• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

“Build my Dream Bike“ - Moderne Replika eines Klassikers _ der Aufbaufaden

antagonist

Aktives Mitglied
@antagonist
Hast du noch Details zum Tretlager, ist das noch irgendwie besonders für PF30 vorbereitet? (Aluhülse oder so drin?)
Wäre mein erstes PF30, deswegen Frage ich ev. etwas ungewöhnlich.
Eventuell hast du ja noch Detailfotos davon?

Danke

Puh, leider habe ich keine Fotos von vor der Montage des Tretlagers. Aber eine Hülse war da nicht drin, einfach nur Carbon. War auch mein erstes, oder zweites 🤔, Einpresslager. Aber gingohne Probleme.
Hast du dir auch eine Rahmenset geholt?
 

bonanzaradler

MItglied
@antagonist:
Ich stand die letzten Tage kurz davor, habe es aber bislang nicht gekauft.
Die Tretlager-Norm ist das eine, die fehlende Möglichkeit mit der Sattelstütze und verschiedenen Setback's bis hin zu gar keinem zu variieren das andere.

Vielleicht doch noch bei einem super Angebot ...

Danke für die Antwort
 

alexb

Aktives Mitglied
Ja klar: Nabe &Vorbau ist ja eine ganz klassische Einheit so wie Dick&Doof.
Wäre völlig absurd, wenn man stattdessen Vorbau und Sattelstütze im einheitlicher Optik wählen würde.
Aber dir soll's ja gefallen, das ist die Hauptsache.
Genau. Und eine schwarze Kurbel hättest Du (antagonist) auch vermeiden müssen, denn die fällt im Vergleich zum Klassiker sofort ins Auge und passt gar nicht in Dein Konzept.
 

antagonist

Aktives Mitglied
Genau. Und eine schwarze Kurbel hättest Du (antagonist) auch vermeiden müssen, denn die fällt im Vergleich zum Klassiker sofort ins Auge und passt gar nicht in Dein Konzept.
Also, nochmal für die ganz klugen unter euch Wortmeldern:

-Mein Plan war NICHT!! ein modernes Rad so aufzubauen, dass es aussieht wie ein altes Rad!

-Mein Plan war NICHT!! einen Alu Vorbau, Naben oä zu verbauen, weil diese damals auch in Alu waren!

In diesem Sinne ... fahrt einfach Fahrrad!
 

frankblack

Aktives Mitglied
Oder die Läute lesen einfach um was es geht und kommentieren nicht einfach nur eine Überschrift.
wobei die Überschrift ja schon etwas mit dem Thema zu tun haben sollte, weil sonst ist es ja eine klassische 'Themenverfehlung' :)
es zeigt sich dass eine 'Replika eines Klassikers' verschiedene Interpretationen zulässt und bei dem Einen ist der Spielraum dann grösser bei dem Anderen weniger.
Für mich persönlich ist es ein schöner Rahmen mit einer klassischen Lackierung, aber unter 'Replika eines Klassikers' verstehe ich auch etwas anderes.
 
wobei die Überschrift ja schon etwas mit dem Thema zu tun haben sollte, weil sonst ist es ja eine klassische 'Themenverfehlung'(...)Für mich persönlich ist es ein schöner Rahmen mit einer klassischen Lackierung, aber unter 'Replika eines Klassikers' verstehe ich auch etwas anderes.
Stimmen wir jetzt ab? Prima. Hier meine Stimme: Das Fahrrad ist schön anzuschauen, aber es ist alles andere als eine Replik, sprich, es ist kein Nachbau, es ist keine Kopie, sondern im besten Fall eine eigenständige und freie Interpretation eines alten Gegenstandes.
 

antagonist

Aktives Mitglied
Falsch verstehen?! Nein woher denn. Endlich schreibt hier mal jemand was...

Wie auch immer das Kind genannt wird, ist mir eigentlich ziemlich wurscht.
Für mich wird es eine moderne Nachbildung oder auch Neuinterpretation. Aber wie gesagt, mir egal wie man das dann nennt.
Zu dem Thema zitiere ich mich nochmal selber.

Und ok, dann habe ich den Faden falsch, irreführend oder ungünstig benannt, mein Fehler... Aber Hauptsache der Inhalt passt mir 👍🏼

Ich setz mich jetzt mal auf mein Rennrad (!) und fahr ein paar km 😎
 

Steelecht

Bergauffahrer
So, das Cockpit ist überarbeitet, nun sind alle Wunschteile verbaut und mein Rad ist fertig (fast, der Gabelschaft muss noch final gekürzt werden).

Anhang anzeigen 673547


Das petrolblaue Lenkerband ist als Hommage an das Eisvogelblau, das die alten Räder zierte, zu verstehen (falls die Frage nach der Farbwahl aufkommt)

Schöner Rahmen, Farbe und der Aufbau mit Campa gefällt mir auch gut. Dem Kritikpunkt von Lenkerband und Vorbau stimme ich aber zu: so richtig harmonieren mag das beim Betrachter nicht. Ein schwarzer schlichter Vorbau und Lenkerband in Banderolen-Farbe käme sicher auch gut. Wie fährt sich das Geschoss in Bezug auf Steifigkeit?
 

Nohandsmom

trägste 'n Helm, brichste dir 'n Bein
Ich bin mittlerweile sehr froh, nicht einer jener zu sein, die der neuen Technik eine generalisierte Absage erteilen und es nicht schaffen/wollen/was auch immer, die Daseins- und Nutzberechtigung der alten wie der neuen Technik zu erkennen.
Wenn dir andere, die keine Plaste kaufen, lediglich unfähig erscheinen, neue Technik zu akzeptieren, wozu brauchst du dann, wo du doch davon so frei bist, die alten Holdsworth als Bezugspunkt?
Warum die Vergangenheit nachstellen statt den Sprung nach vorn zu wagen?
So bleibt es Referenz-Bingo.
 
Oben