Armstrong gesteht Doping - hier gibt es das Interview-Video

Thomas

###
Teammitglied
Administrator
Gestern abend war es so weit - das groß angekündigte Interview von Oprah Winfrey mit Lance Amrstrong wurde ausgestrahlt, zumindest der erste Teil davon. Dieser hatte es bereits in sich - Armstrong gestand bereits zu Beginn der Sendung, dass er verbotene Substanzen eingenommen hat, dass er EPO und Testosteron sowie Eigenblutdoping genutzt hat. Zusätzlich bejaht er, dass er bei allen sieben Siegen bei der Tour de France betrogen habe.


→ Den vollständigen Artikel "Armstrong gesteht Doping - hier gibt es das Interview-Video" im Newsbereich lesen


 

b-r-m

... vergiss die Kettenpeitsche nicht!
Was meinst du - warum hat Lance das Interview überhaupt gegeben?
Das ist doch einfach:
Nachdem Herrn Armstrong alle Titel aberkannt wurden, er Startverbot auf Lebenszeit hat und last & least seine Olympia-Medallie (ohnehin nur Bronze) abgeben muss, braucht er einen neuen Titel, um sich überhaupt auf die Straße zu wagen.
Er hat seine Chancen ausgelotet und sich daraufhin als GröDaZ¹ bei Oprah Winfrey beworben.

Interessant finde ich, dass Du ihn Lance nennst. Duzt Ihr Euch?

--
¹ Größter Doper aller Zeiten
 

oViT

Streng monoton steigend
Ich bin ziemlich am Boden zerstört!
Was ist da passiert? Wer zieht im Hintergrund die Strippen, unte welchem unmenschlichen Druck stand der Big Lance?

Er ruiniert seine Karriere und seinen guten Ruf indem er aus heiterem Himmel Dopingpraktiken zugibt, welche so sicherlich nie passierten.
Ich kann man das nur durch Intervention der Illuminati erklärren. Sie haben L.A. derart unter Druck gesetzt, dass er ein so absurdes Interview gab.
Für mich bleibt Armstrong eine Lichtgestalt, unerreicht und unbesiegt.
 

Thomas007

MItglied
Unerreicht und unbesiegt ist Lance. Keine Frage. Aber das war es dann auch. Mein Gott, wenn ich auch seine Interviews vor Augen habe. Auf dem Podium in Paris etc. Da ist kein Stück Unrechtsbewusstsein zu erkennen. Wie kann man es wagen der ganzen Welt vor laufender Kamera mit solcher einer Dreistigkeit ins Gesicht zu lügen ?? Das ist und bleibt mir ein Rätsel.
 

Chicks_on_Slicks

Acts like a lady, rides like a beast
Ich glaube, LA hat mit seinem Interview usw. genau das erreicht, was er erreichen wollte: er ist mal wieder in den Lichtschein der Nachrichten gerueckt, er hat mal wieder Publicity, alle reden wieder ueber ihn. Bei dem Publikum, bei dem er nach Vergebung sucht, werden ihm vergeben, bei vielen Radsportlern ist er unten durch, vor allem bei den Profis. Die wollen gerne weiter ihre RR fahren und nicht von seiner Geschichte belangt werden und/oder von ihm hoeren.

Am besten waere es, diesen Publicity Stunt zu archivieren, nicht mehr zu erwaehnen und ihn einfach zu ignorieren.
 

applewoi

Kein Titel
Wie kann man es wagen der ganzen Welt vor laufender Kamera mit solcher einer Dreistigkeit ins Gesicht zu lügen ?? Das ist und bleibt mir ein Rätsel.
Mir nicht. Das ist Teil seiner Persönlichkeit und hoffentlich wird der zu zahlende Preis für seine jahrelangen sportlichen und menschlichen Sauereien ein möglichst hoher sein.
Leider haben die Geschädigten nichts davon. Und damit meine ich nicht die Sponsoren, sondern Leute wie die Andreus, Emma O`Reilly, Simoni, Bassons und viele andere mehr.

Er lügt ja auch genauso weiter wie bisher, deckt seine Kumpels bei der UCI und behauptet 2009 sauber gefahren zu sein obwohl dem nachweislich nicht so ist.
 
Oben