1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Aero Renner mit Triathlon Optionen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von stefanbc, 10 März 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. stefanbc

    stefanbc Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2011
    Beiträge:
    8
    Hi,

    Ich suche eine Bike mit dem ich im Normalzustand Spaß haben kann und es für ein paar tris optimieren kann.
    Ne reine Zeitfahrmaschine lohnt sich schon vom Streckenprofil der angestrebten Wettkämpfe her nicht.
    Toll wäre beispielsweise eine drehbare Sattelstütze um die Position zu optimieren.
    Außerhalb der Tris fahre ich meistens irgendwo zwischen Allgäu und Bodensee durchs Hinterland, alles immer etwas bergig nie komplett flach.
    Budget mit laufrädern etwa 3000 bis 3500 Euro.

    Dass das Rad passen muss ist klar, aber momentan seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht...
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.152
  4. stefanbc

    stefanbc Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2011
    Beiträge:
    8
    Die Rose hatte ich auch schon auf dem Schirm, das x-lite cw ist aus dem Programm leider fürchte ich dass mir das 54er zu groß ist. Da gäbe es noch ein Reststück.
    Das vaillant sieht interessant aus wobei die tri Position beim rose einfacher sein dürfte?
     
  5. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.952
    Die Rose Xeon cw sind doch in allen Größen lieferbar!?!?
     
  6. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.152
    Warum soll das bitte einfacher sein?
     
  7. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.952
    Könnte mir vorstellen, dass man die runde Stütze des Rose einfach drehen kann und so die Tria-Position hat.
     
  8. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.152
    Dem Sattel muss man dann aber auch drehen. Dann muss man ihn ihn auch noch horizontal und in der Neigung ausrichten. Optimaler Weise fährt man in der TT Position eh eh einen anderen Sattel. Dann wäre man mit zwei verschiedenen Sattelstützen eigentlich besser dran.
     
  9. stefanbc

    stefanbc Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2011
    Beiträge:
    8
    Vom Xeon ja, aber das X-Lite CW ist wohl raus, gleiche Geo aber besserer, leichterer Rahmen.

    Meinte jetzt weniger vom Umbau sondern von der Geo, durch das geknichte Sattelrohr und den höheren Winkel kommt man da natürlich schon weiter vor/über das Tretlager.
     
  10. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.952
    150 g bei gleichen Steifigkeitswerten, dafür dann das aktuellste Modell.....
     
  11. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.152
    Laut Geo Tabelle, ist der Winkel des Sitzrohres, bei beiden Rädern identisch. Das täuscht optisch wahrscheinlich nur, weil die Sitzrohre ändern konstruiert sind. Unterm Strich kommt der Sattel aber an der selben Position an.
     
  12. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.152
    Der Grund kommt bestimmt von den Scheibenbremsen.
     
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. stefanbc

    stefanbc Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 August 2011
    Beiträge:
    8
    Wenn er ganz eingefahren ist, stimmt das, andernfalls in meinen Augen nicht? Der Sitzrohrwinkel passt bei geknickten Sitzrohren nur in der eingefahrenen Position. Wenn ich den Sattel ausfahre bleibt es beim geraden Sitzrohr gleich, in der anderen Variante wird er größer, oder hab ich nen Denkfehler?
     
  15. solution85

    solution85 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2017
    Beiträge:
    1.152
    Stimmt schon aber so pauschal kann man das nicht beantworten, da wir nicht wissen wie die bei Rose gemessen haben. Ich würde den auch nicht so die Beachtung schenken, denn TT Position ist nicht einfach den Sattel bis Anschlag nach vorne zu schieben.
     
    rr-mtb-radler gefällt das.
  16. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.952
    Habe extra mal alte Tests bemüht. Die 150 g resultieren aus anderen Carbonfasern, verglichen habe ich die Discmodelle. Da die Steifigkeitswerte gleich sind, kann man auch nicht von schlechter oder besser bei den Rahmen reden.
    Finde nur witzig, dass das Mehrgewicht vom TE angeführt wird und er dann das schwerere Radon ins Auge fasst. Im Gegensatz zum ROSE, Gewicht in RG 57, gibt Radon die Gewichte der kleinsten RG an ;)
    Wobei 2-300 g für die Füße sind.
    Für den Kopf schon interessant, ich finde es schon geil, dass mein Carbonrenner die 6 vor dem Komma hat (mit den Zondas, mit den Cosmic Carbon SL knapp über 7 kg :() ;)
     
  17. bada-boom

    bada-boom MItglied

    Registriert seit:
    23 Februar 2018
    Beiträge:
    70
    Vor ein paar Jahren wurde das Simplon Nexio mit drehbarer Sattelstütze beworben, allerdings konnte ich das bei einer kurzen Suche zu den aktuelleren Modellen nicht 100% verifizieren.
    Im Zweifelsfall beim Verkäufer nachfragen, ob die Aero-Stütze tatsächlich um 180° gedreht werden kann - was natürlich ein Umschrauben des Sattels erfordert.
     
  18. Lieblingsleguan

    Lieblingsleguan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 August 2006
    Beiträge:
    1.850
    Das Felt AR ist noch so ein Kandidat, wo man die Stütze drehen kann. Und man ist mit dem Aero Rahmen dann gar nicht mal so weit von einem full-blown TT setup entfernt.