Quarq stellt Leistungsmesser ELSA 10R und RIKEN 10R vor

Quarq hat heute zwei neue Leistungsmesser vorgestellt, die eine verbesserte Genauigkeit und Vielseitigkeit in einem integrierten Gehäuse vereinen. Hier die Infos direkt von Quarq / SRAM:

Das Topprodukt ELSA 10R (1995 $/1787 €) verfügt über neue Kurbellängen, kompromisslose Stabilität und Power Balance™ Technologie und ist dabei besonders leicht. Der ultraleichte Kurbelstern und die Exogram™-Kurbelarme aus hohlem Carbon bringen zusammen gerade einmal 735 g auf die Waage (172,5 mm, GXP, 53/39). Um jedem Fahrertypen, vom Freizeitfahrer bis hin zum Profi-Triathleten optimal zu passen, ist der ELSA 10R in Längen zwischen 162,5 mm und 177,5 mm erhältlich.

Der solide RIKEN 10R (1595 $/1428 €) verfügt über eine robuste, integrierte Elektronik, eine CR2032-Batterie und mehr Platz für extragroße Innenlager.

Die Leistungsmesser ELSA 10R und RIKEN 10R arbeiten mit einer Genauigkeit von +/-1,5 % und verwenden Omnical™, wodurch eine präzise Leistungsmessung unabhängig vom ausgewählten Kettenblatt gewährleistet bleibt. Ein Wechsel, z.B. von einem Straßen- auf ein Zeitfahrkettenblatt ist so ohne Nachkalibrierung möglich. Dank LED-Anzeige und sichtbarer ANT+ ID sind der Einbau und die Bedienung kinderleicht.

1200px-Quarq-ELSA-10R-130-BB30-Angle
# 1200px-Quarq-ELSA-10R-130-BB30-Angle

1200px-Quarq-ELSA-10R-130-BB30-Profile
# 1200px-Quarq-ELSA-10R-130-BB30-Profile

1200px-Quarq-ELSA-10R-110-BB30-Hero-CX
# 1200px-Quarq-ELSA-10R-110-BB30-Hero-CX

1200px-Quarq-ELSA-10R-130-BB30-Back
# 1200px-Quarq-ELSA-10R-130-BB30-Back

Der ELSA 10R ist ab sofort erhältlich, der RIKEN 10R ist ab dem 22. Februar erhältlich.

Wer von Euch hat selbst schonmal eine Kraftmesskurbel genutzt?


 

Ähnliche Artikel