Tubeless, Clincher, ...

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von Loopy, 23 Juli 2008.

  1. Loopy
    Offline

    Loopy Guest

    Sorry vorab für die Fragen, aber mir ist leider nicht klar, was der Unterschied zwischen Tubeless, Clincher, Schlauchreifen, Drahtreifen (mit Draht oder Kevlar?) und schlauchlos ist.

    Komme daher mit den Beschreibungen bei Shimano nicht ganz klar. Was ist jetzt der Unterschied zwischen WH-7850-C24-CL (Clincher) und WH-7850-C24-TU (Tubeless).

    Fahre Ultremos mit Latexschlächen, ist das jetzt "Clincher" oder was?
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Cycle-Dragon
    Offline

    Cycle-Dragon ASN-Cycling

    Registriert seit:
    28 November 2005
    Beiträge:
    1.394
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Drahtreifen sind die mit Draht (nicht faltbar) oder Kevlar-Fäden (faltbar) im Rand.
    Drahtreifen = Clincher
    Das sind die ganz "normalen" Reifen, die an jedem City-Bike, MTB oder Rennrad preisgünstig gefahren werden.
    Ausbau, flicken und Montage dabei recht geringer Arbeitsaufwand.


    Tubeless = schlauchlos
    UST = Universal-System-Tubeless
    Soweit ich weiss, eher im MTB-Bereich angesiedelt.
    hier hat die Felge keine Löcher und so können diese speziellen Reifen ohne den separaten Schlauch innen gefahren werden (bzw werden ohne den schlauch gefahren)


    Als zusätzliche Variante gibts noch die Schlauchreifen.
    Hier wird der Schlauch in einem Reifen komplett eingenäht und wird auf die Felge geklebt.
    Ich denke bei den DuraAce-Laufrädern aber eher an dieses System, da ich selbst UST-Reifen im RR-Sport noch nicht gesehen habe.
  4. Ric
    Offline

    Ric und wieder da...

    Registriert seit:
    7 März 2008
    Beiträge:
    151
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    tubeless = schlauchreifen (wird auf die felge geklebt)
    clincher = drahtreifen (wird normal drauf gemacht)
  5. sox
    Offline

    sox Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    19 April 2008
    Beiträge:
    115
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Hallo?

    Clincher sind ebenfalls Schlauchreifen, die aber auf einer Drahtreifenfelge zu fahren sind und nicht geklebt werden müssen. Im Gegesatz dazu Schlauchreifen, die müssen geklebt werden.
  6. Cycle-Dragon
    Offline

    Cycle-Dragon ASN-Cycling

    Registriert seit:
    28 November 2005
    Beiträge:
    1.394
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Ausserdem heisst TU "tubular" und nicht "tubeless"
  7. Cabrio-Freak
    Offline

    Cabrio-Freak Flachlandraser

    Registriert seit:
    8 Mai 2006
    Beiträge:
    357
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Das stimmt nicht.

    Clincher sind normale Reifen, die mit Schlauch gefahren werden. Also der Gegensatz zum Schlauchreifen.
  8. Moschtl
    Offline

    Moschtl MItglied

    Registriert seit:
    29 August 2005
    Beiträge:
    129
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Er meint die tufo clincher die keinen Schlauch brauchen wie schlauchreifen .Denn die haben den Schlauch schon drinnen und werden auch drahtreifenfelgen drauf gemacht.
  9. rotporst
    Offline

    rotporst Guest

    AW: Tubeless, Clincher, ...


    Auch hallo.....du hast natürlich vollkommen recht....m.E.
    Eine Variante, die ich gerne noch mal ausprobieren würde....
    quasi Schlauchreifen auf Drahtreifenfelgen, würde mich interessieren.

    Also clincher sind Schlauchreifen auf Drahtreifenfelgen....Punkt. ! :)

    Gruss Horst

    edit sagt......gibt doch nur mal clincher bei google ein und dann habt ihr die Antwort tz tz tz
  10. Cabrio-Freak
    Offline

    Cabrio-Freak Flachlandraser

    Registriert seit:
    8 Mai 2006
    Beiträge:
    357
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Na dann gib mal Clincher bei google ein :aetsch:

    Clincher ist ganz einfach der englische Ausdruck fuer Drahtreifen.

    http://www.britannica.com/EBchecked/topic/909568/clincher

    Zur weiteren Vertiefung: http://www.parker-international.co.uk/ProductsList/mcs/CategoryID/65/GroupID/8/CatName/Rims%20-%20Clincher/v/45e29353-0a98-4fb7-a003-69ef90b92104

    Ich weiss das Tufo die Schlauchreifen fuer Drahtreifenfelgen auch Clincher nennt, weil es eben Schlauchreifen fuer Clincher Felgen sind. Das heisst aber nicht, dass nur diese Reifen Clincher genannt werden.
  11. FÜXLE
    Offline

    FÜXLE "Silberlocke"

    Registriert seit:
    14 April 2008
    Beiträge:
    234
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Ich fahr die 7850 Felgen in der Schlauchlosversion mit den ganz normalen Conti GP 4000s und Schlauch. Mann muss nur das eingebaute Ventil ausbauen und alles klappt. Vorteil: man benötigt kein Felgenband. Der GP 4000s lässt sich auf der Felge prima montieren und beim ersten aufpumpen machts PLOP wie bei den Motorradfelgen und der Reifen sitzt. Also eigentlich völlig wurschd wie die Reifen nu heißen :)
    Und wenns dann irgendwann bezahlbare Schlauchlosreifen gibt mach ich die Dinger dann drauf.
    FÜXLE
  12. sox
    Offline

    sox Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    19 April 2008
    Beiträge:
    115
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    In deinen Links finden sich Felgen wieder, hier geht es aber um den Unterschied der Reifen. Natürlich heißen in deinem Fall Felgen, die für Drahtreifen gedacht sind Clincher, aber Clicher, die als Reifen aufgezogen werden, sind Schlauchreifen für Drahtreifenfelgen.
  13. Cabrio-Freak
    Offline

    Cabrio-Freak Flachlandraser

    Registriert seit:
    8 Mai 2006
    Beiträge:
    357
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Das stimmt nicht. Nur Tufo nennt diesen Typ Reifen so. Clincher sind Drahtreifen! Conti 4000S Clincher

    Clincher Tyres

    Clincher ist der englische Begriff fuer Drahtreifen, nicht mehr. Hast den Britannica link gelesen?

    Aendert einfach mal eure Standar Spracheinstellung im Browser nach English und sucht bei google.
  14. smunolo
    Offline

    smunolo Trimmfahrer

    Registriert seit:
    31 Oktober 2007
    Beiträge:
    4.533
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Moin,

    genau genommen setzt sich der Drahtreifen (Clincher) aus zwei Teilen, dem Mantel, auch Decke genannt, (Tyre) und einem Schlauch (Tube) zusammen. Im Deutschen kann man den Mantel noch unterschieden in den "starren" Draht- und den "flexiblen" Faltreifen.

    Neuere Felgenentwicklungen lassen auch eine schlauchlose (tubeless) Montage des Reifens zu (analog zu der Autobereifung). Eine andere Entwicklung ist der Drahtschlauchreifen (tubular clincher), der ein Schlauchreifen (tubular tyre) ist, der aber auf einer Drahtreifenfelge ( clincher rim) auch ohne Klebung befestigt werden kann?!

    Um unnötige Sprachverwirrungen zu vermeiden einfach bei den deutschen Begriffen bleiben, beugt man so unnötigen Mißverständnissen vor... :cool:

    sprachbabylonische Grüße

    Martin
  15. Loopy
    Offline

    Loopy Guest

    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Super - Danke für die Antworten!`

    Jetzt frage ich mich natürlich, weshalb der WH-7850-C24-CL Laufradsatz mit 1380 Gramm (ohne Schnellspanner) so selten gefahren wird. Der Preis ist ziemlich ok, das Gewicht super und über die Qualität muss man eh kein Wort verlieren!?

    Fahre derzeit die Mavic Ksyrium SL Premium 2008 mit 1480 Gramm (ohne Spanner). Sehen sehr gut aus, sind akzeptabel leicht und steif. Beschleunigen subjektiv sehr gut und haben (meines Wissens) kein Fahrergewichtslimit. Zwar sei angeblich der Luftwiderstand relativ hoch (wegen den vielen Speichern und der breiten HR Nabe).

    Trotzdem stelle ich mir die Frage ob Shimano-Laufräder (s.o.) hochwertiger, respective steifer und robuster sind!?
  16. cone-A
    Offline

    cone-A MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    387
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Das war jetzt aber konfus!

    Es gibt zwei große Familien.

    Reifen für Schlauchreifenfelgen, die haben kein Felgenhorn und sehen so aus:

    [​IMG]

    Reifen für Drahtreifenfelgen, die haben ein Felgenhorn zum Einhängen der Reifenwulst und sehen so aus:

    [​IMG]

    Für Schlauchreifenfelgen gibt es nur Schlauchreifen. Das ist ein Schlauch, um den der Mantel herumgenäht ist und auf die Felge mit Klebeband oder Kleber gekittet wird. Das sieht so aus:

    [​IMG]

    Für Drahtreifenfelgen gibt es drei Typen:

    Clincher. Das sind die normalen Drahtreifen wie auf Mamas Dreigangrad. Die gibt es nochmal in einer Draht- und Faltversion. Die Faltversion hat statt eines Drahtes in der Wulst ein Kevlargewebe und kann deshalb platzsparend zusammengefaltet werden.

    Die sehen so aus:

    [​IMG]

    Tubular. Das sind Schlauchreifen wie oben, die werden aber nicht auf die Felge geklebt, sondern am Felgenhorn eingehängt.

    Die sehen so aus:

    [​IMG]
    (Man sieht unten ganz klein die Nuten, in die das Felgenhorn reinkommt)

    Tubeless. Das sind Drahtreifen, die mit den richtigen Felgen auch ohne Schlauch dicht sind. Die entsprechenden Felgen müssen - entweder durch ein entsprechendes Felgenband oder durch einen nicht durchbohrten Felgenboden - nach unten abgedichtet sein sowie ein spezielles Ventil haben.

    Zu Deiner Ausgangsfrage: Es sind beide Drahtreifenfelgen, nur eine ist für Tubeless-Reifen vorbereitet.

    Noch Fragen?

    Gruß cone-A
  17. Vincent Kluwe-Yorck
    Offline

    Vincent Kluwe-Yorck Guest

    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Hast es fast richtig, cone-a! Nur bei den tubulars ist es danebengegangen. Wie schon mehrfach gesagt: Clincher ist das englische Wort für Drahtreifen (und auch für die modernen Faltreifen - da machen die Engländers genauso wenig Unterschied wie wir) und die werden auf die entsprechenden Felgen aufgezogen, wie Du es korrekt beschrieben hast. Aber jetzt kommt es: Tubular ist das englische Wort für Schlauchreifen - nicht mehr und nicht weniger - und die werden auf die speziellen hornlosen Felgen aufgezogen, wie Du es dann richtig gezeigt hast.

    Nun haben verschiedene Firmen hybride Formen entwickelt, die allesamt Quatsch sind, weil völlig überflüssig. Entweder ich entscheide mich für Clinchers oder für Tubulars und kaufe mir dann einen entsprechenden LRS. Punkt.

    Eine dieser hybriden Formen stammt von Tufo und heißt nicht tubeless oder tubular oder clincher, sondern Tubular Clincher (also etwa "Draht-Schlauchreifen" oder so), wie Dich ein rascher Blick auf die Website von Tufo mit einem Blick informiert. Und der lässt sich mit einigem Aufwand und Daumen verbiegen mit seinen kleinen Zungen in jede Drahtreifenfelge einhängen.

    Ein anderes bekanntes System hast Du ja ebenfalls korrekt beschrieben: das Tubeless-System, wo ein Reifen so eng und dicht auf eine geeignete Drahtreifenfelge montiert wird, dass kein Schlauch nötig ist (Tube ist der Schlauch und Tubeless heißt demzufolge "ohne Schlauch"). Alles klar?

    Also um es aufgeräumt in einem Satz zusammenzufassen: 2 Reifen-Systeme: Schlauchreifen mit integriertem Schlauch im Reifen (Tubular) und Drahtreifen ohne Schlauch im Reifen, den man dann extra kaufen und einlegen muss (Clincher) und dazu passend die 2 Felgenarten.
  18. Bonanzero
    Offline

    Bonanzero txirrindulari

    Registriert seit:
    23 März 2008
    Beiträge:
    15.370
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    ... wobei bislang noch eine weitere, mittlerweile aber nicht mehr weit verbreitete Reifenart außer 8 gelassen wurde, die ich hier auch nur mal der Volständigkeit wegen noch kurz anbringen will: den Wulstreifen.
    (Ich bin auf die Idee gekommen, als ich weiter oben über den Begriff "Reifenwulst" beim Drahtreifen gestolpert bin). Wenn Flammberg diese Diskussionsrunde entdeckt, wird er bestimmt noch weitere aufschlussreiche, evtl. mit Bildverweisen bestückte Auskünfte dazu geben. Von mir jetzt erstmal nur soviel dazu:
    Wulstreifen waren in der ersten Hälfte des 20. Jh. weit verbreitet. Der Hauptvorteil war die überaus einfach gestaltete Felge, die sog. Wulstfelge, die einfach nur ein Blech war mit nach innen gebogenen Rändern. Da wurde der Reifen eingehängt, der untenrum recht viel Gummi aufwies und deswegen auch recht schwer montierbar war. Besonderes Merkmal im Reifenquerschnitt: der Reifen ging um den gesamten Schlauch herum und hatte unten (wo er auf der Felge aufliegt) eine schräge Kontaktfläche, damit man den Reifen für die De- und Montage dort etwas zusammenschieben konnte.
    Heutzutage gibts Wulstreifen wies scheint nur noch aus indischer Produktion bei "zwielichtigen Trafikanten" (das soll jetzt nicht abwertend gemeint sein, sondern bewundernd für die heldenhaften Bemühungen kleiner Importeure, die es wagen, auch Ausgefallenes in Nischen des auf zwei Hersteller fixierten deutschen Markt zu bringen).
  19. cone-A
    Offline

    cone-A MItglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2005
    Beiträge:
    387
    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Hast natürlich recht, das ist blöd geschrieben...

    Gruß cone-A
  20. Vincent Kluwe-Yorck
    Offline

    Vincent Kluwe-Yorck Guest

    AW: Tubeless, Clincher, ...

    Aber Deinen Beitrag fand ich trotzdem gut mit den Bildern - sowas hilft den Anfängern bei uns immer riesig, wenn Leute Sachen mal klar auf den Punkt bringen! Deswegen kommen sie ja meist zu uns, bevor sie so gut informiert sind, dass sie das Forum nur noch für "getting social" nutzen.
  21. b-r-m
    Offline

    b-r-m Steuerzahler

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    9.502
    Bebilderter Nachtrag zu den s. g. Wulstreifen verbunden mit einer Bewerbung um den Goldenen Spaten:
    (Ich möchte es in einer flamehill-Diktion versuchen, wohlwissend dass das Original für mich unerreichbar bleiben werden wird :))

    Die heute (in USA) gebräuchliche Bezeichnung Clincher für Drahtreifen war ursprünglich die Bezeichnung für Wulstreifen, welche historisch vor den Drahtreifen liegen und von jenen - wenn man denn so will - beerbt wurden.

    Parallel dazu gab und gibt es bis heute Schlauchreifen.
    Der Begriff Clincher war ursprünglich wohl in Abgrenzung zu jenen, welche aufgeklebt werden, zu verstehen und trägt der Tatsache Rechnung, dass die Clincher eben nicht wie ihre Schlauchreifenvettern aufgeklebt werden, sondern mit der Felge in den Clinch gehen.

    Die danach aufkommenden Drahtreifen clinchten dagegen keineswegs mit den zugehörigen Drahtreifenfelgen, sondern lagen lediglich innen an deren Felgenhorn an.
    Diese Art der Verbindung zwischen Reifen und Felge ist für hohe Reifendrücke, wie sie beim Rennrad nötig sind, jedoch ungeeignet, was sich in einem zwar vorhersehbaren aber dennoch unverhofften Abspringen des Reifens von der Felge zu beweisen pflegte, weswegen es einer Modifizierung des Felgenhornes zur s. g. Hakenfelge bedurfte.
    Unter diesem zu einem Haken ausgebildeten Ende des Felgenhornes, das durch die Verwendung von Aluminium im Strangpressverfahren großtechnisch darstellbar wurde, findet der Drahtreifen nun genügend Halt bei hohem Reifendruck, so dass es nun wieder gerechtfertigt erscheinen mag, von einem Clincher zu sprechen und zu schreiben, zumal die Großonkels anderer Bauform, denen diese Bezeichnung ursprünglich galt, mittlerweile nahezu der Vergessenheit anheim gefallen sind.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    pgs-hd gefällt dies.