• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Beschiss bei Zwift ? Diegner fliegt aus Canyon E-SportsTeam

SGEuropa

Aktives Mitglied
Registriert
30 November 2020
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
204
Mittlerweile hat Diegner seinen Twitter-Account übrigens geschützt. Aber es passt in Bild, dass man zuvor sehen konnte, dass Diegner scheinbar ein Reitschuster-Sympathisant ist. Reitschusters Auftritte bei der BPK passen auch perfekt in das von dir gezeichnete Bild. Eine ganz üble Figur.
Verdammt! Ich wollte doch unbedingt erfahren, ob man schlechte Publicity tatsächlich durch noch schlechtere Publicity loswerden kann!
 

Gevi

Neuer Benutzer
Registriert
23 Februar 2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
11
@Essiggurke
Immerhin hast du meinen Block gelesen 😅
Und ja, ich bin in extrem schlechter Verfassung ins Training gekommen und die Struktur, die ich bekommen habe, haben mich extrem motiviert, so dass ich 15 Monate später mich extrem gut trainiert fühle.
Ob ich das erreicht hätte, wenn ich einfach ohne Struktur die gleiche Anzahl an KM gefahren wäre, weiß ich nicht.
Ich denke, das finde ich heraus, wenn ich Iwan den Ötzi wieder fahren kann und dann habe ich den direkten Vergleich zu einer Zeit, als ich gut in Form war, aber noch einfach so strukturiert trainiert habe.

Stand jetzt fühle ich mich fitter denn je, kann Leistungen auch in einer Häufigkeit abrufen, die ich vorher nicht abrufen konnte.
Ich fühle mich sehr gut betreut Philipp und sehe den Fortschritt, auch gefühlt im Verhältnis zu den alten guten Zeiten.

Ich möchte hier nicht auf den moralischen Teil eingehen in der Zwift Sache, auch nicht, dass ich die Speedville Schreibe manchmal arg reißerisch finde, aber ich mich persönlich durch das Training von Philipp als Radsportler weiterentwickelt habe, und zwar draußen auf der Straße und nicht auf der Rolle.
Also erstmal - ich finde es gut, dass Du Dich hier noch äußern magst - das verdient Respekt.
Die aggressive Werbung die ganzen letzten Monate hat bei mir dazu geführt, die Seiten/den Newsletter von Speedville schon gar nicht mehr zu abonnieren. Ich denke auch trotz der Kritik hier, dass Philipp Ahnung von der Trainingsmaterie hat und bei dem Gespann Müller/Diegner definitiv den "wissenschaftlichen Teil" abgedeckt hat. Umso ärgerlicher, dass Speedville in persona Daniel nun derart plump probiert, die Sache unter den Tisch zu kehren. Ich habe das bei Facebook auch schon angemerkt - er wälzt damit einen Teil des Problems auf Euch als Athleten und noch viel mehr auf die anderen Trainer ab (siehe gerade die Neuvorstellung eines Trainers - an seiner Stelle würde ich mich schon nicht mehr trauen, zu sagen, wo ich gerade angefangen habe...). Diese "Firmenpolitik" des "unter den Tisch kehren" erinnert stark an die 2000er mit den Dopingskandalen. Funktioniert nur leider nicht auf Dauer. Und so rasch wie der Aufstieg des Unternehmens war, so stürzt es nun gerade ab. Schade, Interesse (und Geld!) von vielen vielen Rennradlern war da.
 

Hypokeimenon

Neuer Benutzer
Registriert
22 Mai 2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
@Gevi Heute kam ja die Ankündigung seitens Speedville, dass man zu den Vorfällen ein Statement abgeben werde in den nächsten Tagen.
Ansonsten kann ich den oberen Teil nur zustimmen. Ich habe meine Arbeit mit Philipp verlängert, weil ich ihn als Trainer gut finde, der mich gut betreut, sich mit meinen Werten auseinandersetzt und darauf sein Training aufbaut und nicht nur irgendwelche Allerweltspläne konserviert. Dazu habe ich ihn als sehr netten Menschen kennengelernt, mit dem sich gut über Radsport und andere Dinge unterhalten kann.


und ich muss mit ihm als Sportler weder seine sportliche Karriere diskutieren noch seine Einstellung zu Corona, auch wenn wir da sicherlich Differenzen hätten. Problematisch wäre für mich persönlich eine Haltung außerhalb des demokratischen Spektrums (was bei mir bei der CSU aufhört).

Ansonsten bin ich gespannt, was bei dem Speedvillestatement rauskommt.
 

Gevi

Neuer Benutzer
Registriert
23 Februar 2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
11
Wollte ich auch gerade anmerken: vor 5Std hat Speedville bei Insta eingelenkt und möchte nun doch ein Statement abgeben. Schauen wir mal.
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Registriert
2 April 2008
Beiträge
9.730
Punkte Reaktionen
3.756
Also erstmal - ich finde es gut, dass Du Dich hier noch äußern magst - das verdient Respekt.
Die aggressive Werbung die ganzen letzten Monate hat bei mir dazu geführt, die Seiten/den Newsletter von Speedville schon gar nicht mehr zu abonnieren. Ich denke auch trotz der Kritik hier, dass Philipp Ahnung von der Trainingsmaterie hat und bei dem Gespann Müller/Diegner definitiv den "wissenschaftlichen Teil" abgedeckt hat. Umso ärgerlicher, dass Speedville in persona Daniel nun derart plump probiert, die Sache unter den Tisch zu kehren. Ich habe das bei Facebook auch schon angemerkt - er wälzt damit einen Teil des Problems auf Euch als Athleten und noch viel mehr auf die anderen Trainer ab (siehe gerade die Neuvorstellung eines Trainers - an seiner Stelle würde ich mich schon nicht mehr trauen, zu sagen, wo ich gerade angefangen habe...). Diese "Firmenpolitik" des "unter den Tisch kehren" erinnert stark an die 2000er mit den Dopingskandalen. Funktioniert nur leider nicht auf Dauer. Und so rasch wie der Aufstieg des Unternehmens war, so stürzt es nun gerade ab. Schade, Interesse (und Geld!) von vielen vielen Rennradlern war da.
Naja, so einfach ist die Sache nicht. Zu Ulle Zeiten hat man sich ja schnell von allem distanziert und sogar in Betracht gezogen die Sportler zu verklagen. Dem entsprechend würde Speedville sich nun distanzieren müssen, so wie in der 2000Ära. Man kan die Dinge nicht vergleichen denn es geht hier um Coaching Dienstleistungen, die durch Sportbetrug in zweifelhaftem und zuweilen intransparentem neuen Medium überschattet werden. Damals war es Hochleistungssport und Systematisches Doping.
Ich würde das alles nicht so hoch hängen. Wenn der 20. Canyon Profi überführt wird, o.k.
Ach sagte ich Canyon? Die haben sich ja wie damals die Telekom schnell distanziert.
Was ich damit sagen will. Warum fragt keiner was da mit diesem Canyon Team los ist und warum gerade Speedville. Ist das nicht die falsche Adresse?
 

Gevi

Neuer Benutzer
Registriert
23 Februar 2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
11
Naja, so einfach ist die Sache nicht. Zu Ulle Zeiten hat man sich ja schnell von allem distanziert und sogar in Betracht gezogen die Sportler zu verklagen. Dem entsprechend würde Speedville sich nun distanzieren müssen, so wie in der 2000Ära. Man kan die Dinge nicht vergleichen denn es geht hier um Coaching Dienstleistungen, die durch Sportbetrug in zweifelhaftem und zuweilen intransparentem neuen Medium überschattet werden. Damals war es Hochleistungssport und Systematisches Doping.
Ich würde das alles nicht so hoch hängen. Wenn der 20. Canyon Profi überführt wird, o.k.
Ach sagte ich Canyon? Die haben sich ja wie damals die Telekom schnell distanziert.
Was ich damit sagen will. Warum fragt keiner was da mit diesem Canyon Team los ist und warum gerade Speedville. Ist das nicht die falsche Adresse?
Na, ganz ehrlich - die bei Canyon haben eben professionelle Leute für "medialen Content". Die wissen schon, wie man mit möglichst wenig Schaden da raus kommt. Ich "hänge das nur so hoch auf", weil offensichtlich Speedville meint, dass alle anderen Rennradler/Zwifter doof sind und man das einfach mit der 99ten "Krass! FTP um 2500% gesteigert!"-Schlagzeile weglabern kann. Trotzdem bin auch ich an dieser Stelle raus. Wie heißt es so schön: "ich habe Besseres zu tun". ;)
 

TheRoseRacer73

Neuer Benutzer
Registriert
28 Oktober 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
12
Mein Gott, was habt ihr Langeweile...euch so intensiv damit zu beschäftigen...sind eure Frauen langweilig oder sind keine vorhanden? Ist die Sau nicht jetzt genug durchs Dorf getrieben? Ihr seid sicher alle perfekte Menschen! Is klar ...
 

Sanity93

Neuer Benutzer
Registriert
28 Januar 2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
18
Ich kann mich vielen Posts hier nur anschließen.
Persönlich hatte ich auch mal mit Diegner trainiert, allerdings nur einige Monate. In der Zeit hat sich Phillip viel Zeit genommen und mich umfassend betreut. Das erstelle Training hatte Hand und Fuß. Allerdings bin ich nicht über SpeedVille sondern persönlich an ihn herangetreten. Der SpeedVille-Blog ging für mich auch nie klar. Die reisserische Aufmachung in Verbindung mit der Werbung hatte für mich teilw. ein bisschen was von den "hier jetzt 10.000€/Monat machen, wenn du in die WhattsApp-Gruppe kommst"-Werbungdie man auf Youtube findet.
 

Essiggurke

Aktives Mitglied
Registriert
20 November 2017
Beiträge
108
Punkte Reaktionen
56
Mein Gott, was habt ihr Langeweile...euch so intensiv damit zu beschäftigen...sind eure Frauen langweilig oder sind keine vorhanden? Ist die Sau nicht jetzt genug durchs Dorf getrieben? Ihr seid sicher alle perfekte Menschen! Is klar ...
Es zwingt dich niemand, hier etwas zu lesen. Nutz du die Zeit doch einfach und fahr stattdessen Rad.
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Registriert
23 Januar 2014
Beiträge
3.452
Punkte Reaktionen
2.810
Mein Gott, was habt ihr Langeweile...euch so intensiv damit zu beschäftigen...sind eure Frauen langweilig oder sind keine vorhanden? Ist die Sau nicht jetzt genug durchs Dorf getrieben? Ihr seid sicher alle perfekte Menschen! Is klar ...
Du hast ja anscheinend alles hier gelesen. Gut.

Aber dann so ein low life Beitrag...
 

Teutone

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2006
Beiträge
4.480
Punkte Reaktionen
4.290
Mein Gott, was habt ihr Langeweile...euch so intensiv damit zu beschäftigen...sind eure Frauen langweilig oder sind keine vorhanden?
Witzigerweise könnte man diese Frage in quasi jedem Thread dieses Forums stellen. Und gerade davon lebt das Forum halt, eben von uns Idioten, die wir nix Besseres zu tun haben..

Fährst Du eigentlich Shimano oder Campa? 🤔
 

Gevi

Neuer Benutzer
Registriert
23 Februar 2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
11
Mir ist auch nicht ganz klar, was ich mit meiner Frau machen soll, damit ich hier nicht schreibe? 😉 impliziert das nicht irgendwie eine komplett überholte, geradezu chauvinistische Denkweise in Bezug auf die Ehe? 😉 und Achtung - ganz verrückt - lieber RoseFahrer - stell Dir mal vor, dass hier auch Frauen kommentieren würden! Irre. Ich weiß. 😉
 

Teutone

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2006
Beiträge
4.480
Punkte Reaktionen
4.290
Wobei ich sagen muss, dass der Thread hier nebenbei sehr viel Lesenswertes in Sachen Beschissmöglichkeiten und technischen Background zum Thema Zwift geliefert hat. Das hätte sicherlich für einen eigenen, interessanten Thread gereicht. Aber wie beim Thema EPO oder Ketone, irgendwer ist immer "der Dumme", mit dem das Ganze als erstes so richtig groß ausgewälzt wird.. und das muss nicht immer der "Ersttäter" sein..
 
Oben