• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Bilder von Windkraftanlagen/Windparks gesucht.

radlerjudi

MItglied
Registriert
8 August 2005
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
2
@all

arrangiere mich gerade in Sachen Landschafts-Naturpark-Zerstörung durch Windkraftanlagen im Hohen Vogelsberg. www-rtf-radmarathon.de/VB Es gibt aber bestimmt noch schlimmere Auswüchse der der Landschaftsbild-Zerstörung. Da ihr viel mit dem Rad herum kommt, habt ihr bestimmt schon viele solcher verschandelten Landschaften gesehen. Wenn ihr Fotos davon habt, schickt sie mir. Ich stelle sie auf meiner Seite, je nach Bilder-Menge, stelle ich sie wöchentlich /monatlich zur Wahl.
Ihr müsst natürlich der Rechteinhaber der Bilder sein.
Die verschandelteste Landschaft bekommt den virtuellen V B Preis. = Voll Banane Preis am Bande, ins Rathaus zugestellt.
Bilder an mailto: [email protected]

Gruß Hermann
 

Guido H

MItglied
Registriert
24 August 2012
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
7
alle wollen saubere Energie aber bloß keine Windkraftanlagen in der nähe.
Ich versteh die Leute einfach nicht, zumal es hier im Norden viel mehr davon gibt als im Süden oder Mitteldeutschland.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
6.901
Punkte Reaktionen
4.883
Zumal die Dinger ja ruck zuck wieder abmontiert sind, falls doch mal jemand eine Steckdose erfindet, aus der Strom rauskommt...
 
F

freiradler

alle wollen saubere Energie aber bloß keine Windkraftanlagen in der nähe.
Ich versteh die Leute einfach nicht, zumal es hier im Norden viel mehr davon gibt als im Süden oder Mitteldeutschland.
Vielleicht hätte der TE ja lieber ein AKW in seiner Nachbarschaft.
Die sollen sich doch gut an die Landschaft anpassen (oder was das umgekehrt?).
 

Bremen1971

Ich schwitze nicht - mein Fett weint!
Registriert
23 Februar 2009
Beiträge
3.725
Punkte Reaktionen
1.387
Wenn ein Windkraftrad umstürzt hat nicht die halbe Welt Angst im Regen rauszugehen...
Es stehen dann auch keine Strahlenwerte auf den Milchpackungen...
 

radlerjudi

MItglied
Registriert
8 August 2005
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
2
Finde die Aktion "voll Banane".

Was soll man zu Jemand sagen mit derart Lebensverachtenden Avatar

Ich bin vor 3 Jahren auf's Dorf gezogen und habe mittlerweile 13 Katzen die unsere Nachbarn hätten verrrecken lassen, nach dem Motto das regelt die Natur. Nur wenn sie selbst ein Zimperlein haben dann soll der Arzt helfen.

Also Voll Banane Dein Avatar

Warst Du auch auf der Demo in Alkar, Gronde und Würgassen? Habe Dich damals dort nicht gesehen

Gruß Hermann
 

radlerjudi

MItglied
Registriert
8 August 2005
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
2
Zumal die Dinger ja ruck zuck wieder abmontiert sind, falls doch mal jemand eine Steckdose erfindet, aus der Strom rauskommt...
Es geht nicht um keine Windkraftanlagen. Weist Du, dass bei Anlagen über Wald, bis zu 20 000 Quadratmeter Wald abgeholzt wird. Da gab es einmal eine Grüne Partei die hatte um jeden Baum gekämpft.

Gruß Hermann
 

radlerjudi

MItglied
Registriert
8 August 2005
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
2
Wenn ein Windkraftrad umstürzt hat nicht die halbe Welt Angst im Regen rauszugehen...
Es stehen dann auch keine Strahlenwerte auf den Milchpackungen...
So lange es keine Speicher für diese gewonnene Energie gibt, laufen zu den Windkraftanlagen die alten Kraftwerke parallel. Am 21.12.2012 stand bei uns der gesamte Windpark still wegen Eiswurfgefahr, bei Vereisung schalten die Dinger nähmlich ab, bzw. werden mit Strom aus AKWs und Kohlekraftwerke aufgeheizt. Gleichzeitig lag auf den Fotovoltaikanlagen Schnee, woher kam da der Strom?

Gruß Hermann
 

applewoi

Kein Titel
Registriert
21 September 2009
Beiträge
3.873
Punkte Reaktionen
1.661
Mal grundsätzlich, ich bin gegen Atomkraft und zeigte diese Einstellung schon bei deren Bau.
Aber so will ich auch nicht leben.


Tja, ich hab ne schlechte Nachricht für Dich: Life is hard, and then you die. Das Leben besteht aus Kompromissen. :(
Vielleicht hast Du ja noch eine gaaaanz tolle Erfindung in petto, die uns die "landschaftsverschandelnden" Windräder erspart? o_O

Vielleicht ja ein vierrädriges, mit Spaltproduketen aus Erdöl betriebenes Fahrzeug, dass uns die ganzen Windparks erspart, die wir in Zukunft für den Betrieb Millionen von Pedelecs und
Elektrorollern benötigen? :p

Jetzt sag aber nicht das Du dich in Zukunft nicht mehr rasierst. :eek:
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
6.901
Punkte Reaktionen
4.883
Weist Du, dass bei Anlagen über Wald, bis zu 20 000 Quadratmeter Wald abgeholzt wird.
Klingt in Quadratmetern natürlich zunächst mal wahnsinnig viel, vor allem, wenn man wie ich zur Miete wohnt. Auf alte Bäume heruntergerechnet (nur die zählen, die jungen sind im Fall eines unerwarteten Rückbaus recht schnell ersetzt) wirkt “bis zu 20000 qm“ sogar eher zurückhaltend, denn große Bäume stehen alles andere als Stamm an Stamm.
 

sage13

Aktives Mitglied
Registriert
20 Juni 2010
Beiträge
1.248
Punkte Reaktionen
333
Vielleicht hast Du ja noch eine gaaaanz tolle Erfindung in petto, die uns die "landschaftsverschandelnden" Windräder erspart? o_O


J

vielleicht sollten sich die Gemeinden, Städte ect. die Windräder, welche sie für ihren verbrauchten Strom brauchen, einfach vor die eigene Haustür stellen ;).
Aber mit Windrädern ist es wie mit Mobilfunkmasten. Jeder braucht mindestens ein Smartphone und will immer und überall mobil sein, aber bitte keine Mobilfunkanlage in der Nähe haben.

Oder Sportplätze. Soll ja auch Menschen geben, die sich daran stören und anfangen diverse Sportarten gar nicht mehr zu mögen, wenn man sie plötzlich vor der eigenen Haustür hat.

Ist halt wie immer. Ist alles ganz toll, so lange man damit nur vom hörensagen zu tun hat. Aber vor der eigenen Haustür? Upps.
 
F

freiradler

Was hat mein Avatar mit dem Thema zu tun?
Nur am Rande: Er bezieht sich auf eine mehrere hundert Jahre alte Geschichte aus meiner Heimatstadt. Und hat damit zu tun sich gegen die Obrigkeit zu wehren.
Manchmal lieber TE ist es besser den Mund zu halten, wenn man nicht weiß worum es geht.
 

andreas s

bewegt ein(en) Ti-ger
Registriert
27 Dezember 2008
Beiträge
5.495
Punkte Reaktionen
3.520
Hallo Hermann,
jeder darf ja in D gegen alles sein. Beim Thema Energieversorgung reicht die Spanne der Meinungen von der Komplettversorgung mit Kernkraftwerken bis zur Totalverweigerung großtechnischer Anlagen jeder Art. Dazu gehören für mich auch Windparks unabhängig davon, wo diese stehen. Bei Leuten, die sowohl Kernkraftwerke mit all ihren Begleiterscheinungen, als auch Windkraftanlagen vor der eigenen Haustüre ablehnen, frage ich mich immer, wie diese Leute sich Energieversorgung in einem Industrieland wie D vorstellen. Soll die Leistung, die aus solchen Anlagen kommt, eingespart werden? Wie stellen sich Gegner solcher Technologien eine funktionierende Energieinfrastruktur vor? Oder verfolgen die Gegner solcher Anlagen die späte Realisierung des Morgenthau Plans?
 

radlerjudi

MItglied
Registriert
8 August 2005
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
2
@all
eigentlich hatte ich einfach nur ReiseradlerInnen angesprochen, die mir Bilder von Windkraftanlagen zur Verfügung stellen können, die auch nach Ihrer Auffassung die Landschaft zerstören. Eine Diskussion über das für und wider von Windkraft wollte ich hier nicht lostreten.

Aber eigentlich klar, dass Leute wie z. B. freiradler überall ihren Senf dazu geben, ist auch nicht schlimm, dass macht er in diesem Forum ja 9 Mal am Tag.

Wenn ich eine Diskussion wollte, hätte ich das Thema in Dies und Das gestellt und nicht in diesem Reise und Reviere Forum

Aber den Anderen Danke für die Bilder
 
F

freiradler

Wenn man solch eine Aktion in einem (wie auch immer sportlich gearteten) Radforum postet, sollte man sich schon im vorherein klar sein, daß man auf Widerspruch stößt.
Klar, daß von Dir gezeigte Beispiel ist nicht gerade schön.
Aber im Vergleich zu den Alternativen ...

Natürlich fehlt da noxh eine gewisse Infrastruktur,wie z.B. ausreichende Stromspeicher.
 
Oben