ax-lightness Leaf – zu deutsch “Blatt” heisst ein neuer leichter Carbon-Sattel vom oberfränkischen Leichtbauspezialisten ax-lightness. Der Leaf wird in Creußen handgemacht und bringt 76 g +/- 5% auf die Waage. Zu den Abmessungen gibt es noch widersprüchliche Angaben – auf der Website werden 274 mm x 124 mm angegeben, auf der AX Facebook Seite stehen 265 mm x 140 mm. Für Fahrer über 85 Kilo ist gegen 10% Aufpreis auch eine verstärkte Version verfügbar.

ax zum Sattel: “Die Damm- entlastende Aussparung fördert die Durchblutung und bietet höchsten Komfort auch bei extremen Sitzhaltungen. Für weitere Annehmlichkeiten sorgen die ausgezeichnete Flex sowie abgerundete Sattelecken bei denen auch weite Hosen nicht hängen bleiben.”

Als Einsatzbereich werden Straße und MTB genannt.
Der Sattel kostet 298 EUR.

ax Lightness Website

ax lightness Leaf
# ax lightness Leaf

ax-lightness Leaf
# ax-lightness Leaf

ax-lightness Leaf
# ax-lightness Leaf

ax-lightness Leaf
# ax-lightness Leaf

Komfort und gleichzeitig Leichtbau am Sattel – funktioniert das? Wie sind deine Erfahrungen damit? Wenn du einen besonders leichten Sattel fährst, welchen nutzt du?

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    James Bond

    dabei seit 12/2008

    Thomas
    Komfort und gleichzeitig Leichtbau am Sattel - funktioniert das? Wie sind deine Erfahrungen damit? Wenn du einen besonders leichten Sattel fährst, welchen nutzt du?
    Komfort und Leichtbau funktioniert hervorragend.
    Ich fahre seit Jahren einen Selle SLR C64. Sozusagen das selbe in Grün...
    Das ist einer der komfortabelsten Sättel, die ich in meinem Leben
    je gefahren bin.

    Pordus
    Zum Sitzen mag er ja super sein, aber alltagstauglich ist anders. Ich kenne kaum ein Rad, bei dem nicht das Lenkerband und die Sattelkanten verschrammelt sind (von Stürzen oder nur vom Anlehnen). Das wird das "Blatt" auf Dauer nicht mitmachen. Aber um vor der Eisdiele, sorry: Gelateria, zu stehen: Top!
    Quatsch....
    Man muss sein Rad halt richtig anlehnen.
    Ich rede natürlich vom Rad als Sportgerät und nicht von der Stadtschlampe.


    MysterioP
    Geil sieht er ja aus, aber ob das gemütlich ist?! Kann ich mir nicht vorstellen, zumal 280 Glocken für nen Carbonsattel der, wie Pordus schon sagte, wohl nicht sehr robust sein wird, schon echt ganz schöön viel sind.
    Yepp, Carbon ist gemütlich.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Pedalierer

    dabei seit 02/2006

    James Bond
    Yepp, Carbon ist gemütlich.
    Meine Probesitzen auf einem Speedneedle lässt mich an der Pauschalität dieser Aussage zweifeln. Es gibt etliche Vollcarbon-Sättel die echte Folterstühle sind.
  4. benutzerbild

    freiradler

    dabei seit 01/1970

    freiradler
    Jeder A... ist anders:(
  5. benutzerbild

    Pannerace

    dabei seit 01/2011

    alles gut

    bodytuning first
    solange ich/jemand 2 kg von seinem idealgewicht entfernt ist, sehe ich keinen sinn in 100 gr. weniger sattel....
    ausgenommen... haben wollen... dann OK
  6. benutzerbild

    fuchss

    dabei seit 08/2005

    Pannerace:
    das erste wirksame Wort dazu.
    Danke.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.