Batavus T’Light Titan Aufbau

Maurice91

Neuer Benutzer
Hallo zusammen,

Ich habe die Tage ein Batavus T‘Light geschossen und bin nun dabei dieses neu aufzubauen. Ziel ist es ein möglichst günstiges Rennrad mit modernen Komponenten aufzubauen.

B3293029-5680-4669-AAB3-CCEC5F11C1A7.jpeg


In einem Holländischen Forum habe ich mal sinngemäß über das T‘Light „Hat die Ausstrahlung eines Opel und die Performance eines Porsche“ gelesen. Ich finde diesen Satz ziemlich passend. :)

Eine grobe Übersicht zu dem Batavus:
-Titanrahmen mit Chromo-Gabel
-Shimano 105 3x7 1055
-Rigida-Felgen
-130mm Ausfallende
-1“ Gabelmaß
 

Maurice91

Neuer Benutzer
Der erste Schritt war den Rahmen zu entlacken. Ich weiß, es gibt sicher Leute die diesen Taxi-Perlmutt-Ton unglaublich toll und Retro finden werden jedoch war für mich klar, der Lack muss runter. In Hattingen habe ich einen super Entlacker für chemische Entlackung gefunden. Kostenpunkt für den Rahmen 30€. Dafür setze ich mich sicher nicht an den Rahmen und experimentiere mit diversen Mittelchen und Schleifpapier die Pulverbeschichtung runter zu bekommen.
Hier das Top! Ergebnis.

200AEFE6-5067-4E44-8DE0-DD467B54BC07.jpeg
 

Anhänge

Maurice91

Neuer Benutzer
Zugegeben, die Ausfallenden und Schweißnähte sind nicht mit Top Rahmen zu vergleichen. Jedoch soll es ein Budget-Rennrad werden und dafür finde ich den Rahmen ziemlich nice.

Die Tage werden weitere Komponenten bestellt.
Eine Trigon 1“ Carbongabel mit Aluschaft und ein Tange Seiki 1“ Ahead Steuersatz stehen schon auf der Liste.
 
Oben