Welcher Schlauch ist zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von Glam-Attakk, 5 September 2010.

  1. Rollerer
    Offline

    Rollerer Realitätsprüfer

    Registriert seit:
    28 Dezember 2012
    Beiträge:
    684
    Ich fahre am Mtb als auch am RR Michelin Latexschläuche und habe keine Probleme mit Felgenbändern. Da ich aber weiß, daß Latex empfindlich gegen Chemikalien und vorallem Fett ist, würde ich deswegen kein Klebeband o.ä. verwenden, da der Kleber sich bei Wärme sicher verteilt und dann auch am Schlauch bazelt.
    Zumal fraglich ist, ob bei 8 bar das Tesa noch weiß, daß es den Schlauch davon abhalten soll, sich in die Mini-Vertiefungen der Plugs zu legen. Dann vielleicht doch lieber noch ein Felgenband über die Plugs? ;)
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. funbiker61
    Offline

    funbiker61 speedjunky

    Registriert seit:
    27 April 2009
    Beiträge:
    3.166

    Fraglich nur solange, wie man es nicht getestet hat. ;)

    Ich hab Langzeiterfahrungen bei Drücken bis 11bar und kann Tesa bei Latex nur weiterempfehlen. Ist kein Notbehelf, sondern 1.Wahl, nachdem ich vieles probiert habe. Gerade ein Felgenband übers Plug ist großer Mist. Ist in jeder Ausführung zu dick. Die Außenkante drückt sich in den Schlauch. Der wird dann dort undicht.

    Seitdem fahre ich nicht nur dauerhaft pannenfrei, sondern die Schläuche sehen auch nach Jahren aus, wie frisch aus der Verpackung. Frei von jeglichen Beulen und Druckstellen. Auch gibts keine Spuren von Kleber. ;)
  4. Don Vito Campagnolo
    Offline

    Don Vito Campagnolo It´s all in a days work for Bicycle Repairman!

    Registriert seit:
    29 September 2005
    Beiträge:
    2.596
    Darf ich mal fragen welcher Latex-Schlauch mit nur 47 g daherkommt? Die Michelins liegen ja eher so bei 70 g.
  5. funbiker61
    Offline

    funbiker61 speedjunky

    Registriert seit:
    27 April 2009
    Beiträge:
    3.166
    Sind von Vredestein. Ich hab nachgewogen, sind tatsächlich sub 50g.
  6. Phonosophie
    Offline

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    18.523
    Ich hab vor kurzem die ersten Latexschläuche meines Lebens verbaut, mit Schwalbe Hochdruck Gewebefelgenband. Die Schläuche sind die grünen von Michelin. Bisher hat sich nichts durchgedrückt. Musste letzte Woche nen Platten flicken, da konnte ich mal kontrollieren.

    Vor den 47g Vredestein hätte ich doch etwas Bammel. Da muss man bei der Montage schon sehr sorgsam sein. Die Vittoria Open Pro krieg ich auf den letzten Zentimetern nur mit Reifenheber montiert, so dermaßen stramm sitzen die. Das wäre sicher der Tot für die Vredestein Schläuche.
  7. funbiker61
    Offline

    funbiker61 speedjunky

    Registriert seit:
    27 April 2009
    Beiträge:
    3.166
    Die 47g-Schläuche sind schon etwas technische Spielerei (Spinnerei). Auf meinem GA-Bock hab ich auch die Michelin. Mehr bräuchte ich eigentlich nicht. Doch Vernunft ist auf Dauer langweilig. :D
    Deshalb hab ich auf dem "guten" Bock auch mal die neuen Vittoria Radialreifen drauf, mit 47g Latex.
  8. Rodihypno2
    Offline

    Rodihypno2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2013
    Beiträge:
    1.889
    Nee. der Funbiker61 weiss, schon wovon Er spricht!
    das ist ein getriebener...besessener...:daumen:

    ich fahre am Mtb ja auch IMMER latexschlauch, mit 1,6 bar (65 Kg).
    Witzig ist immer, dass die ganze Clique mit bis zu 30 mann immerzu sagt " Latex? Umstritten, zudem kostet der ja das doppelte ( 10 statt 5 Euro:D), und überhaupt, ich weiss nich"....

    Die haben dann so zwischen 5-19(!) Platten/Jahr 8wir führen Liste).
    ich hatte dieses Jahr bei 7.000 Km Mtb bisher noch KEINEN Platten, und es wird einfach nicht anerkannt...
    ich finds immer witzig...:D
    Mimsey gefällt dies.
  9. Rollerer
    Offline

    Rollerer Realitätsprüfer

    Registriert seit:
    28 Dezember 2012
    Beiträge:
    684
    Na dann...
    :)