• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

ARA Mittelhessen 2019 (Brevet)

saddlebag

MItglied
Registriert
8 November 2009
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
32
Hier mal ein ganz simpler Versuch:
Ich habe einfach die Dateiendung manuell auf .txt geändert - jetzt downloaden und die Dateiendung wieder manuell auf .gpx ändern.
Könnt es ja mal probieren.
 

Anhänge

  • BRM200km-2020 - 205.3 km - 2000hm.txt
    335,8 KB · Aufrufe: 99

4x5

4x5
Registriert
5 September 2012
Beiträge
971
Punkte Reaktionen
1.147
Leider lassen sich dort keine Tracks speichern
1585604318665.png

Klick mal auf "Exportieren".

Ich suche noch nach einer Möglichkeit Tracks zu teilen.
Teilen geht per URL/Web-Adresse (Strg+L). Die Routingparameter stehen da alle drin. (Das ist allerdings kein Ersatz für das Hochladen fertiger GPX-Dateien, da sich die Berechnungsweisen manchmal leicht ändern.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nemberch

Ich leg mich dann mal wieder hin
Registriert
17 Juni 2014
Beiträge
126
Punkte Reaktionen
195
Leider lassen sich dort keine Tracks speichern
Das stimmt so nicht. Wenn du einen Track angelegt hast, kannst du die ULR Adresse speichern oder ein Lesezeichen anlegen. In der Adresse sind alle Daten zu deinem Track hinterlegt. Du kannst den Track wieder öffnen und sogar weiterbearbeiten.

Hier mal als Beispiel meine derzeitige Lieblingsrunde.

 

Buchhalter

Neuer Benutzer
Registriert
11 August 2010
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
13
Hallo Ihr lieben,
ist vielleicht jemand von Euch bereits den 200er gerahren und wäre bereit den Track zu teilen? Wir fahren am Samstag und sind leider sehr untalentiert im digitalisieren.
Sonst wir halt Oldscool mit Papierroadbook gefahren.
....by th way, kennt jemenad eine gute Parkmöglichkeit in der Nähe des "Elefantenklos" (Start Brevet)?
LG
Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Registriert
15 November 2014
Beiträge
10.393
Punkte Reaktionen
23.467

Buchhalter

Neuer Benutzer
Registriert
11 August 2010
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
13
Wir sind auch am Samstag gefahren (6 Uhr gestartet). Der Wind war wirklich eisig.
Konntest Du vor Hatzfeld unproblematisch durchfahren? ...bei uns waren da Holzfällarbeiten und wir mussten ca 800 m über eine Wiese gehen, dann über einen Bach springen und eine Böschung hochkraxeln um wieder gefahrlos auf die Strecke zu kommen.
 

faulpelz

Aktives Mitglied
Registriert
26 Februar 2004
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
235
Na, das war doch mal echtes Abenteuer! Darauf habe ich verzichtet und bin durch gefahren. Auf halber Höhe traf ich auf einen Entaster bei der Arbeit, der steckte jedoch genügend weit rechts von mir im Wald, so dass ich keinen Enspruch vernahm und ungehindert passieren konnte.

Erst einmal Glückwunsch zum bestandenen Brevet!

Aber ich erlaube mir jetzt einen kleinen Widerspruch: Wenn dort die Straße wegen Baumfällungen gesperrt war, dann ist es nur fair wenn dies auch beachtet wird.
Der "Entaster" war wahrscheinlich ein Harvester. Und der kann nicht nur Bäume entasten, sondern vorher auch fällen. Und das bis in einer Entfernung von 10 m aus Fahrzeugmitte. Die Bäume werden dabei meist rechtwinklig weg vom Fahrzeug gefällt. Bei einem 30 m hohen Baum ist der Gefahrenbereich also bis zu 40 m vom Fahrzeug entfernt. UND manchmal werden vom gefällten Baum noch andere Bäume zusätzlich angeschoben und entwurzelt (Dominoeffekt), also ist der gefährliche Bereich bis zu 60 m. Wobei jederzeit auf Äste noch weiter geschleudert werden können. Also selbst in einer Entfernung von 70 oder Meter bestand eine echte Gefährdung.
Sollte es zu einem Unglück kommen, weil jemand die Sperrung missachtet hat, so wie du, dann wird trotzdem der Fahrer der Maschine angeklagt.
Und deshalb empfinde ich das geschilderte Vorgehen von dir als äußerst unsportlich! Bitte beachte in Zukunft solche Sperrungen. Danke!
Und die Photos zeigen ja auch, dass du so schnell warst, dass du eine Verzögerung von 15 bis 30 Minuten locker weggesteckt hättest.
Bon route.
 
Oben