Radhosen tipps für meine Frau

Dieses Thema im Forum "Ladies only!" wurde erstellt von Garulf, 8 Mai 2016.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Garulf

    Garulf Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    6 Mai 2016
    Beiträge:
    6
    Hallo Ladies,
    ich könnte Infos zu Radhosen gebrauchen. Meine Frau fängt gerade mit radfahren an und sitzt zur Zeit auf einem Citybike. Möchte ihr eigentlich ein Pedelec kaufen aber sie will nicht so richtig. Trägt zur Zeit eine lange Trekkinghose mit Radhoseninnenteil. Komplett in kurz möchte sie noch nicht fahren da sie sich ihrer Beine schämt. Welche Hosen 2/4 könnt ihr empfehlen. Unterwäsche ja oder nein?

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Grüsse Garulf
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. AP0C

    AP0C MItglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2010
    Beiträge:
    148
    Also geht es eher im eine "Schlabberhose" in 3/4? 2/4 wäre ja halb :p . Also bis deutlich über die Knie? Meine Empfehlung und die ist denke ich erstmal unisex: Gute kurze Radhose und darüber eine Hose zum verdecken nach Wahl. Entweder 3/4 Laufhose oder irgentwas dünnes schlabbriges. Wichtig dabei: Es muss dünn und weich sein. Laufhose geht super wenn sie das eng - da sieht man ja auch die Beine - nicht stört. Das hat sich wohl bei mir als auch bei meiner Freundin als gut erwiesen.

    Alle Frauen die ich kenne die Rennrad fahren tragen ausnahmslos Trägerhosen ohne Unterhose und sagen: nie wieder anders! Darüber gibt es hier jede Menge Lesestoff. Soll es denn bei euch Radsport werden oder eher so ein bißchen radeln?
     
  4. runningmaus

    runningmaus Pfundsweib

    Registriert seit:
    10 Oktober 2008
    Beiträge:
    511
    ui... die Hälfte der Frauen, die ich kenne (und ich) tragen trägerlose Radhose ohne Unterwäsche ;) - und wollen das auch weiter so :rolleyes:
    Trägerhosen sind manchmal so unpraktisch ;) - und ein weicher breiter Bund oder ein weicher tiefer Bund stört gar nicht am Bauch....

    _____
    Aber zur eigentlichen Frage: von Giordana gibts (unter anderem) 3/4 lange (also bis übers Knie) Radhosen, deren unterer Abschluss nicht einschneidet... und mit angenehmem Polster - kein Windeleffekt, aber schön schützend ...
    Hier zum Beispiel: https://www.rosebikes.de/artikel/gore-bike-wear-element-lady--damen-radhose/aid:760312 vielleicht ist da für Deine Frau was dabei...

    sowas ist für City-Touren auch ganz fein: https://www.rosebikes.de/artikel/gonso-damen-bike-shorts-rena-34-lang/aid:536965 ;)

    Und: mir wäre es auch nicht recht, auf ein Pedelec gesetzt zu werden ;) ... ! Richtig Radeln macht doch viel mehr Spaß :D

    *winke*
     
    b_a gefällt das.
  5. b_a

    b_a Hoppelhase

    Registriert seit:
    25 Oktober 2012
    Beiträge:
    2.650
    Wenn möglich trag ich auch lieber Trägerhosen, allerdings sind die grad bei kalten Temperaturen wenn man oben rum mehrere Schichten trägt, wirklich ein bisschen unpraktisch. Was ich für den Alltag resp. mit dem Rad zur Arbeit sehr schätze, sind die gepolsterten Unterhosen von sugoi- finde ich erstens mit abstand das beste Polster und zweitens kann man darüber dann eine beliebige Sporthose tragen...
    https://www.bike24.de/p114350.html
    Mit gepolsterten 3/4 Hosen hab ich übrigens auch begonnen, war aber nur eine sehr kurze Phase, dann war die Optik der Beine völlig egal und es zählte nur noch Funktion, d.h. Kurze enge Hose und Knie- resp. Beinlinge, oder im Winter dann halt gleich eine lange...
     
    Chicks_on_Slicks und runningmaus gefällt das.
  6. Garulf

    Garulf Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    6 Mai 2016
    Beiträge:
    6
    Danke für die Antworten. Werde das mal so weitergeben. So richtig Radsport wird das bei meiner Frau wohl nicht werden. Mit nem Pedelec, welches ihr ja auch gefällt, könnte man ein wenig schneller und ich hätte da auch mehr davon. ich muss mit dem Rennrad hinterher. Hab leider nur das eine Rad.
     
  7. runningmaus

    runningmaus Pfundsweib

    Registriert seit:
    10 Oktober 2008
    Beiträge:
    511
    *kicher* ... nun, das kann man ändern ;) , immerhin ist die richtige Anzahl Fahrräder immer n+1 .... :D

    Mir ist noch einer eingefallen: Nalini war der andere Hersteller, der total angenehme Beinabschlüsse an den Frauen-Radhosen hat...
    :cool:
     
    ediw.red gefällt das.
  8. doridom

    doridom Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    24 März 2016
    Beiträge:
    18
    Hab auch eine Radhose von Nalini und die find ich auch super bequem :) also ich find die Super!
     
    runningmaus gefällt das.
  9. Hoppel1

    Hoppel1 Schlenkerbein

    Registriert seit:
    19 August 2010
    Beiträge:
    959
    Ich mag die Hosen von Fanfiluca gerne, da kann sie eine dünne Radhose drunter ziehen, die Hose liegt nicht so eng an und sie sieht super stylisch aus :D Sind zwar nicht ganz günstig, aber tolle Qualität.
    So zum rumcruisen sind die echt super angenehm zu tragen :)
     
  10. Bully

    Bully Klingberg - ja gerne

    Registriert seit:
    22 Oktober 2008
    Beiträge:
    2.206
    +1 Meine Frau, auch eher selten auf dem Rad unterwegs, schätzt vor allem die trägerlosen Endura mit dem breiten Beinabschluss.