• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Ausprobiert: Aldi Cyclemaster Premium Fahrrad-Lichtset

Endurocker

.tar.gz
Registriert
21 Dezember 2019
Beiträge
1.468
Punkte Reaktionen
1.481
Ich habe dieses Set für mein Alltagsrad vor in etwa einem Jahr gekauft.

Das Rücklicht mit dem Sensor (Bremslicht) war leider sehr schnell defekt, weil der Druckknopf zum Ein-/Ausschalten nicht mehr funktionierte. Wurde von mir durch ein Sigma Nugget II ersetzt.

Das vordere Licht funktioniert aber nach wie vor gut.
Es ist hell, hat eine sinnvolle Abstufung und einen ausreichend starken Akku, der über USB-C geladen werden kann. Einzig der Verschluss für den USB-Port ist irgendwann ausgerissen und muss nun sorgsamer eingesteckt werden damit er nicht verlustig geht.

Subjektiv für den Preis in Ordnung.
 

LEEh

Zaubern, nicht hexen!
Registriert
14 Juli 2008
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
3.615
Ort
Ebersbach/Fils
Renner der Woche
Renner der Woche
Ich hatte mir diese Leuchte vor einem Jahr bei Aldi Süd gekauft, ich meine jedoch für 12.-€.
Das Vorgängermodel mit 60 Lux und ohne Indikatoren habe ich auch.
Im Winter kommen beide Leuchten an RR. Die mit 70 Lux rechts mit weiterer Leuchtweiteneinstellung, die 60 Lux-Leuchte mit kürzerer. Man kann die Leuchten auch horizontal verdrehen, wenn man die Raststellung nicht zu fest anzieht. So kann man den Straßenrand besserausleuchten. Da ich im Wintertraining nur in die Nacht einfahre und nicht durch die ganze Nacht, reichen mir diese Leuchten. Das Rücklicht habe ich noch nicht ausprobiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

MucPaul

Aktives Mitglied
Registriert
19 März 2013
Beiträge
304
Punkte Reaktionen
200
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Solch Plastikmüll sollte gar nicht erst verkauft werden ... und auch nicht von Webseiten getestet werden, die für sich eine Rad-Fachexpertise beanspruchen.
Und wer so etwas zu dem Preis kauft, sollte sich selbst überprüfen, ob er wirklich sinnvoll und ökologisch handelt. Ein qualitativer Akku mit langer Lebensdauer kostet schon ein Vielfaches. Ebenso sind gute LEDs nicht im Cent-Bereich angesiedelt.
Das Zeug hält also max. 12 Monate und dann ist es Sondermüll durch den Akku und verstaubt in einer Schublade.
Und wenn ich hier lese "ist fürs Stadtrad" frage ich mich, warum nicht gleich Nady und Lichtanlage angebracht wird. Es muss ja nicht gleich SON sein, aber ein guter Nady und Lichtanlage halten viel länger, bieten besseres Licht und sind kein Sondermüll. Zudem bietet es einen Sicherheitsgewinn tagsüber.
Du erzählst ziemlichen Unsinn.
OEM Preis in China sind völlig anders als Preise bei uns im Handel.
Der Lichtkegel ist besser als bei den einfachen B&M Cyo, die ich vorher hatte (60 Lux, aber begrenzt auf ein Handtuch vor mir, ausserhalb davon tiefste Dunkelheit). Das Bikemate Set hat einiges an Streulicht seitlich, weshalb Kurvenfahrten eigentlich problemlos sind. Auf dem Video kommt das nicht so rüber.

Ich habe das identische Bikemate Set letztes Jahr beim Aldi für EUR 11,99 gekauft und bisher 1 Jahr lang benutzt. Funktioniert noch genauso wie am Anfang, sogar beim Lithium Akku, was mich erstaunt. Und ich wüsste nicht, warum ich es jetzt nach 12 Monaten als Sondermüll wegwerfen sollte.
Im Vergleich dazu war meine B&M Lyt N nach wenigen Monaten tot, obwohl Made in Germany.
Und Deine Aussage, daß man gefälligst einen Nabendynamo nehmen soll, ist doch Quatsch. Am Citybike habe ich einen Shimano NaDy, aber am Carbon Fitness Rad ist nun mal ein Batterie Licht vorne und hinten.

Da ich vorsichtig mit den Steckern bin, ist bei mir noch nichts ausgerissen. Die Halter der vorherigen Batterieleuchten bei Bikemate sind kompatibel und bei mir nun auf mehreren Rädern.
Das Bremslicht ist wirklich gut und ca. 3x so hell wie das normale Rücklicht. Der Druckknopf für Ein/Aus ist aber etwas schwergängig.

Ich glaube, das ALDI Set scheint identisch zu sein zu einem von Axa, das ich letztens in der Hand hatte. Vermutlich gleicher Hersteller, auch wenn Bikemate und Monz Handelsgesellschaft eingeprägt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

LEEh

Zaubern, nicht hexen!
Registriert
14 Juli 2008
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
3.615
Ort
Ebersbach/Fils
Renner der Woche
Renner der Woche
Gestern habe ich mir bei Aldi für 9,99 € den gleichen Leuchtentyp nochmals erstanden, da ich meine ältere, 60-Lux-Leuchte mal mit den Radsachen in der Waschmaschine gepackt habe und seitden der Akku nicht mehr solange die Spannung hält.
 
Zuletzt bearbeitet:

MucPaul

Aktives Mitglied
Registriert
19 März 2013
Beiträge
304
Punkte Reaktionen
200
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Hab' das Set letztes oder vorletztes Jahr gekauft. Der Lichtkegel ist etwas gewöhnungsbedürftig, tut aber ganz gut und ist richtig hell. Der Akku hält jetzt nach so langer Zeit immer noch wie am ersten Tag. Das Rücklicht auch.
Insgesamt ein guter Kauf, bei 9,99 € sowieso.
 

Philipp V

Neuer Benutzer
Registriert
24 April 2022
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
19
Wenn ich hier lese bei wie vielen die Lampe nach nur einigen Monaten defekt ist und/oder repariert werden muss, kommt mir direkt der immer wieder aktuelle Spruch "Wer billig kauft, kauft zweimal" in den Sinn...

Ich habe meine letzte BUMM Lampe ~8 Jahre genutzt und sie nur weiter gegeben weil ich etwas neues haben wollte und nicht, weil sie defekt war. Auf die Zeit gerechnet habe ich, selbst bei ~70 EUR Anschaffungskosten, Geld gespart und bin auch noch mit einer besseren Ausleuchtung gefahren, als mit der Billig-Lampe.

Als Backup-Lampe? Ich hatte bis dato noch nie den Fall, dass meine Lampe ausgefallen ist oder der Akku nicht geladen war und ich fahre seit vielen Jahren auch in der dunklen Jahreszeit. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden.
 

Bench

a Radler
Registriert
20 November 2016
Beiträge
1.712
Punkte Reaktionen
1.043
Am 19.9.2022 Soll es das Set bei Aldi-Süd für 7,99€ geben.
Ich hole mir eins, wenn ich eins kriege.
 

PrincipiaRSC

Aktives Mitglied
Registriert
15 März 2020
Beiträge
869
Punkte Reaktionen
569
Zum Thema "billig" : Beim Set Ixon Core/Ixxi hat die Rückleuchte haargenau einen Schaltvorgang überlebt, der Scheinwerfer 100 km in der Lenkertasche nicht überstanden. Beidesmal die Schalter im Eimer. Das B&N Zeug mag zwar lichttechnisch i.O. sein, wegen der mechanischen Eigenschaften ist es für mich untauglich.
 

crispinus

Aktives Mitglied
Registriert
28 September 2011
Beiträge
7.049
Punkte Reaktionen
21.412
Ort
thalheim ww
nach zwei jahren sporadischer Nutzung und braver Wiederaufladung kann ich nur sagen: Drei Leuchten, eine beim Sturz verloren (vergessen), keine ausgefallen. Jetzt noch das LidL set dazu. Unterschiede mittlerweile marginal, mir hat auch die halbe Kraft über Land gereicht.
Vorteil: leicht, extrem schnell montiert und demontiert, dabei rüttelfest. reicht mir völlig.

Was die Konkurrenz macht, weiß ich nicht - vermutlich alles noch ein bisschen besser.

NAbendynamo sehe ich nicht als Konkurrenz, sondern anderes System, also nicht vergleichbar.
 

kuotenmann

Aktives Mitglied
Registriert
24 November 2018
Beiträge
811
Punkte Reaktionen
1.712
Das beste an dem Set ist, dass durch den günstigen Preis und die Verfügbarkeit beim Lebensmittelkauf bedingt nun hoffentlich einige Spezial-Dunkelfahrer auf die Idee kommen, sich endlich mal ein vernünftiges Licht zu kaufen.

Allerdings hoffe ich, dass die Leute den Scheinwerfer nicht Richtung Verkehr, sondern Richtung Boden ausrichten. Leider denken zu viele noch immer, dass der Scheinwerfer eine Art Blend-Warnleuchte sein soll.

Soviel zu meiner leicht zynischen Meinung nach zwei Fast-Unfällen durch Blender bzw. mit Schwarzfahrer.
 
Zuletzt bearbeitet:

thomaspan

Überlandradler
Registriert
25 Oktober 2008
Beiträge
6.878
Punkte Reaktionen
8.282
Solche Teile, egal ob von Aldi oder Lidl, sind meine gern genommenen Backup-Leuchten v+h, falls mal Nr. 1 beim Nightride ausfällt. Zum Glück nie gebracht, aber sicher ist sicher.

Und immer daran denken bitte: nachts Beleuchtung v + h 2x
 

Ralphi_TF

Aktives Mitglied
Registriert
15 März 2022
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
103
Ort
Frankfurt
Solche Teile, egal ob von Aldi oder Lidl, sind meine gern genommenen Backup-Leuchten v+h, falls mal Nr. 1 beim Nightride ausfällt. Zum Glück nie gebracht, aber sicher ist sicher.

Und immer daran denken bitte: nachts Beleuchtung v + h 2x
Verstehe auch nicht, weshalb das Thema so kritisch diskutiert wird.

Wir haben auch zwei dieser Sets quasi als Backup-Lösung und als Notbeleuchtung, wenn wir einmal Besuch haben, mit dem dann im Sommer auch die ein oder andere lockere abendliche Sightseeing-Tour unternehmen will. Da muss nicht jedes Rad mit einer sündhaft teuren Beleuchtung ausgestattet sein.
Haben nie Probleme mit diesem Equipment gehabt.

Natürlich nix für eine schnellere Rennradtour in der Nacht, aber für den Alltag in vielen Fällen durchaus ausreichend und auch was die Wertigkeit betrifft, kann ich nichts Schlechtes sagen. Auch was die Nachhaltigkeit betrifft, sehe ich da kein Nogo, da diese Sets den ein oder anderen Kilometer abgespuhlt haben und immer noch funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

nolen

Aktives Mitglied
Registriert
1 April 2021
Beiträge
499
Punkte Reaktionen
364
Und immer daran denken bitte: nachts Beleuchtung v + h 2x
Was heißt: 2x ? Insgesamt 2? Oder vorn 2 und hinten 2, nach dem Motto, besser is dat?

Ich habe die Aldi-Leuchte, geschützt in der Satteltasche, seit 1 Jahr immer beim RR-Fahren dabei, falls es auf dem Rückweg dunkel wird. Ja, und damit kann man im Dunkeln auch wirklich fahren. Sie ist den Preis wert, preiswert eben. Und besser leuchtend als das montierte Dynamo-Licht am Trekkingrad.
Die rote Rückleuchte habe ich am Helm verschraubt, als Zusatzrücklicht.
 

thomaspan

Überlandradler
Registriert
25 Oktober 2008
Beiträge
6.878
Punkte Reaktionen
8.282
@nolen ... 2 vorne + 2 hinten. Ich möchte nicht im Dunkeln stehen oder übersehen werden, wenn bei einer Einfachlösung v+h bei nightrides was ausfällt.

472110-u07ipwv4aa1m-wp_20181208_11_17_08_pro-original.jpg
 
Oben Unten