Welcher Conti? Welche Größe?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Janno, 12 August 2017 um 02:39 Uhr.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Janno

    Janno MItglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    41
    Hallo zusammen,

    Ich benötige neue Bereifung für einen Satz Wolber gtx2 Laufräder.
    Ich hätte gerne einen Mantel der auch bei Nässe und Dreck auf der Straße gutes Fahrverhalten zeigt.

    Nach Testberichten und Foren stöbern sind es drei Modelle die mir zusagen.
    Continental GP, GP 4000s oder aber einen GP 4 season.

    Ich kann mich absolut nicht entscheiden. Würde am liebsten alle Probe fahren.

    Was könnt ihr mir aus eurer Erfahrung heraus empfehlen?

    Und vor allem, in welcher breite ? 23c, 25c oder gar 28c?

    Danke für euren Rat,

    Beste Grüße
    Janno
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. queruland1

    queruland1 lahme Ente

    Registriert seit:
    25 Juni 2015
    Beiträge:
    878
    Wenn nur Strasse GP4000s II, wenn noch Naturwege GP 4 Season.
    Je nach Felgenbreite 23c oder 25c
     
    rr-mtb-radler gefällt das.
  4. Janno

    Janno MItglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    41
    Wie verhält sich denn der Vergleich GP gegen GP 4000s II?

    Ich bin echt jeden Tag mit dem Rad unterwegs. Allerdings bisher ausschließlich mit einem Stadtrad und einem trekking/touren Rad.

    Den Rennrad Klassiker habe ich mir erst kürzlich zugelegt weil es mich ungemein gereizt hat. Heute kommen die neuen Laufräder dazu und dann ist er auch schon fast bereit für die erste Ausfahrt!

    Zum Kaufzeitpunkt war mit klar dass ich damit nur auf der Straße unterwegs sein werde bzw kann.

    Der conti 4 season reizt mich aber sehr von der Beschreibung her, bzgl. der Naturwege.
    Interpretiere ich es falsch, oder kann man damit tatsächlich gut über Schotter oder auch trocken bis feuchte Waldwege gut voran kommen ?

    Die felgenbreite Teile ich später mit wenn ich die Laufräder in der Hand halte.
     
  5. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    19.382
    Ich fahre beide. Im Prinzip gehen beide auch bei Nässe und Dreck. Der 4Season ist aber robuster was den Pannenschutz und die Kilometerleistung betrifft, ist aber etwas schwerer. Dafür rollt der GP4000S etwa etwas besser. Wenn Du den Reifen möglichst lange fahren und maximalen Pannschutz willst, nimm den 4Season. Sonnst den GP4000S.

    Reifenbreite ist etwas von der Felgenbreite abhängig. Passt zwar alles, aber auf ne 15C Felge würde ich 23mm montieren, auf 17C 25mm.
     
  6. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    19.382
    Über Schotter würde ich damit nicht unbedingt fahren. Dafür gibts sicher besseres. Das ist doch mehr der Allwetter-Ganzjahresreifen für die Strasse.
     
  7. norman68

    norman68 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    2.280
    Da du Klassiker schreibst solltest vielleicht erst einmal Ausmessen wie breit der Reifen sein darf damit er durch die Gabel und den Rahmen passt. Oft ist da mit 23mm schon vorbei.
     
  8. Janno

    Janno MItglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    41
    Und der GP im vergleich um 4000s II. Wo liegt da der Unterschied?

    Kann jemand eventuell noch einen weiteren Mantel in den Raum werfen, welchen er im vergleich zu einem der contis gefahren Ist?

    Gerne auch ein ganz anderer Hersteller!
     
  9. norman68

    norman68 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    2.280
    Mach dir doch wegen Reifen keinen Stress. So wie ich das verstanden haben willst du nur in der Gegend herum fahren und hast nichts mit Rennen am Hut. Also wirst du Reifen sich nicht an ihr Limit bringen. Da du auch nur ein Rad bewegst wirst du ja nicht in der Lage sein den Unterschied der meist sehr marginal ist zwischen den einzelnen Typen zu Merken. Ich würde an deiner Stelle den Conti GP aufziehen da er um einiges günstiger ist wie der 4000s II. Ob der nun minimal schlechter rollt kann ich nicht sagen da mir da einfach das Gespür fehlt doch die Tests in den Werbeblätter sagen das ja so aus, also muß das ja stimmen.
     
    Phonosophie gefällt das.
  10. Sonne_Wolken

    Sonne_Wolken Klassikerfee

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    3.037
    Ich fahre auf meinem Alltagsrad sogar nur einen Schwalbe Lugano. Der wird in den Tests immer verrissen. Ich kann aber nichts Negatives darüber sagen bei normaler Fahrweise. Bin damit auch schon Schotter gefahren ohne Probleme. Nur Matsch mag er natürlich nicht. Habe den in der Größe 25 mm. Mehr geht aber auf meinem alten Meral auch nicht. Auf meinem RTF- und Marthon Renner fahre ich den GP 4000 SII in 25 mm. Für mich einer der besten Racereifen. Läuft sehr leicht und schnell und bietet selbst bei Nässe noch guten Grip in der Kurve. Aber nach 3000 bis 4000 km ist Ersatz fällig. Würde ich deshalb nie auf ein Alltagsrad ziehen.
     
  11. Janno

    Janno MItglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    41
    Also Felgen Aussenbreite beträgt 20mm. Maulweite 14,5mm.

    Würde da der Mäntel mit 25c Sinn Machen?
     
  12. Sonne_Wolken

    Sonne_Wolken Klassikerfee

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    3.037
    ich habe auch nur schmale Rennradfelgen. 23 mm oder weniger fahre ich mittlerweile gar nicht mehr auf einem meiner Räder.
     
  13. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    19.382
    Ich hab auf meinem Trainings LRS mit 15C Maulweite auch 25er 4Season drauf. Macht für MICH schon Sinn weil der Reifen etwas mehr federt. Aber wie @norman68 schon rät: Besser mal gucken ob da genug Platz für nen 25er Reifen ist. Bei alten Stahlrahmen könnte das eng werden.
     
  14. Janno

    Janno MItglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    41
    Wieviel tragen denn 25c auf der Felge auf ?

    Habe die Felgen hier. Könnte sie einspannen und nachmessen. Vermutlich ist gerade die Höhe auch interessant ?
     
  15. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    19.382
    Hab das Rad im Keller und kann gerade nicht nachmessen. Geb zu den 25mm mal 2-3mm dazu, zur Sicherheit.
     
  16. Janno

    Janno MItglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    41
    Ok sollte passen.

    Es wird wohl der GP 4000s II in 25c. Welch ein Schlauch würde dazu passen?

    Habe eine 6,5mm Bohrung in der Felge - also SV.
     
  17. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    19.382
    Jeder Rennradschlauch. Nur bei Hochprofilfelgen brauchst Du längere Ventile.
     
  18. Janno

    Janno MItglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    41
    Ok super. Wenn ich die Felgen bemantelt habe melde ich mich nochmal mit einem Fazit zurück. Danke euch !