Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von Tobi_92, 16 August 2010.

  1. Tobi_92
    Offline

    Tobi_92 MItglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2010
    Beiträge:
    76
    Guten Morgen :)



    Da ich mir jetzt schon wieder Sorgen und Gedanken über den Winter mache bzw. das Training, um fit aus der kalten Jahreszeit herauszukommen, denke ich zum einen über den Kauf eines Spinningbikes nach, hab aber auch an einen Hinterradständer gedacht, da ja bei Spinningsbikes das Fahrgefühl nicht identisch sein soll. Dieses Problem wäre doch dann bei einen solchen Ständer gelöst?!
    Ist es denn überhaupt möglich, den Ständer zum Training zu gebrauchen? Wenn ja, wie gut ist diese Methode?

    (hätte so etwas gemeint):

    http://www.cycle-basar.de/Zubehoer-...s-Raak-Hinterrad-Staender::2449.html?refID=gb


    Schon einmal danke für eure Antworten und schöne Grüße,

    Tobi ;)


    Edit:

    Ich hoffe das Produkt hinter dem Link ist das, was ich meine. Beim Radhändler habe ich nämlich mal ein Rennrad getestet, dass auf einem Hinterradständer stand. Da hing das Hinterrad jedoch in der Luft. Vielleicht vergesst ihr den Link erstmal :D
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. racegirl
    Offline

    racegirl 99,7 km/h

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    3.289
  4. Tobi_92
    Offline

    Tobi_92 MItglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2010
    Beiträge:
    76
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Dann ist es wohl das, was ich mein. :D

    Jetzt weiß ich auch endlich was hier immer jeder mit "Rolle" meint. :D
    Kannte bis jetzt nur Ergometer :(
    (bin noch Anfänger) :D

    Nun eignet sich ein solcher also auch zum richtigen Training über den Winter?!
  5. RoyalGold
    Offline

    RoyalGold Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2009
    Beiträge:
    1.098
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    das lässt sich eigentlich nur bedingt beantwoten! na klar kann man darauf fahren aber du kannst dir vorstellen, dass es nach spätestens 30min anfängt langweilig zu werden! kein gleichgewicht, kein lenken, keine kurven, keine steigungen, eigentlich nichts so wirklich! darum reduzieren einige ihre trainingseinhieten auf der rolle auf 1-1,5h und lassen einheiten im Kraft oder EB Bereich einfließen!
    man trainiert bestimmt besser, als auf der couch vor dem fernseher, aber für mich ist es noch kein optimum... eher mittel zum zweck.
  6. Soli-Ritchey
    Offline

    Soli-Ritchey MItglied

    Registriert seit:
    2 August 2010
    Beiträge:
    713
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Kann jemand zu dem oben genannten link seine Erfahrungen sagen??
    Mich würde sie nämlich interessieren.

    Ist das Ding laut?? Kann man es in einer Mietwohnug aufstellen ohne das die nachbarn Amok laufen??
  7. didione
    Offline

    didione Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    438
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    ein freund von mir hat ein spinningbike von greg lemon - tolles teil - absolut geräuschlos - ist damit 8500 km !!! im winter geradelt hat ihm fürs radeln nichts gebracht - im freien kein zuwachs an leistung - einzig u. allein - er hat seinen stoffwechsel aufrecht erhalten - das wars
    wäre mir zu aufwendig - ich fahre lieber im winter 1 -2 mal im freien das bringt mehr
  8. Soli-Ritchey
    Offline

    Soli-Ritchey MItglied

    Registriert seit:
    2 August 2010
    Beiträge:
    713
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Ich dachte um die Grundausdauer zu halten bzw zu erhöhen wäre das fahren auf ner Rollo gut???
  9. Mr.White
    Offline

    Mr.White Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 November 2009
    Beiträge:
    1.221
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Deinen Freund in allen Ehren aber wenn er wirklich 8500km im Winter gefahren ist MUSS er körperliche Verbesserungen gehabt haben, besonders im Ausdauerbereich es sei denn sein Trainingszustand war SO gut, dass die Leistung normal für ihn ist und 8500 km im Winter gerade ausreichen um seinen Top-Körperzustand aufrechtzuerhalten...

    Ansonsten hat er vllt ein Komma übersehen oder merkwürdige Dinge auf dem Bike angestellt...
  10. racegirl
    Offline

    racegirl 99,7 km/h

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    3.289
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    nicht alles glauben was in einem Internetforum geschrieben wird ;)

    Rolle fahren ist gut - draußen fahren, wenn es gefahrlos möglich ist und man nicht krank wird, besser und nix machen ist sch***
  11. pablu
    Offline

    pablu MItglied

    Registriert seit:
    30 April 2010
    Beiträge:
    606
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    1,5 h sind für mich auf der Rolle schon extrem zäh trotz Fernseher.

    Gerade bei Rollentrainern lohnt sich übrigens ein Blick auf Gebrauchte. Viele kaufen die Dinger und merken, dass es überhaupt nichts für sie ist. Hab meinen Taxc für 30 EUR über ebay bekommen und bin froh, dafür nicht mehr ausgegeben zu haben.
  12. nordlicht1*
    Offline

    nordlicht1* mw-cycle - enjoy myself

    Registriert seit:
    11 Februar 2007
    Beiträge:
    1.268
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Hab`in diesem Winter erstmalig auf der freien Rolle etwas für meine Fitness getan. Fand ich spannender als Spinning. Insbesondere auf Grund der benötigten Ganzkörperspannung halte ich dieses Gerät für relativ trainingsintensiv. Gibt`s immer wieder mal wieder gebraucht für plus/minus 50€.

    http://www.roadbike.de/know-how/training/die-freie-rolle-im-detail.209466.9.htm
  13. didione
    Offline

    didione Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    438
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    die km sind echt gefahren - seine turns waren immer zwischen 80 -120 km
    er hat ca 19 kg abgenommen
  14. Mr.White
    Offline

    Mr.White Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 November 2009
    Beiträge:
    1.221
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    In einem Winter :eek: , hört sich schon fast ungesund an, aber sowas macht sich doch in den Bergen drastisch bemerkbar außer es wurde zu viel abgenommen...
  15. RoyalGold
    Offline

    RoyalGold Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2009
    Beiträge:
    1.098
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    freie rolle hat schon vorteile! macht deutlich mehr spaß, weil man eben theoretisch fallen könnte... Körperspannung braucht man aber auch nicht mehr - oder braucht man extreme spannung wenn man auf der straße fährt?
    leider kann man noch schlechter as dem sattel gehn als auf der festen rolle, was den hintern einfach unglaublich belastet!
  16. nordlicht1*
    Offline

    nordlicht1* mw-cycle - enjoy myself

    Registriert seit:
    11 Februar 2007
    Beiträge:
    1.268
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Hier gibt es ein Angebot!
  17. Laplace
    Offline

    Laplace Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    1.228
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Wenn das Ziel war sich in den Wintermonaten zu verbessern, so hat er einfach keine Qualität in seinem Training gehabt. Nicht die Anzahl der km machen hier den Ausschlag.
  18. Soli-Ritchey
    Offline

    Soli-Ritchey MItglied

    Registriert seit:
    2 August 2010
    Beiträge:
    713
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Sondern??
    Die Intensität??? Krafttraining??

    Wie soll ma auf einer Rolle trainieren?
  19. Laplace
    Offline

    Laplace Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    1.228
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Bei so vielen km vermute ich stark, dass er ausschliesslich lange und ruhige Touren durchgeführt hat. Keine schlechte Idee, wenn man es gemütlich haben will. Um seine Leistung zu verbessern sind aber auch andere Dinge wichtig. Wie du schon erwähnst hast, sind Intervalle mit einer höheren Belastung ideal. Ergänzendes, aber richtiges Krafttraining hilft hier ebenfalls.
  20. Laplace
    Offline

    Laplace Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    1.228
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Kommt darauf an, wo sein Ausgangspunkt lag. Je höher das Ausgangsgewicht, desto schneller rollen die Kilos. Ich vermute aber auch mal eine verbesserte Ernährung. Gerade Kohlenhydrate binden viel Wasser, und bei einer Reduzierung geht es dann relativ schnell Gewicht zu verlieren. Der Trend wird sich verlangsamen, da die Fettreserven sich nicht so schnell reduzieren lassen. Hier wird das Durchhaltevermögen getestet. ;)
  21. Roadrunner58
    Offline

    Roadrunner58 Kann es kaum erwarten

    Registriert seit:
    6 April 2010
    Beiträge:
    2.105
    AW: Rennrad Hinterradständer für Training im Winter?

    Ich habe 2 Winter auf einer festen Rolle trainiert,NIE MEHR WIEDER!:crash:
    Ich habe für den Winter und schlechtes Wetter ein 16 Jahre altes MTB (Hardtrail), vorne 3-fach, hinten 7-fach mit einem 21er Ritzelpaket und Schwalbe Marathon Plus Bereifung, damit ich ohne Plattfuß nach Hause komme.
    Schutzbleche aus Kunststoff, Beleuchtung und die richtige Bekleidung, da kann man auch im Winter draußen fahren.
    Wenn Schnee liegt habe ich noch ein 2. MTB (mit Stollenrreifen), damit düse ich dann durch den Wald.
    Diese Jahr bin ich trotz des schlechtem Wetter bis Ende März 1200 km gefahren, und ich bin nur Hobbyfahrer.
    Soviel habe ich das letzte Mal im Jahr 2000 mit Rolle gefahren.

    Draußen macht es einfach mehr Spaß und wenn ich keinen Bock habe und schlechtes Wetter als Grund nenne dann würde ich auch nicht auf der Rolle fahren.

    Wobei ich zugeben muss, das mich die freie Rolle schon reizen würde.

    Gruß
    Werner