• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

B-Schraube Schaltwerk Umschlingung einstellen und verstehen / Kettenrutscher bei Kraft auf Kurbel

rheintunnel1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 November 2018
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Nach Kassetten/Ketten Wechsel laufen nur Ritzel 1 und 8,9,10 unter Belastung - das Forum und vorher ein Kollege machten mich auf die Umschlingung B-Schraube aufmerksam. Leider könnte ich jetzt nur anfangen in alle Richtungen zu drehen und zu hoffen - würde aber nix verstehen.
Zufällig ein Kenner und guter Erklärer hier an Board?
Vielen Dank vorab!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Flat Eric

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
7.889
Punkte für Reaktionen
7.902
Hilfreichster Beitrag
Das mit der Umschlingung ist m.E. ziemlich fragwürdig bis Flachsinnig .
Die sogen. B-Schraube bestimmt die Neigung der Schaltmimik ( Parallelogramm ) zu den Ritzeln , es muss ja genügenden Abstand zu den Zähnen da sein .
Damit stellt man sicher das bei jedem Ritzel die obere Rolle der Schaltung genügenden Abstand zu den Ritzelzähnen hat und die Kette dazwischen durch laufen kann , ohne zu "rubbeln".
Bei großen Ritzeln muss die Schraube weit rein gedreht werden , die Schaltung also weiter nach unten zeigen , mehr ist da nicht .
Die Umschlingung ergibt sich ganz von selbst .
Und die Umschlingung ist nicht die Ursache von Kettenklettern .
 
Zuletzt bearbeitet:

rheintunnel1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 November 2018
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Schade, Dankeschön.
Wo kann ich zur Beseitigung Kettenkletterern ansetzen, läuft ok 1-10 - aber 2-7 bei Druck / richtigem Treten springt über.
Kette schon von 114 auf 112 verkürzt - nochmals an den H und L - Schrauben rumspielen?
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.095
Punkte für Reaktionen
863
Mit der H und L veränderst du in der Mitte der Kassette überhaupt nicht. Die begrenzen nur den äußeren und den inneren Anschlag was das Schaltwerk sich bewegen kann.
Schaltwerk ist korrekt gerade zum Rahmen? Nicht das du ein verbogenen Schaltauge hast was gerichtet werden muß.
 
Mitglied seit
9 Mai 2010
Beiträge
286
Punkte für Reaktionen
320
Wo kann ich zur Beseitigung Kettenkletterern ansetzen, läuft ok 1-10 - aber 2-7 bei Druck / richtigem Treten springt über.
Falls nicht ein unbekannter Defekt vorliegt:
Schaltung richtig einstellen. Kette auf zweitkleinstes Ritzel. Schraube für die Seilspannung erst in eine Richtung drehen, bis es anfängt zu rattern. Schraube in die andere Richtung drehen, bis es wieder (am Ritzel auf der anderen Seite) anfängt zu rattern. Umdrehungen an der Schraube werden mitgezählt. Durch zwei teilen und wieder zurück drehen.
Kette schon von 114 auf 112 verkürzt - nochmals an den H und L - Schrauben rumspielen?
Beides kontraproduktiv. Die Schrauben legen die jeweilige Endstellung links und rechts fest, Schaltung wird wie oben beschrieben eingestellt. Kette kürzen ist in diesem Zusammenhang, pardon, Blödsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.095
Punkte für Reaktionen
863
was ist denn da an Teilen verbaut? Welche STIs und was für ein Schaltwerk? Die genau Bezeichnung findet man zumindest bei Shimano auf jedem Teil.
 

Neuwieder

So, so!
Mitglied seit
16 Dezember 2016
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
149
Und von mir wie so oft der Hinweis, dass neue Schaltzüge oft Wunder wirken :D
 

rheintunnel1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 November 2018
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
105 Schaltwerk - neue KMC Kette kombiniert mit neuer SramPG1070 (MTB) 11/32 Kassette - einen Tag vorher hat alles alt top funktioniert
 

rheintunnel1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 November 2018
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Ultegra STI
Wäre wenn Einstellungen Schaltwerk/Schaltzug auszuschliessen - da alles vorher lief und jetzt (immerhin Ritzel 1,7,8,9,10) teilbetrieb
die dämlich Möglichkeit dass kmc Kette und sram Kassette in Ritzeln 2-6 dis-harmonieren (extrem) die mögliche Diagnose???😠
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.095
Punkte für Reaktionen
863
Ein Schaltauge kann man sehr einfach verbiegen ohne es selber zu merken.
Foto bringt meist nix da die Perspektive oft nicht exakt getroffen wir. Besser ist das Prüfen mit einer speziellen Lehre.
 

rheintunnel1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 November 2018
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Ok, morgen test kassette besorgen, sollte die ähnlich laufen schaltauge tauschen ( ohne Lehre möglich ? )
Dass ja immerhin 4 von 10 Ritzeln nahezu perfekt laufen spricht nicht gegen Schaltaugen-Defekt??? 😒
 

Rocky Mountain

Arm Lancestrong
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.238
Punkte für Reaktionen
2.294
Handelt es sich um eine neue Kassette, oder hast du eine gebrauchte montiert? Die Symptome treten eigentlich nur bei verschlissenen Kassetten mit neuer Kette auf.
 

norman68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2010
Beiträge
3.095
Punkte für Reaktionen
863
Ok, morgen test kassette besorgen, sollte die ähnlich laufen schaltauge tauschen ( ohne Lehre möglich ? )
Dass ja immerhin 4 von 10 Ritzeln nahezu perfekt laufen spricht nicht gegen Schaltaugen-Defekt??? 😒

Logisch ist der Tausch eines Schaltauge ohne Lehre möglich. Doch auch neue Schaltaugen sind kein Garant dafür das es dann funktioniert. Denn auch diese müssen sehr oft erst einmal an die Aufnahmen des Rahmens angepasst werden. Also gleich das alte überprüfen sprt erst mal das kaufen eines neuen.
 

dr_big

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 August 2009
Beiträge
632
Punkte für Reaktionen
271
Ultegra STI
Wäre wenn Einstellungen Schaltwerk/Schaltzug auszuschliessen - da alles vorher lief und jetzt (immerhin Ritzel 1,7,8,9,10) teilbetrieb
die dämlich Möglichkeit dass kmc Kette und sram Kassette in Ritzeln 2-6 dis-harmonieren (extrem) die mögliche Diagnose???😠
Verfasse doch verständliche Texte. So versteht man nicht was du sagen möchtest. Eine sinnvolle Fehlerbeschreibung wäre auch hilfreich.
 

rheintunnel1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 November 2018
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Sachlage war: kette kmc neu und kassette sram - angeblich neu, zwei jahre trocken gelagert,
--> führen von Ritzel 2 - 7 zu KettenSpringern - nicht fahrbar.
Nach dem Ausschlussverfahren wollte ich mögliche Fehlerquellen streichen: einstellungen Schaltwerkskörper, Schaltzug, Schaltauge etc.

Auflösung: alte Ersatz-Kassette wieder drauf --> läuft jetzt 1-10 prima! 😇
Dann wurde mir vor zwei Jahren eine "faule" Kassette verkauft - blitzblank, vom lagern werden Ritzel doch nich unpassend?

Dankeschön für Hilfe&Tipps - dass eine neu polierte Kassette doch nicht neu ist war kaum absehbar
 

Rocky Mountain

Arm Lancestrong
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.238
Punkte für Reaktionen
2.294
Sachlage war: kette kmc neu und kassette sram - angeblich neu, zwei jahre trocken gelagert,
--> führen von Ritzel 2 - 7 zu KettenSpringern - nicht fahrbar.
Nach dem Ausschlussverfahren wollte ich mögliche Fehlerquellen streichen: einstellungen Schaltwerkskörper, Schaltzug, Schaltauge etc.

Auflösung: alte Ersatz-Kassette wieder drauf --> läuft jetzt 1-10 prima! 😇
Dann wurde mir vor zwei Jahren eine "faule" Kassette verkauft - blitzblank, vom lagern werden Ritzel doch nich unpassend?

Dankeschön für Hilfe&Tipps - dass eine neu polierte Kassette doch nicht neu ist war kaum absehbar
Ja das ist eigentlich meistens der Grund. Es ist auch frech, dass einige runtergerockte Verschleißteile als neuwertig oder gar neu verkaufen, nur weil ihrer unqualifizierten Meinung nach kein Verschleiß sichtbar ist. Bei alten Kassetten aus der 5-7 fach Zeit, sieht man den Verschleiß ganz eindeutig an den Zahnspitzen, bei neueren Systemen ist dies schwieriger zu erkennen, ich maße mir an zu behaupten, dass ich es mittlerweile trotzdem erkenne.

Viele tüfteln dann am Schaltauge oder an der B-screw Schraube rum, bringt aber alles nichts.
 
Oben