Unterschiede zwischen Carbon?

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von Tritolus, 16 November 2012.

  1. Tritolus
    Offline

    Tritolus MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2012
    Beiträge:
    72
    Moin moin alle zusammen,

    ich wollte mal nachfragen, was für unterschiede es beim Carbon gibt. Speziell interessiert mich der Untschied zwischen T600/T700 Carbon und T40 Carbon.
    Ich hoffe mir kann jemand das mal erklären und auch sagen, welches hochwertiger bzw. steifer und leichter ist?!

    Freue mich über informative Antworten ;)


    Grüße!
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. lagaffe
    Offline

    lagaffe ...auf Stahl, aus Pudding....

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    7.225
    Lies Dich doch mal z.B. hier ein:

    http://www.torayca.com/en/index.html
    http://www.carbon-blog.de/basiswissencarbon/index.html
    http://wiki.r-g.de/index.php?title=Kohlefasern_(Carbon)
    http://www.calfeedesign.com/tech-papers/grades-of-carbon-fiber/

    Es ist wohl weniger eine Frage der Wertigkeit und schon gar nicht eine des Gewichtes oder gar der "Steifigkeit", was den Unterschied macht, sondern einfach nur Stärke und Zugfestigkeit der Fäden oder/und deren Anzahl in den Rowings ( z.B. 3K und ff.).

    Wenn in den Texten der Hersteller irgendwelche Wahnsinns Eigenschaften verkündet werden, ist das lediglich Marketing-Bla-Bla.

    Aber Erzählungen jenseits der wenig emotional aufgeladenen, physikalischen Eigenschaften sind ja auch bei anderen Materialien nicht unüblich.......
     
  4. lowridervonquaeldich
    Offline

    lowridervonquaeldich Allesfahrer

    Registriert seit:
    1 November 2011
    Beiträge:
    433
    Gerade bei Carbon-Bauteilen, richtig CFK (Carbon Faser verstärkter Kunststoff), kommt es extrem auf die optimale Ausnutzung der anisotropen Eigenschaften des Baustoffes an.
    Bekanntlich sind Carbonfasern nur auf Zug hoch belastbar, auf Druck und Biegung reagieren diese sehr empfindlich. Daher ist die Qualität der Carbonfasern sekundär im Vergleich zur an der jeweiligen Stelle optimale auf die dortigen Belastungen abgestimmte Ausrichtung der Fasern und ein optimales Faser-Matrix Verhältnis.
    D.h. die besten Fasern helfen nichts wenn die Ausrichtung nicht paßt oder zuviel/zuwenig Kunststoffmatrix zum Einsatz kommt.
    Gerade dies macht ja die Qualitätssicherung bei der Herstellung von CFK-Bauteilen kompliziert (und teuer) und verhindert wirkungsvoll, daß von der Form des Bauteiles auf dessen Funktionsfähigkeit geschlossen werden kann.
     
  5. Tritolus
    Offline

    Tritolus MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2012
    Beiträge:
    72
    Danke für die Links :) Ich habe neulich die Erfahrung gemacht, dass Carbon nicht gleich Carbon ist. An meinem ehemaligen Isaac Kelvin (kein Billigrahmen) hatte ich schon sehr den Eindruck, dass das Carbon sein muss, sehr plastigartig. Vor zwei Tagen hatte ich ein Focus Izalco Chrono in den Händen. Hätte ich nicht gewusst, dass das vollständig aus Carbon ist, wäre ich davon überzeugt gewesen dass der Rahmen aus Alu ist. Der war absolut nicht plastikartig und sehr fest. Himmelweite Unterschiede!
    Jetzt will man natürlich einen Rahmen, der dem Focus nahe kommt. Da ich aber niemanden kenne der ein Ceepo Stinger oder Planet X N2A fährt, kann ich das Material nicht bewerten und bin auf die Herstellerangaben angewiesen. Aus diesem Grund auch diese Nachfrage :) Ich will nicht das Gefühl haben, dass ich auf "Plastik reite", sonder dieses "Alu-gefühl" vom Focus habe.
     
  6. lagaffe
    Offline

    lagaffe ...auf Stahl, aus Pudding....

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    7.225
    Mmmmhhh........... vielleicht einfach aus dem Grund, weil beim Zeitfahrrahmen die Dimensionen der Rohre kompakter sind und u.U. einfach mehr Lagen verbeut wurden............. hat zumindest einen anderen Klang als groß dimensionierte, dünnwandigere Rahmen...................................

    Aber wenn Du das "Alu-Gefühl" willst, dann nimm doch einfach Alu.........................................
     
    406heijn gefällt das.
  7. Tritolus
    Offline

    Tritolus MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2012
    Beiträge:
    72
    Die Frage, ob ich Alu oder Carbon fahre steht noch aus aber ich war einfach nur überrascht von den Unterschieden. Nächste Woche werden verschiedene Räder ausprobiert. Ich werde mich mal über die Links stürzen ;)
     
  8. hulster
    Offline

    hulster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Februar 2011
    Beiträge:
    1.175
    Trotzdem bleibt das Resumee, dass die Materialangaben nicht aussagekräftig sind. Das technische Design (Faserausrichtung) und die Fertigung sind entscheidend.
    Sprich:

    - du findest Leute die die Rahmen kennen
    - du findest halbwegs objektive Tests
    - du kannst sie irgendwo probefahren
    - oder "auf gut Glück"
     
  9. Tritolus
    Offline

    Tritolus MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2012
    Beiträge:
    72
    klar, mr wäre es lieber wenn ich das Ceepo und das Planet X mal anfassen könnte. Aber ich würde mal sagen, dass es sehr schwierig ist hier wen zu finde, der genau eines der Räder fährt. Gerade das Ceepo ist für 2013 neu gemacht worden. Das wird eh keiner haben!
     
  10. Crash_Kid
    Offline

    Crash_Kid Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.613
    Ich habe mal ein Stevens-TT mit einem 'Stevens-LRS' ("Komplettrad") gesehen bei dem die Laufräder so dünnwandig waren, dass man sie mit dem Finger verbiegen konnte.

    Besonders die richtig leichten TTs sind oft so dünnwandig, dass man schon ein gewisses Maß an Vertrauen mitbringen muss.
     
  11. Tritolus
    Offline

    Tritolus MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2012
    Beiträge:
    72
    mir geht es schon mal nicht ums Gewicht. Das Focus wiegt auch etwas mehr. Muss auch meine Aussage berichtigen, es ist das 2012er Ceepo Stinger. Habe auch einen Händler gefunden und vielleicht hab ich das Glück, dass der eins zufällig mal da hat.
     
  12. Maxxi
    Offline

    Maxxi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2010
    Beiträge:
    1.487
    Schau mal ob Du im einem Laden ein Schnittmodell eines Carbonrahmens findest. Ich hab' mal einen Cervelo Schnitt in den Händen gehabt und war doch sehr erschrocken - alles sehr dünnwandig - was für ein
    Schlapperkram ! Der ungeschnittene Rahmen dagegen - Topp !
     
  13. Tritolus
    Offline

    Tritolus MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2012
    Beiträge:
    72
    also ein cervelo hängt überall zerschnitten rum. War auch recht verblüfft als ich die gesehen habe. Lustigerweise haben viele auch in ihren Läden verunfallte Rahmen hängen und ich seh meistens Cervelo (klar hat nichts zu heißen aber es fällt irgendwie auf) :D
     
  14. Dedacciai
    Offline

    Dedacciai Guest

    Also wenn es dir nicht ums Gewicht geht und du ein "Alu-Gefühl" haben willst, würde ich dir ganz einfach zu einem Alu-Rahmen raten. ;)

    Die gibts auch in sehr dünnwandig und der Geldbeutel wird auch nicht so leicht wie bei einem Carbon-Rahmen. Und wenn du doch das gleiche Geld in die Hand nehmen willst, wie bei einem Carbon-Rahmen, dann bekommst du dafür evtl. einen Alu-Rahmen auf Maß. ;)
     
  15. AlexExtreme
    Offline

    AlexExtreme Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2010
    Beiträge:
    2.196
    Was Gewicht und Preisleistung angeht ist Alu nunmal (noch) besser als Carbon. Wenn man sich so einen Pro-Lite Cuneo Alu Rahmen anguckt, der je nach Rahmengröße ober oder unterhalb von 1.200g rangiert und UVP ~360Euro(aktuell für unter 200Euro im Ausverkauf!) kostet, dann findet man schwerlich ein Carbonpendant.

    Damit will ich Carbon aber bestimmt nicht schlechtreden ;)
     
  16. settembrini
    Offline

    settembrini Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2008
    Beiträge:
    750
    wie, denkt ihr wohl, bringen solche hersteller wie cervelo die niedrigen rahmengewichte zustande? bestimmt nicht durch exzessiven materialeinsatz.;)

    "schlapperkram" ist das dennoch keineswegs, die rahmen sind steif und damit fahrstabil.

    allerdings dürften sie wohl recht empfindlich auf mechanische einwirkung von außen (umfaller, drauffaller, etc.) reagieren, davon muß man wohl ausgehen (wobei ich auch mal solch einen 879 gramm-isaac-rahmen fuhr, der sich dennoch als äußerst stabil und auch schlagfest erwieß, letzteres mag am robusten lasurlack-auftrag gelegen haben)
     
  17. Maxxi
    Offline

    Maxxi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juni 2010
    Beiträge:
    1.487
    Ist mir schon klar. Nur dann sieht man - am Schnittmodell - mal deutlich wie diese Traumgewichte zustande kommen
     
  18. coroner
    Offline

    coroner wounded knee

    Registriert seit:
    24 August 2011
    Beiträge:
    271
    Mir fällt auf, das an den Börsen und Marktplätzen der Foren so einige "neue" Cervelo Rahmenset's verkauft werden, d.h. nach Garantieaustausch, vor allem um die Innenlager rum haben doch so einige anscheinend mit Rissen zu kämpfen.
     
  19. Tritolus
    Offline

    Tritolus MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2012
    Beiträge:
    72
    Ja beim Thema "Alu oder Carbon" kann man sich streiten. Beides hat Vorteile und Nachteile. Ob der Rahmen nun 1,2 oder 1,5 kg wiegt sei mir egal. Die 300 g kann ich mit meinen Beinen auch noch bewegen ;)
    Mir geht es gerade um die Lenkkopf- und Tretlagersteiffigkeit. Auch wenn ich nur 55 kg (idealerweise 60 kg) wiege, habe ich einen recht kräftigen An- und Wiegetritt. Also Steifigkeit geht vor. Vielleicht sogar auch noch das Aussehen :D Carbonrahmen sind einfach nur toll und mit innenverlegten Zügen ein absoluter Traum. Nicht ist schrecklicher als der (für meinen Geschmack) unaufgeräumte Look bei "Normalo-Rennrädern". Naja, das ist eher ein Punkt auf den ich immer noch eher verzichten kann als auf Steifigkeit. Die Frage ist nur, bis zu welcher Preisklasse sind Alu-Rahmen genau so oder steifer als Carbonrahmen? Z.B. gibt es das Fuji SST sollen die Werte ja angeblich super sein? Das 2.3er Modell bekommt man ja schon für ca. 2.200 € und das vom Vorjahr sogar noch günstiger!
     
  20. lagaffe
    Offline

    lagaffe ...auf Stahl, aus Pudding....

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    7.225
    Wenn ich mich richtig entsinne, bist Du nicht gerade riesig. Da sollte zuerst eine vernünftige Geometrie vorhanden sein. In der Größenregion, die ich annehme ( 170+-), wird oft ziemlicher Mist zusammengebaut.

    Ein dickes Alu-Geröhr mit nicht gerade minimalen Wandstärken ist sicher steifer, als ausgereiztes Carbon. Aber das muß Dich kaum interessieren. Mit 60kg wirst Du, trotz vielleicht hartem Antritt wohl jkeinen Rahmen wirklich spürbar auslenken.
     
  21. Tritolus
    Offline

    Tritolus MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2012
    Beiträge:
    72
    Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als die ganzen Händler abzuklappern und meine Favoriten auszutesten. Schade nur, dass man immer so weit zu den Händlern fahren muss.
    Gibt es denn Carbonrahmen wo man weiß, dass die Wandstärke üppiger als bei Konkurrenzmodellen ausfällt?