour über Hanauer und Mainufer.
Wir sollten mal über Alternativen zum Vulkanbäcker sinnieren. Mir würde Bermuthshain und das mondänste Bad Hessens einfallen. Sonstige Vorschläge ???
 

redfalo

im wahren Leben: Olaf
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
509
Punkte für Reaktionen
1.035
so, bin vor ein paar Tagen die Strecke mal abgefahren - über weite Strecken hat das sehr gut funktioniert. Landschaftlich echt nett, und auch nicht zu einfach was die Bodenwellen betrifft....

Das Stück südlich von Nidda habe ich umgebaut, da meine erste Version über eine viel befahrene Bundesstraße führte - jetzt folgen wir an der Stelle dem Nidda-Radweg, wie letzten November. Und es näher an 200 km zu halten, habe ich den Schlenker im Nordwesten über Mücke rausgenommen.

Ein gewisses Problem sind Einkehrmöglichkeiten auf dem Hinweg - das ist schon alles ziemlich einsam. Die erste Bäckerei/Supermarkt, die ich gesehen habe, war in Crainfeld nach 80km, und Samstags hat sie nur bis 13 Uhr offen. Ohne größere Pannen sollten wir das bequem schaffen, wenn wir um 8.30 Uhr losfahren, aber lieber ein Brötchen mehr einstecken für den Fall, dass wir doch zu spät dran sind, aus welchen Gründen auch immer.

Im Zweifel können wir bei akutem Hungerast / Pannenpech auch einen kleinen Schlenker über Gedern fahren (nach knapp 70km, letztes Mal der erste Vulkanbäcker-Stopp). Der nächste nennenswerte Supermarkt kommt dann in Ulrichstein, nach 115km. Bei der Proberunde waren das meine beiden Verpflegungsstellen. In Nieder-Mockstadt nach 180km kommt man noch an einem gelben M vorbei.

Hier die aktualisierte Strecke: https://www.gpsies.com/map.do?fileId=gayqnsgccldhjdjd

Wer ist denn jetzt mit dabei?

@youcansayjutome
@forensisch
@steellover
@laidback
@sir-florian (du hast ja noch 1 Woche Zeit, deiner Patella gut zuzureden)
@crispinus
@SchleifenK
 

Froma

immer verwirrt
Mitglied seit
5 Februar 2018
Beiträge
360
Punkte für Reaktionen
2.725
Würde mich gerne noch anschließen. Nach langem hin und her kann ich mir den Samstag noch freischaufeln (im wahrsten Sinne des Wortes).
 

redfalo

im wahren Leben: Olaf
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
509
Punkte für Reaktionen
1.035
Vielen Dank an die 10 Mitfahrer für sehr nette Gesellschaft! Wettermäßig hatten wir ein riesiges Glück - für Ende Oktober war es ausgesprochen mild und sonnig. Für die 205km mit 2500 Höhenmetern hat das Hauptfeld 11.5 Stunden gebraucht, und haben dann noch im Borussia auf das Ende der Sommerzeit angestoßen.

Hier ein paar Fotos. Denke, dass wir im Dezember noch eine Runde drehen werden.

20191026-IMG_1427.jpg
20191026-IMG_1426.jpg
20191026-IMG_1422.jpg
20191026-IMG_1424.jpg
20191026-IMG_1432.jpg
20191026-IMG_1429.jpg
20191026-IMG_1428.jpg
 
Oben