• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Auflieger / Lenkeraufsatz fürs Rennrad

A.Trepador

Aktives Mitglied
Registriert
13 Oktober 2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
89
Guten Morgen,

Ich habe immer wieder den Drang, bei längerem gerade aus fahren, mich am Lenker Flach zu machen und meine Arme dort abzulegen.
Natürlich ist das sehr wacklig und unangenehm - überlege daher mir Auflieger auf mein Geradeaus-Bike zu montieren, ein TT möchte ich mir aktuell noch nicht kaufen.

Habt Ihr eventuell Bilder und empfehlungen für solche? Habe schon einige gefunden, die mir optisch gar nicht gefallen haben, das sah alles irgendwie sehr schmodrig aus :D

Danke und LG!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von MecklenburgerRR

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

tg33

Aktives Mitglied
Registriert
29 März 2018
Beiträge
352
Punkte Reaktionen
527
Ich habe einen Syntace Auflieger. Im Grunde ist es viel wert, wenn du die Pads seitlich und vor allem in der Höhe verstellen kannst. Dann zahlst du aber auch dafür. Meinen habe ich günstig bei eK gekauft. An das Auflieger fahren gewöhnt man sich schnell. Rücken und Arme müssen sich dann natürlich daran gewöhnen. Aerodynamisch macht es viel aus.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von MecklenburgerRR

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

PrincipiaRSC

Aktives Mitglied
Registriert
15 März 2020
Beiträge
597
Punkte Reaktionen
379
5_8bd438e4f4.jpeg

Lisa Brennauer
 

A.Trepador

Aktives Mitglied
Registriert
13 Oktober 2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
89
Ich habe einen Syntace Auflieger. Im Grunde ist es viel wert, wenn du die Pads seitlich und vor allem in der Höhe verstellen kannst. Dann zahlst du aber auch dafür. Meinen habe ich günstig bei eK gekauft. An das Auflieger fahren gewöhnt man sich schnell. Rücken und Arme müssen sich dann natürlich daran gewöhnen. Aerodynamisch macht es viel aus.


Sowas hier fände ich zb interessant..

Die BBB zb die nur die Hälfte kosten, sehen irgendwie nicht wertig aus finde ich
 

tg33

Aktives Mitglied
Registriert
29 März 2018
Beiträge
352
Punkte Reaktionen
527
Ja hier kannst du die Länge verstellen und die Rohre abschneiden. Ist auch super.
 

hanspistole

Neuer Benutzer
Registriert
10 März 2019
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
15
Ich würde behaupten, dass dir sowas hier komplett ausreichen wird.


Das Teil von Profile Design würde ich nur an ein TT/Tria Rad schrauben, am Rennrad finde ich sowas komplett fehl am Platz.
 

A.Trepador

Aktives Mitglied
Registriert
13 Oktober 2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
89
Ich würde behaupten, dass dir sowas hier komplett ausreichen wird.


Das Teil von Profile Design würde ich nur an ein TT/Tria Rad schrauben, am Rennrad finde ich sowas komplett fehl am Platz.

Ist halt sehr kurz wie ich finde, kürzen/abschneiden auf meine länge kann ich ja immer noch

Warum genau ist das Fehl am Platz?
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
7.854
Punkte Reaktionen
6.175
Ich würde einen Auflieger nehmen, wo man die Armauflagen auch im Reach anpassen kann. Der wie von @A.Trepador vorgeschlagenen von Profile Design ist super
 

hanspistole

Neuer Benutzer
Registriert
10 März 2019
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
15
Der ist so kurz, weil du am Rennrad in der Regel viel weiter hinterm Tretlager sitzt und gar nicht so weit nach vorne kommst, dass du die Länge überhaupt voll ausnutzt. Deshalb verbaut man auch oft Sattelstützen mit Offset nach vorne, wenn man ein Rennrad zum Tria Rad umbauen will.
Stütz dich doch mal beim normalen Radfahren einfach mal mit den Unterarmen auf deinen Lenker und schau wie weit du nach vorne kommst, du wirst überrascht sein wie wenig deine Hände nach vorne überstehen. Wenn du versuchts auf Krampf weiter nach vorne zu greifen, kommst du körperlich in eine sehr komische Position, sieht dann ungefähr so aus

gdmsvJkFRBEQDA3SUDBKiW-1280-80.jpg.webp


Ist halt ein Rennrad, kein Tria Rad und da macht so ein Tria Aufsatz meines Erachtens nach keinen Sinn.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
7.854
Punkte Reaktionen
6.175
Der ist so kurz, weil du am Rennrad in der Regel viel weiter hinterm Tretlager sitzt und gar nicht so weit nach vorne kommst, dass du die Länge überhaupt voll ausnutzt. Deshalb verbaut man auch oft Sattelstützen mit Offset nach vorne, wenn man ein Rennrad zum Tria Rad umbauen will.
Stütz dich doch mal beim normalen Radfahren einfach mal mit den Unterarmen auf deinen Lenker und schau wie weit du nach vorne kommst, du wirst überrascht sein wie wenig deine Hände nach vorne überstehen. Wenn du versuchts auf Krampf weiter nach vorne zu greifen, kommst du körperlich in eine sehr komische Position, sieht dann ungefähr so aus

gdmsvJkFRBEQDA3SUDBKiW-1280-80.jpg.webp


Ist halt ein Rennrad, kein Tria Rad und da macht so ein Tria Aufsatz meines Erachtens nach keinen Sinn.
Das kann man so alles nicht pauschalisieren, da jeder auch unterschiedlich lange Arme hat. Auch dein Bild ist alles andere als ein gutes Beispiel.
unnamed_3a6b6f8d-e1e0-4ede-9bd2-b7da9a27b740_1000x.jpg
 

MecklenburgerRR

Aktives Mitglied
Registriert
24 Juli 2014
Beiträge
344
Punkte Reaktionen
282
Guck mal nach Profile Design T2+ oder T3+. Diese lassen sich sehr gut individualisieren. Die Pads lassen sich verschieben und auch in der Breite einstellen. In der Bucht gibt es sie sehr oft gebraucht. Ich fahre den T2+ für lange Strecken, und finde es sehr angenehm, einfach auf den Aufliegern zu ruhen und zu treten. Zudem kann man da auch noch mit Risern arbeiten, die eine Höhenverstellung zulassen.

Nicht meine Anzeige...

 

hanspistole

Neuer Benutzer
Registriert
10 März 2019
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
15
Das kann man so alles nicht pauschalisieren, da jeder auch unterschiedlich lange Arme hat. Auch dein Bild ist alles andere als ein gutes Beispiel.
unnamed_3a6b6f8d-e1e0-4ede-9bd2-b7da9a27b740_1000x.jpg
Also ich finde die Position von dem Foto nicht besonders überragend. Verglichen mit deinem Profilbild (auf dem die Position im Übrigen sehr gut ist wie ich finde) kann der Auflieger gerne ein gutes Stück weiter nach hinten. Ja, du hast deinen Auflieger mit einem Winkel nach oben angestellt, trotzdem sieht die Position etwas arg gestreckt aus aber jeder wie er es will. Ich halte es auf jeden Fall nicht sinnvoll einen richtigen Lenkeraufsatz am Rennrad zu montieren, wenn man nicht auch noch an anderen Stellen am Rad versucht die Sitzposition zu ändern.
 

hanspistole

Neuer Benutzer
Registriert
10 März 2019
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
15
Übrigens wird bisschen weiter unten in dem Artikel, aus dem du das Bild geklaut hast, eine sehr schöne Position gezeigt. Sieht viel entspannter und gleich aerodynamisch aus...
Und der Lenkeraufsatz ist ziemlich kurz eingestellt 😉
lighter
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
7.854
Punkte Reaktionen
6.175
Übrigens wird bisschen weiter unten in dem Artikel, aus dem du das Bild geklaut hast, eine sehr schöne Position gezeigt. Sieht viel entspannter und gleich aerodynamisch aus...
Und der Lenkeraufsatz ist ziemlich kurz eingestellt 😉
lighter
Ich wollte ja nicht darauf hinaus ob die Position gut ist. Es ging um die Länge der Extensions. Solche Stummel können schon ein Problem sein. Abschneiden kann man die immer, aber wenn man schon so kurze kauft, dann ist verlängern schlecht.
 

Hans Werner

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2015
Beiträge
573
Punkte Reaktionen
276
Sollen die Arme im 90° Winkel nach unten zeigen (so wie auf dem Bild mit gelben Giant Rad) ?

Beim Bild von solutions85 gehen die Arme nach vorne und die Position ist dadurch recht gestreckt. Auch sitzt man da eher weit hinten und tritt nach vorne, somit in den untere Rücken rein. Ich finde das unangenehm.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
7.854
Punkte Reaktionen
6.175
Sollen die Arme im 90° Winkel nach unten zeigen (so wie auf dem Bild mit gelben Giant Rad) ?

Beim Bild von solutions85 gehen die Arme nach vorne und die Position ist dadurch recht gestreckt. Auch sitzt man da eher weit hinten und tritt nach vorne, somit in den untere Rücken rein. Ich finde das unangenehm.
Kann man nicht pauschal sagen, aber auf dem Bild von @hanspistole und von mir, ist es auf jeden Fall zu weit gestreckt. Bei mir gehen die Oberarme in einen dezenten Winkel etwas nach vorne. Allerdings sind meine Armauflagen auch um 15° angestellt. Dadurch rutsche ich nicht bei jeder kleinen Unebenheit nach Vorne.
20200525_170435_067.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

01goeran

Aktives Mitglied
Registriert
26 Oktober 2021
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
587
Ich nutze auch schon seit einiger Zeit den Auflieger von Profile Design, nur mit den fast geraden auslegern:
4a4c63d7-36dd-4d56-ac04-431261dbd99d-jpeg.1020414
 

A.Trepador

Aktives Mitglied
Registriert
13 Oktober 2021
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
89
Der ist so kurz, weil du am Rennrad in der Regel viel weiter hinterm Tretlager sitzt und gar nicht so weit nach vorne kommst, dass du die Länge überhaupt voll ausnutzt. Deshalb verbaut man auch oft Sattelstützen mit Offset nach vorne, wenn man ein Rennrad zum Tria Rad umbauen will.
Stütz dich doch mal beim normalen Radfahren einfach mal mit den Unterarmen auf deinen Lenker und schau wie weit du nach vorne kommst, du wirst überrascht sein wie wenig deine Hände nach vorne überstehen. Wenn du versuchts auf Krampf weiter nach vorne zu greifen, kommst du körperlich in eine sehr komische Position, sieht dann ungefähr so aus

gdmsvJkFRBEQDA3SUDBKiW-1280-80.jpg.webp


Ist halt ein Rennrad, kein Tria Rad und da macht so ein Tria Aufsatz meines Erachtens nach keinen Sinn.

Nach dem Sinn Frage ich auch nicht, Ich möchte auch kein Rennrad zum Tria umbauen.
Würde ich ein Tria wollen, würd ich mir einfach eins dazu kaufen, möchte ich aber nicht.

Ich habe Räder zum normalem täglichen fahren, mit meinem Aeroad z.b. fahre ich aber meist nur "ne schnelle Runde" Donauweg entlang, sind 30km gerade aus, Kehrtwendung und wieder 30km gerade retour.

Da möchte Ich gerne einfach vorne flach sein, nicht dauernt Unterlenker fahren sondern mit meinen Armen am Lenker liegen.
 
Oben