Der französische Radhersteller Look präsentiert mit dem neuen 695 Aerolight eine Überarbeitung seines bewährten Aero-Renners. Dank integrierter Bremsen und verstellbarem Aero-Vorbau bietet es noch weniger Luftwiderstand als sein Vorgänger und ist zugleich leichter als dieser. Dafür wurde es mit dem begehrten Eurobike Award ausgezeichnet

Und was meint ihr? Hat das Look 695 Aerolight diese Auszeichnung zu Recht erhalten?

Look 695 Aerolight
Foto: Look

Eines der markantesten Merkmale des neuen Look 695 Aerolight ist der windschnittige Aero-Vorbau. Er lässt sich in der Neigung von -13 bis +17 Grad verstellen und soll mit 160 Gramm 20 Gramm leichter sein als der C-Stem des Vorgänger-Modells. Vordere und hintere Bremse sind beim 695 Aerolight vor dem Wind geschützt, sodass das Rad besser durch den Wind gleitet. Die Hinterradbremse ist unten an den Kettenstreben hinter dem Tretlager montiert, während die vordere Bremse komplett in die beiden Holmen der Gabel integriert ist. Zudem sollen sie bei Bremsmanövern um 20 % fester zupacken und schaffen eine aufgeräumte Optik. Die aus einem Stück gefertigte HSC7 Aero Carbon-Gabel und die Kurbel namens Zed 2 wurden ebenfalls neu entwickelt. Beide Komponenten sollen je 320 Gramm wiegen und eine besonders hohe Steifigkeit aufweisen. Im windschnittigen Sattel lässt sich der Akku der elektronischen Schaltung Di2 von Shimano integrieren.

Für sein innovatives Design und die innovativen technischen Neuerungen erhielt das Look 695 Aerolight kürzlich den Eurobike Award. Das 4699 Euro teure Aero-Rennrad wird in fünf Farbvarianten erhältlich sein: Premium Pro Team (schwarz mit gelb, blau, rot), Premium Reflect (schwarz-grau), Premium Heritage (weiß mit gelb, blau, rot), Flash Blue (schwarz-grau mit blauen Details), White Acid (weiß). Das Komplettrad soll laut Hersteller 6,5 Kilogramm wiegen.

Die Ausstattung des Look 695 Aerolight:

  • Rahmen: Carbon, Aero (1,5 Kilogramm)
  • Gabel: Carbon, Aero (320 Gramm)
  • Kurbel: Zed 2 Kompaktkurbel oder Zed 2 Zweifach
  • Schaltung: Shimano Di2
  • Bremsen: Look (an Vorder- und Hinterrad integriert)
  • Gewicht Komplettrad: 6,5 Kilogramm
  • Preis: 4699 Euro

Infos und Fotos: Look

Weitere Informationen: www.lookcycle.com

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    KAITO

    dabei seit 05/2009

  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    campagnolo_41

    dabei seit 10/2012

    Campa wäre auch mein Traum, schön das noch Hersteller in Europa produzieren und die Innovationsfreude der Europäer auch umsetzen. Sonst wäre es auch öde und für Innovation brauchen die Asiaten noch Jahre.......sage ich nach (fast) täglichen Telefonkonferenzen mit den Leuten.
  4. benutzerbild

    WinneOne

    dabei seit 03/2007

    campagnolo_41
    Campa ...schön das noch Hersteller in Europa produzieren...
    Ich möchte dich ja nicht desillusionieren: Campa made in...
  5. benutzerbild

    campagnolo_41

    dabei seit 10/2012

    In Rumänien, zumindest ein großer Teil. Liegt für mich auch in Europa und wenn viele Leute hier wüßten, wieviel Auto aus Rumänien kommt....bei deutschen Edelherstellern! Aber nicht alles und ja .... ich achte darauf. Obwohl ich gerade die Kollegen einarbeite, die bald meine Job machen! Das war auf Campa bezogen.

    Look (soweit ich weiß) Rahmen in Frankreich und ca. 300 Personen fertigen in Marokko Pedale, Zubehör etc. Find ich gut, dass auch jemand die gebeutelte Region mit Jobs unterstützt.
  6. benutzerbild

    Epizentrum.der.Omnipotenz

    dabei seit 06/2012

    mein Albuch kommt aus Deutschland.:p

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.