Batavus Navajo von 1992, was machen?

Dieses Thema im Forum "Rennmaschinen bis 1990" wurde erstellt von onkeljoni, 16 Oktober 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    650
    Hallo!

    Ich weiß, mein Batavus ist weder ein Rennrad, noch von vor 1990, es schrammt aber an beidem nur knapp vorbei ;).

    Ich kann mich von meinem alten Batavus einfach nicht trennen, zumindest vom Rahmen nicht. Es hat mich von 1992 bis 2015 immer treue Dienste geleistet. Es stand die letzten zwei Jahre bei mir im Schuppen da ich es nicht übers Herz gebracht habe es wegzuschmeißen. Ich habe es jetzt mal komplett zerlegt und alle Teile die hin waren entsorgt, übrig geblieben sind der Rahmen und die Gabel. :D.

    Ich überlege jetzt dem Rahmen ein neues Leben zu schenken. Er ist zwar nichts Besonderes, aber es ist halt solider Rahmenbau. Es ist ein 64cm Rahmen mit einer Oberrohrlänge von 55cm,, also recht kurz und wiegt 3,2 kg. Ich würde gerne beim Aufbau in der Zeit bleiben und Teile aus den Jahrgängen 1992/93 verwenden. Es soll auf jeden Fall ein Rennlenker verwendet werden.
    Da der Rahmen über Cantilever Sockel und Ösen für Schutzbleche verfügt hatte ich überlegt, eine Randonneuse aufzubauen. Mit Schutzblechen und einer 2x8 Schaltung. Was käme da in Frage? Campagnolo hatte schöne Cantis aus der Zeit. Gibt es auch vergleichbares von Schimano Tricolor?

    Oder soll ich einfach ein klassisch anmutendes Rennrad daraus machen? Ich bin ziemlich unschlüssig.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Olddutsch

    Olddutsch So isses Ur alt

    Registriert seit:
    17 April 2011
    Beiträge:
    6.496
    Zur Bremse
    Wenn du mit RR Hebeln bremst brauchst du Cantis mit langen Armen,damit das Hebelvehältnis stimmt zB Shimano MT 62 Br 732
    zum hochrüsten könnte man auch Shimano aus der Zeit nehmen zB Ultegra 6500
    in etwa so
    P1040758.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Oktober 2017
  4. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    650
    Die Cantilever Bremsen in der Kombination mit RR Hebeln sind wahrscheinlich der Knackpunkt. Mit normalen RR Bremsen wäre das einfacher.
    So richtig schön sehen die langen Cantis für mich ja nicht aus.
     
  5. Olddutsch

    Olddutsch So isses Ur alt

    Registriert seit:
    17 April 2011
    Beiträge:
    6.496
  6. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    650
    Autsch, die sind ja richtig schlimm. Ich hatte dann eher an sowas gedacht:

    [​IMG]
     
  7. Olddutsch

    Olddutsch So isses Ur alt

    Registriert seit:
    17 April 2011
    Beiträge:
    6.496
    Ist aber der einzige weg mit den cantis,wenn du low Profile nimmst hast du 0 Bremsleistung ,der Br Hebel liegt am Lenker an u du fährst weiter richtung Hecke:D im besten Fall
     
  8. Olddutsch

    Olddutsch So isses Ur alt

    Registriert seit:
    17 April 2011
    Beiträge:
    6.496
    sind Low Profile
     
  9. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    650
    Hab ich mir fast schon gedacht :(.

    Eventuell dann doch Umbau auf normale RR Bremsen? Dann müsste ich hinten die Canti Sockel entfernen und die Strebe wieder sauber verschließen und und und. Muss ich mir echt mal überlegen.
     
  10. djwkyoto

    djwkyoto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Oktober 2012
    Beiträge:
    835
    Also dass man mit Low Profile-Cantis und Rennrad-Bremshebeln nicht bremsen kann, ist - Verzeihung - hanebüchener Unsinn.
    Es gibt ja auch nicht nur DAS eine Übersetzungsverhältnis von Dropbar-Hebeln

    Die oben gezeigten Medium-Profile-Cantis von Shimano sind tatsächlich sehr gut, aber man kann selbstverständlich auch gute Ergebnisse mit anderen Bremsarmen erzielen. Seildreieck schön tief und gute, neue Beläge, sauber verlegte Züge, das ist schon mehr als die halbe Miete.

    Probier's doch einfach mal mit den Cantis aus, die du jetzt am Rahmen hattest, mit neuen Belägen, Zügen und einstellbarem Seilhänger z.B. von Tektro. Dass die Bremsen selbst schon Schrott sein sollen, mag ich kaum glauben.
     
    kokomiko2 gefällt das.
  11. Tichy

    Tichy Kranfahrer

    Registriert seit:
    2 Juni 2015
    Beiträge:
    6.180
    So ein eierlegender Wollmilchsau-Rahmen in groß und kurz muss mir auch nochmal über den Weg laufen :) Oder auch zwei davon, zwei Alu-Rahmen habe ich noch in Betrieb....
     
  12. Salamander

    Salamander Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Februar 2010
    Beiträge:
    2.141
    ...und Du könntest nur Bremsen mit ungünstig langen Schenkeln verwenden. Zudem hättest Du den Rahmen unrettbar geschändet :eek:

    Lass Dich nicht kirre machen, am Reiserad habe ich BR-M550, die sind in der Form ähnlich Deinen. Mit schwarzen Koolstop und ollen Weinmann Bremshebeln bremst das, wie der Kollege eben schon schrieb, absolut zufriedenstellend.

    Nebenbei. in Deinem Album der Verbindungszug ist viel zu lang, und das ist eh ein idiotenteil. Nimm normeln Querzug und seperaten Querzugträger.
     
  13. Thomthom

    Thomthom Kugelblitz

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    9.190
    [​IMG]
    Hier ist der Original-Shimano-Seilbrückendapter für RR-Hebel montiert
     
    Olddutsch gefällt das.
  14. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    650
    Du meinst also wirklich, dass der Rahmen, sagen wir mal ein wenig erhaltenswert ist.

    Ich werde ihn nicht umbauen. :daumen:.

    Ich werde dann mal nach den verschiedensten Cantus Ausschau halten. Habe ja schon ein paar Tipps bekommen.
     
  15. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    650
    Na da kommen wir der Sache schon näher.:)
     
  16. Thomthom

    Thomthom Kugelblitz

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    9.190
    Gibt es jetzt in neu und leichter von PS über Cosmicsports
     
  17. Salamander

    Salamander Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Februar 2010
    Beiträge:
    2.141
    Sagen wir mal so, Du wärst nicht der erste der sich in einigen jahren in den Ar*** beissen würde...

    Andere Cantis sind das letzte, was Du suchen mußt. Die vorhandenen sind im Prinzip nicht schlecht, arbeiten aber meist suboptimal. Die Bremsgummis sind mies, der Winkel vom Querzug stimmt oft nicht (wie bei Dir), und manchmal sind auch ungünstige Bremshebel verbaut.

    Also fang an mit dem nötigsten, was Du eh besorgen musst: Rennlenker und Bremshebel; Bremszug muß eh neu, ebenso Bremsgummis und Querzuggeraffel. Dann kannst Du weitersehen
     
  18. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    650
    Na dann wird das jetzt wohl so was wie ein Aufbauthread. Wenn ich das jetzt angehe soll es auch schön werden. Dann kümmere ich mich als erstes mal um den Rahmen.
     
  19. Olddutsch

    Olddutsch So isses Ur alt

    Registriert seit:
    17 April 2011
    Beiträge:
    6.496
    105 RR Hebel in verbindung mit MT 62 Cantis u flachem Seildreieck optimal nach 1/3 Hebeleinzug max Bremsleistung ( Vr blockiert ) Campa hat da den anschluss der Technik mit canti Bremsen verpasst
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16 Oktober 2017
  20. Olddutsch

    Olddutsch So isses Ur alt

    Registriert seit:
    17 April 2011
    Beiträge:
    6.496

    Glauben heisst nicht wissen ,die von mir gezeigten cantis sind wide arms,Mododola Rocky 2 Cantis haben das gleiche profil
    Schau dir mal Rene Herse cantis an,der wusste schon was funktionierte
    Hier geht es um Bremsen u nicht Anhaltehilfen So isses
     
    djwkyoto gefällt das.
  21. djwkyoto

    djwkyoto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Oktober 2012
    Beiträge:
    835
    Ich wüsste nicht, wo ich in Bezug auf die verschiedenen Bauformen von Cantis von glauben gesprochen habe.

    Wenn schon, denn schon:
    Low Profile: Cantis wie die oben gezeigte Campa, dutzende aktuelle Shimanos, usw...
    Medium Profile: die von dir gezeigten BR-MT62 und ähnliche
    Wide Profile: Rene Herse, Mafac, etc., auch viele aktuelle Modelle

    Isses so? So isses. ;)