• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Alte Naben und neue Felgen und umgekehrt

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
8BBBBCB7-E639-4841-AB5F-EA1F18060340.jpeg
7500BBEA-426D-4ADB-BF45-11F06F7A6760.jpeg
D638EE97-DA36-4562-B655-086DC5301969.jpeg
3B4419AE-6D60-42A4-A89C-6967B415D368.jpeg
16FAAA63-1BAD-4AE0-8E83-7BAE4F1E2310.jpeg
In der Linksammlung habe ich dieses Thema noch nicht gefunden, daher mache ich mal den Anfang.
Ausgangspunkt waren Suntour Superbe Naben in 24/32 für die ich Felgen suchte.
Alte waren kaum zu finden. Außerdem fahre ich gerne breite Felgen und tubeless.
Daher habe ich jetzt auf Ambrosio P20 zurückgegriffen. Breit, poliert, tubeless!
Waren eher schwer zu besorgen aus GB, aber alles gut!
Ich zeige dann noch das Ergebnis....
Auch ein Chorus Paar wird eingespeicht.....
Wäre schön, hier noch andere schöne Beispiele zu finden mit Halo, Kinlin, H.Son etc...
Also zeigt her eure alt/neu Hybriden!!!
 

Knobi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
5.085
Punkte für Reaktionen
7.886
Renner der Woche
Renner der Woche
Die P20 habe ich mit modernen Naben am fast noch modernen Bianchi und finde sie bislang etwas fragwürdig: Mit ca. 490 g nicht gerade leicht, aber auch nicht besonders stabil. Die Seitenwände unterhalb der Bremsflanken sind derartig dünn, dass ich sie beim Einhängen eines Reifenhebers in die Speichen leicht verbeult habe, als der Reifen wieder runter musste (fehlerhaftes Ventil). Beim Zentrieren fand ich sie auch irgendwie "weich". Die Optik ist natürlich spitze und mir gefällt, dass diese Felge einen kleinen "Hump" hat, der den Reifen auch ohne Luft bombenfest hält.



In der Summe aller Eigenschaften halte ich die vergleichbare Kinlin XR22T für die bessere Wahl: Leichter (435-460 g), steifer, hinten bei Bedarf außermittig oder 2:1 erhältlich, vermutlich aus besserem Material und billiger; nur der Reifen sitzt darauf leider nicht so sicher. Die Cycleclinic auf der Insel hat diese Felge ebenfalls poliert im Angebot, nur derzeit nicht mit 32 Löchern. Meiner Meinung nach eine der sinnvollsten, aktuellen Felgen überhaupt.
 

erni65

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3.997
Die P20 habe ich mit modernen Naben am fast noch modernen Bianchi und finde sie bislang etwas fragwürdig: Mit ca. 490 g nicht gerade leicht, aber auch nicht besonders stabil. Die Seitenwände unterhalb der Bremsflanken sind derartig dünn, dass ich sie beim Einhängen eines Reifenhebers in die Speichen leicht verbeult habe, als der Reifen wieder runter musste (fehlerhaftes Ventil). Beim Zentrieren fand ich sie auch irgendwie "weich". Die Optik ist natürlich spitze und mir gefällt, dass diese Felge einen kleinen "Hump" hat, der den Reifen auch ohne Luft bombenfest hält.



In der Summe aller Eigenschaften halte ich die vergleichbare Kinlin XR22T für die bessere Wahl: Leichter (435-460 g), steifer, hinten bei Bedarf außermittig oder 2:1 erhältlich, vermutlich aus besserem Material und billiger; nur der Reifen sitzt darauf leider nicht so sicher. Die Cycleclinic auf der Insel hat diese Felge ebenfalls poliert im Angebot, nur derzeit nicht mit 32 Löchern. Meiner Meinung nach eine der sinnvollsten, aktuellen Felgen überhaupt.
Danke für die Einschätzung, die Kinlin wäre die zweite Wahl gewesen oder die HALO Evaura, die baugleich scheint. Fährst du sie tubeless?
 

Knobi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
5.085
Punkte für Reaktionen
7.886
Renner der Woche
Renner der Woche
Ja, und ja: tubeless, und Evaura ist baugleich.
 
Oben