Funklösung: Cardo BK1 – mit anderen Fahrern reden, ohne zu schreien

“Mach die Bremse auf, schneller!” Jens muss lachen, als wir auf dem Sea Otter Festival je ein Cardo System im Helm haben und uns über Funk verständigen.

Cardo kommt aus dem Motorradbereich und bietet dort Kommunikationslöungen zwischen Fahrern an – und genau diese Technik wurde jetzt für uns unmotorisierte Zweiradfahrer mit dem Cardo BK1 adaptiert.

Foto Jens Staudt SeaOtter Cardo - 3550
# Kommunikation für unterwegs

Das 50 Gramm leichte zwei-Wege Kommunikationsgerät wird mittels Klettverschluss in und am Helm befestigt und ermöglicht dann die Kommunikation mit maximal zwei anderen Mitfahrern, die ebenfalls mit so einem Gerät unterwegs sind. Zwei kleine Lautsprecher sitzen dabei im Helm in Ohrnähe. Die Vorteile gegenüber Ohrstöpseln sind naheliegend: man bekommt weiter mit, was um einen herum passiert.

Foto Jens Staudt SeaOtter Cardo - 3557
# Befestigung des Cardo per Klett in und am Helm

Bis zu drei Geräte lassen sich derzeit koppeln – nach einem der kommenden Softwareupdates (das Cardo hat für Updates etc einen USB-Anschluss) sollen es 5 Geräte sein. Man kann einfach lossprechen, ohne vorher einen Knopf drücken zu müssen. Wenn man allzusehr am fluchen ist kann man das Teil auch stummschalten. Die Reichweite soll je nach Gelände bei bis zu 500m liegen.

Im 50 Gramm leichten Set steckt einiges an Elektronik. Neben der Kommunikation über Freisprechanlage und Funk kann man das Cardo BK1 auch via Bluetooth mit dem Handy im Rucksack koppeln und so unterwegs die Audiofunktionen des Handys nutzen – also Musik hören, Navianweisungen gesprochen bekommen und sogar auch telefonieren. Ankommende Gespräche kann man hierbei mit einem gesprochenen “Yes” annehmen (wobei ich bisher sehr glücklich war, auf dem Rad nicht telefonieren zu können).

Die Sprechzeit wird mit 7h angegeben, Im Standby halten die Li-Polymer-Akkus bis zu einer Woche.

Auf dem Sea Otter Festival gab es ein Set bestehend aus 2 der Geräte für 299 USD, hier kann man die Teile auch online bestellen: http://intstore.cardosystems.com/cardo-bk

Was meinst du? Würdest du so ein Teil nutzen?

Foto Jens Staudt SeaOtter Cardo - 3554
# Ein recht kompaktes Gerät und mit 50 Gramm recht leicht.

Foto Jens Staudt SeaOtter Cardo - 3549
# Die Elektronikeinheit auf dem Helm.

Foto Jens Staudt SeaOtter Cardo - 3547
# Insgesamt ein kompaktes System, was vielversprechend sein könnte.


 

Ähnliche Artikel


  • bipoBipo: Musik für deinen Helm - Rennradfahren und Musikhören – wer ist von Euch schon mit Kopfhörern auf den Ohren gefahren und hat dabei festgestellt, dass Musik zwar motivierend sein kann, …

  • Pheos_FS12_schwarz_merida_24x30Produktvorschau: Alpina Pheos 2012 - Mit dem Pheos hat Alpina vor wenigen Wochen einen Helm herausgebracht, der ein geringes Gewicht mit maximaler Sicherheit vereinen soll. Der Pheos ist mit einer …

  • CRATONI_C-Breeze_01Cratoni C-Breeze: neuer luftiger Helm - Helm- und Sportbrillen-Spezialist CRATONI präsentiert mit dem C-Breeze einen leichten Kopfschutz mit Schwerpunkt auf guter Belüftung. 22 Ventilationsöffnungen sollen für einen kühlen Kopf in jeder …

  • tiso-12-speed-wireless-electronic-bicycle-drivetrain-group (1)TISO: elektronische 12-Gang Schaltung mit drahtloser Steuerung - Der italienische Hersteller TISO aus Padua hat eine elektronische 12-fach-Schaltgruppe angekündigt. Die Gruppe soll aus Schalthebeln, Umwerfer, Schaltwerk, Titan-Kassette sowie der Steuerungs-Einheit bestehen. Die Kommunikation …

  • IMG_3280Sea Otter Highlights: Magura präsentiert RT8TT Konverter für Rennräder - Vor einigen Wochen präsentierte Magura im Rahmen der Vorstellung des Cervélo C5 auch eine hydraulische Felgenbremse vor, die auf den Namen RT8TT hört und bisher …