• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Bibshorts for the Lady - Welche wuerdet ihr empfehlen?

Chicks_on_Slicks

Acts like a lady, rides like a beast
@Norsestay Der Beitrag ist schon zwei Jahre alt, deshalb funktioniert die Link wohl nicht mehr ;)

Ich war ja die TE und seitdem bin ich weiterhin Männerbibs gefahren, weil ich keine Frauenbibs fand, die mir zusagten. Bis ich in diesem Jahr bei den Frauenbibs von Vermarc (die PR.R) landete, die mir empfohlen wurde. Sie ist sehr bequem, ich habe sie einigen Härtetests unterzogen, d.h. langen Touren, und sehr gut verarbeitet.
Ansonsten gibt es von Wiggle in der Hausmarke Frauenbibshorts, die gut sein sollten. Von denen habe ich die lange Winterbib, und bin mit der recht zufrieden.
Andere, die in diesem Fred empfohlen wurden waren Pearl Iszumi, Levere (wird, glaube ich, so geschrieben :confused: ), Assos wurde auch genannt, NAlini.
Am besten mal bei Rose oder Bike Discount gucken, was die so bieten und vielleicht nochmal nach Erfahrungsberichten fragen, wenn dir eine gefällt.
Anprobieren im Geschäft kann schwierig sein - viele GEschäfgte haben keine große Auswahl. Da musst du leider bestellen und probieren.
Sind es Bibshorts (mit Trägern) oder Shorts (trägerlos), die du haben möchtest?
 

Norsestay

Neuer Benutzer
@Norsestay Der Beitrag ist schon zwei Jahre alt, deshalb funktioniert die Link wohl nicht mehr ;)

Ich war ja die TE und seitdem bin ich weiterhin Männerbibs gefahren, weil ich keine Frauenbibs fand, die mir zusagten. Bis ich in diesem Jahr bei den Frauenbibs von Vermarc (die PR.R) landete, die mir empfohlen wurde. Sie ist sehr bequem, ich habe sie einigen Härtetests unterzogen, d.h. langen Touren, und sehr gut verarbeitet.
Ansonsten gibt es von Wiggle in der Hausmarke Frauenbibshorts, die gut sein sollten. Von denen habe ich die lange Winterbib, und bin mit der recht zufrieden.
Andere, die in diesem Fred empfohlen wurden waren Pearl Iszumi, Levere (wird, glaube ich, so geschrieben :confused: ), Assos wurde auch genannt, NAlini.
Am besten mal bei Rose oder Bike Discount gucken, was die so bieten und vielleicht nochmal nach Erfahrungsberichten fragen, wenn dir eine gefällt.
Anprobieren im Geschäft kann schwierig sein - viele GEschäfgte haben keine große Auswahl. Da musst du leider bestellen und probieren.
Sind es Bibshorts (mit Trägern) oder Shorts (trägerlos), die du haben möchtest?
Sorry,habe leider nicht genau hingeschaut:confused:. Ich suche eher Shorts.Du hast mir ja 2 Namen genannt( Rose oder Bike Discount) werde mal nach Pearl Iszumi, Levere ausschau halten,danke für die Tipps ,waren hilfreich,und mache mich gleich auf die suche:D
 

Granada

Supergirl
Danke an dijenige, die den uralten Thread ausgegraben hat! @Chicks_on_Slicks, Du bist ja eine Hellseherin, wenn ich mir den ersten Satz im ersten Post dieses Threads so ansehe. :D

Ich habe jedenfalls beides und kann vom Sitzkomfort her keinen Unterschied feststellen. Es gibt Unterschiede in der Haltbarkeit, aber das ist meiner Erfahrung nach nicht vom Modell abhängig (also ob Damen- oder Herren-(Bib-)Short), sondern rein vom Hersteller. Da gibt es gute und weniger gute. Ansonsten muß ich zugeben, auch auf jedem Sattel problemlos 10h am Stück sitzen zu können, da nimmt es kein Wunder, wenn ich keine Unterschiede bei Sitzpolstern von Radklamotten bemerke.

Mir ist sehr positiv aufgefallen, daß die Pearl Izumi-Frauenschnitte wirklich Frauenschnitte sind und nicht nur Männerschnitte und S und XS. Da ich inzwischen ein ganzes Sammelsurium verschiedenster Pearl Izumi-Trikotsets habe (das im MdRzA-Thread so bemängelte BMC-Dress ist ja auch eines), kann ich das ganz gut einschätzen. Von Assos würde ich mir allerdings auch gerne mal was leisten können. Von Löffler habe nur eine Winterjacke, die ist aber wirklich klasse, wenn auch zweckentfremdet, denn eigentlich wurde die mal als Langlaufjacke verkauft.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Also ich hab festgestellt, dass ich mit meiner Craft Puncheur (Damen) auf dem Rennrad besser sitzen kann, da dort andere Zonen gepolstert bzw. ausgespart sind - als auf meiner Giordana Silver (Herren) die besagte Herrenhose ist auf dem Trekker kein Problem, aber in Rennradhaltung drückt es hier und da.

Qualitativ war die Giordana kaum billiger als die Crafthose - dennoch sind das Welten. Die Craft flext wo sie soll und stützt dennoch top - zugleich heizt die sich in der Sonne nicht auf und bietet hervorragenden UV Schutz - während die Giordana knallheiss wird nach 10 Minuten ab 25°C (hatte knallrote Haut da wo die Hose saß...).

Ansonsten isses mr inzwischen auch egal ob Männlein oder Weiblein drauf steht. Die Damentrikots sind z.B. obenrum immer viel zu eng und kriegt man in XL kaum über die Hüften. Dafür schlackern die Herrenteile dann obenrum hier und da wose an Bauch und Hüften optimal sitzen. :rolleyes:

Einen Tod muss man wohl sterben wenn man keine Modelmaße hat :p
 

Granada

Supergirl
Noch ein Nachtrag von mir: ich mag die Pearl Izumi Elite Bibshorts mit dem drop-tail hinten (von warnschild spöttisch als Eingriff bezeichnet) sehr. Am Samstag waren wir mit einer größeren Mädelsgruppe im Weinviertel lange unterwegs (meine Runde am Ende 186km) und da muß man in der Wildnis schon schnell mal hinter die Büsche. Der drop-tail hat sich da für mich zumindest als sehr praktisch erwiesen.
 

Chicks_on_Slicks

Acts like a lady, rides like a beast
@Granada Ich stehe diesen Drop-Tails und auch den Bibs mit Reißverschluss hinten (ich glaube, dass sind die von Gore) etwas skeptisch gegenüber. Was is, wenn der Reißverschluss kaputt geht oder der Tail mitten während der Fahrt dropped!?! :confused: :eek:
 

Granada

Supergirl
@Chicks_on_Slicks da passiert nix, die Hose ist hinten weit genug hochgeschnitten, auch mit einem Gummizug versehen wie eine normale kurze Hose und wie gesagt ist da ja vorne eine Trägerhose. Da kann wirklich nichts passieren. :)
 

La Celestina

I believe I can fly
Bis ich in diesem Jahr bei den Frauenbibs von Vermarc (die PR.R) landete, die mir empfohlen wurde. Sie ist sehr bequem, ich habe sie einigen Härtetests unterzogen, d.h. langen Touren, und sehr gut verarbeitet.
Kann das nur bestätigen. Super Polster, gute Beinabschlüsse. Da war auch nach 200+X km nichts wund. Nicht nur als Bib sehr zu empfehlen das Zeug. :daumen: Habe gerade den Nachschub für die kühlere Saison erstanden.
 

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Absolute Empfehlung meiner Frau nach den ersten Fahrten: Castelli Velocissima(w). Grössen stimmen nach Katalogangabe. Sollte man aber nur in der angegebenen Grösse kaufen, wenn man auf Kompression und echtes bodyfit steht. Das Polster ist nicht so gut wie von Sugoi RSE, aber nahe dran.
 
Oben