• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

[Beratung] RR-Bekleidung für Körperklaus gesucht (Sommer sowie Winter)

G

Gelöschtes Mitglied 98620

Moin,

ich bin verzweifelt auf der Suche nach passender RR-Bekleidung für mich. Ich war bisher in mehreren Läden aber habe nie das richtige gefunden, da es entweder zu weit oder viel zu eng war (ggf. ist es aber auch ungewohnt).
Bisher bin ich immer mit einem einfachen Bib vom Decathlon (sitzt beschissen, ist aber gepolstert) und einem Sport Trikot geradelt, bei kälteren Tagen gab es noch einen Windbreaker von Carhartt und einfache Handschuhe dazu. Dies war für 70km am Tag in Ordnung, aber auch nicht optimal wie man sich denken kann ?. Da ich nun von meinem Fixie auf ein RR umsteigen möchte und täglich mehr als meinen Arbeitsweg radeln werde, brauche ich eine komplett neue Ausrüstung, am besten mehrere Teile damit ich für das ganze Jahr abgedeckt bin, sprich:
  • kurzer Bib
  • langer Bib für Winter
  • langer Bib für etwas wärmere Tage, die aber noch zu kalt sind um den kurzen anzuziehen
  • Regenjacke/Windbreaker
  • Trikot
  • T-Shirts (oder trägt man kurze Trikots?)

Bestimmt gibt es auch noch genug Sachen die man für den optimalen Kälteschutz kombinieren kann? Preislich würde ich von bis sagen, wenn die Kleidung was taugt darf sie auch gerne teuer sein, zu einem Schnäppchen sage ich aber natürlich auch nicht nein!

Zu mir:
Ich bin ca. 1.80 groß, habe eine Schrittlänge von ca. 85cm und wiege knapp 73kg. So weit so gut, jedoch habe ich eine relativ große Plautze ?. Dies wäre soweit kein Problem, wenn die Arme und Beine nicht einem Currypieker ähneln würden.
Nun kann man sich vorstellen, dass gerade im Bauchbereich immer irgendetwas zwickt, oder es an Armen und Beinen nicht richtig sitzt. Die lokale Auswahl ist nun leider ausgeschöpft und ich muss ungerne auf das Online Angebot zurückgreifen. Eventuell hat ja jemand eine ähnliche Statur und hat etwas passendes parat? Eine Marke die ggf mehr nachgibt als andere? Ich würde ungerne zig Teile bestellen und die Auswahl direkt eingrenzen.

Ich hoffe die Infos reichen, ansonsten kann ich natürlich alles ergänzen was man für das Eingrenzen optimaler Kleidung benötigt. Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche und bleibt gesund!
 

resuah.rapsak

Aktives Mitglied
Registriert
8 September 2019
Beiträge
748
Punkte Reaktionen
430
Zu deiner Statur und passender Kleidung kann ich wenig beitragen, ich besitze aber Endura Langarmtrikots, bei denen mir die Arme im Verhältnis zum Bauchumfang sehr lang vorkommen, bei Gore etc. sind die Ärmel hingegen deutlich kürzer. Ob das aber auf alle Langarmtrikots dieser Marken zutrifft, glaube ich eher nicht. Gonso Trikots hatten mW auch immer mehr "Bauch als Länge" :oops:
Anstelle der langen Bib für warme Tage würde ich eher die kurze Bib mit Knie und/oder Beinlingen kombinieren und stattdessen eine zweite kurze Bib zum Wechseln nehmen. Beinlinge hben dann auch den Vorteil, diese zB in der Frühe auf dem Hinweg zur Arbeit zu nutzen und auf dem Rückweg nur mit der kurzen Bib zu fahren. Ähnlich würde ich ein Kurzarmtrikot mit Armlingen kombinieren.
Zusätzlich würde ich noch Kurz- und Langarm Sportunterhemden in die Liste mit aufnehmen, ideal zum kombinieren mit Trikots.
Und vielleicht noch eine Softshelljacke für den Winter oder ein Gabbashirt einplanen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 98620

Das mit den Arm- und Beinlingen werde ich mal ausprobieren, die lassen sich auch schön schnell und einfach verstauen.
 

resuah.rapsak

Aktives Mitglied
Registriert
8 September 2019
Beiträge
748
Punkte Reaktionen
430
de gibt es sowohl als sehr warme Version als auch eher als Windschutz. Beide Ausführungen zu haben macht durchaus Sinn und die kosten ja auch nicht die Welt.
 
Oben