• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Bereifung für Gravel-Bike gesucht

seackone

Neuer Benutzer
Registriert
3 Dezember 2020
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
7
Hallo miteinander,
wieder einmal möchte ich das Reifen-Thema aufgreifen. Ich bin bereits auf diesen Thread gestoßen, in dem ein Allrounder gesucht wird:

https://www.rennrad-news.de/forum/threads/der-ultimative-gravelreifen-gesucht.171613/

Ganz so sehr Allround muss mein zukünftiger Reifen nicht sein, ich fahre sehr selten auf unwegsamen Gelände, Wälder oder unbefestigten Feldabschnitten. Primär befahre ich auf meinem täglichen Arbeitsweg (ca. 30km täglich) Steinplatten, wie sie nachfolgend zu sehen sind.

2012-06-10_11.27.34.jpg


Es ist ebenfalls Kopfsteinpflaster und glatter Asphalt dabei sowie abschnittsweise Schotter und befestigter Sandboden. Letzteren umfahre ich aber, sobald es regnet und matschig wird. Da sind wir schon beim nächsten Punkt: Ich bin ein Allwetter-Fahrer. Für den Winter habe ich Continental Top Contact Winter II 700x42C und bin ziemlich zufrieden. Muss allerdings gestehen, dass ich sie erst gegen Ende letzten Jahres aufgezogen habe und aufgrund von Home-Office gar nicht so sehr oft gefahren bin. Jetzt suche ich also Reifen für den Sommer, welche auf nassen Asphalt ebenfalls ausreichen Grip bei einem guten Pannenschutz bieten.

Mein Rad habe ich seit Januar 2020. Die mitgelieferte Bereifung war fahrtechnisch für meine Ansprüche okay, habe aber auch keine großen Erfahrungswerte, auf die ich mich beziehen kann. Es waren Vee Tire co. Rail 700x40C. Bei kühleren Temperaturen hatte ich dann häufiger Probleme mit den Grip, in Kurvenfahrten konnte ich eine Art rutschen feststellen (was dann auch der Grund für die Anschaffung des Winterreifens war) und mit Pannensicherheit glänzte der Reifen auch nicht gerade. Der Mantel hatte sich bereits nach 10 Monaten angefangen aufzulösen. Das Stahldraht im Mantel war teilweise freigelegt, an einer Stelle irgendwann sogar gebrochen, welcher sich dann in den Schlauch bohrte und zu einem Platten führte. Generell hatte ich bei meinen Ausfahrten häufiger Platten als mir lieb war.

Zusammenfassung: Reifen für Ausfahrten auf überwiegend befestigtem Untergrund gesucht, welcher bei nassen Oberflächen guten Grip bei hoher Pannensicherheit aufweist.

Vielleicht könnt ihr einen kleinen Tipp abgeben? In dem oben verlinkten Thread sind ja bereits einige erwähnt (G-One allround, G-One bite, WTB nano, WTB byway, Continental terra trail, Continental terra speed, Pathfinder pro...), jedoch fahre ich nicht wirklich häufig abseits befestigter Wege.

Viele Grüße
 

Vanoza

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2020
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
141
Naja, da du wenig im Gelände fährst, ist der schwalbe g one speed beispielsweise eine Alternative. Ich bin diesen in 38mm in den letzten Monaten über Rad/Wirtschaftswege und Waldautobahn gefahren (TL) und hatte absolut keine Probleme. Luftdruck zwischen 3 und 4 Bar und ab geht's. So hast du einen guten speed auf Asphalt, kannst aber trotzdem noch vernünftig über die Steinplatten fahren. Eine Panne hatte ich nicht, die Milch hat alles gedichtet.
 

Speichennippel

https://speichenkarte.de/
Registriert
26 Februar 2004
Beiträge
2.414
Punkte Reaktionen
977
Bei den 10000000000 verschiedenen Reifen hat wohl kaum jemand einen direkten Vergleich. Man kauft einen Reifen, ist damit zufrieden oder nicht und kann Erfahrungen für dieses Modell weitergeben.

Auf meinem Rad sind TERAVAIL Reifen CANNONBALL 28 | 700 x 38C Durable | schwarz montiert.

Auf Asphalt rollen sie gut, unbefestigte Wege gehen auch gut. Also perfekt für´s Gravelbike.
Die Pannensicherheit ist sehr gut. Man muss sie aber tubeless fahren, sonst schlagen sie zu schnell durch.
Haltbar sind sie auch, das Vorderrad hat jetzt 7000 km und der Reifen ist noch gut. Hinten habe ich nach 6000 km gewechselt, aber davon waren 1000km ohne Profil.

Durch das Profil "singen" sie auf Asphalt ein wenig, aber nicht übermäßig laut.

Der Preis....na ja, alles über 25€ für einen Reifen ist irgendwie Abzocke. Ich habe mir die trotzdem wieder gekauft, es ist Hobby und die Reifen funktionieren einfach super.
 
Oben