Optionaler Lenkerwechsel auf TT-Aero

Dieses Thema im Forum "Material" wurde erstellt von ecktschnandey, 20 Oktober 2016.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. ecktschnandey

    ecktschnandey Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20 Oktober 2016
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    vllt kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich suche eine optionale Möglichkeit, vor allem die Bremskabel ohne großen Aufwand zu trennen und wieder verbinden zu können. Mir schwebt es vor den TT Lenker mit samt vorbau Wechseln zu können ohne dabei die kompletten Züge tauschen zu müssen. (Durch eTap oder Di2 sind die Schaltzüge nicht so wichtig) Bei der Bremse ist das durch die innenverlegten Züge doch etwas nerviger.

    Ich denke da zB an die BMX Rotoren, die Trennen einen Zug ja auch auf zwei auf. Vltt kann mir jemand ob es etwas ähnliches zu kaufen gibt, oder ob es irgendwo schöne eigenbau lösungen gibt?
    Bei meiner recherche bin ich aus aktuellen bei dem neuen Bergemont prime rs tri stehen geblieben, bei den Foto auf http://www.bergamont.com/de_de/products/251990060/Bergamont-Prime-RS-TRI sind vorm entritt in den rahmen bzw vor eintritt des bowdenzuges an der vr bremse diese schwarzen kunststoff elemente zu erkennen, von bergamont selbst habe ich bisher keine antwort erhalten, welche funktion diese teile haben. vllt habt ihr eine Idee...

    Vielen Dank schonmal

    Andi
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. whitewater

    whitewater Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    10.941
    Mit innenverlegten Zügen problematisch. An freiliegenden wäre bei sandsmachine.com was zu haben.
     
  4. stevensed

    stevensed mit Glaskugel

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    624
  5. whitewater

    whitewater Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    10.941
    Ok, nicht präzise formuliert:
    Die Schnellkuplungen benötigen einen Abschnitt des Zuges, der sowohl frei von Aussenhülle ist, an den man aber auch drankommt (nicht innenliegend). Und dieser Abschnitt sollte lenkernah liegen. Das ist üblicherweise nur gegeben, wenn der Zug aussen am Rahmen über Anschläge gespannt wird.
     
    stevensed gefällt das.
  6. stevensed

    stevensed mit Glaskugel

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    624
    Naja, man müsste ohnehin ein bisschen Zugzugabe einplanen. Es soll ja auch eine praktikable Lösung werden. Aber ich möchte meinen, dass das klappen könnte. Zumal es nur die Bremszüge betrifft, bei Zeiträdern wird ja gerne aufs Gewicht geschaut.
     
  7. whitewater

    whitewater Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    10.941
    Einer von uns beiden hat ein Problem, sich vorzustellen, wie das aussieht ;)
    Ich verstehe die erhältlichen Kupplungen so, daß sie den Innenzug verbinden, nicht die Aussenhülle.
     
  8. stevensed

    stevensed mit Glaskugel

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    624
    ja, das kann durchaus sein. ich mache mir nicht die mühe, mir die technischen details genau vorzustellen. der op hat doch einen link von bergamont. da sieht man ein hochmodernes rad mit solchen verbindungen, mutmaßlich. wie das funktioniert, weiß ich auch nicht, aber wenn die schon damit werben, dass auf einfachste weise verschiedene lenker im handumdrehen tauschbar sind... dann wird es auch irgendwo auf dem markt solche lösungen geben.

    wenn bergamont mit den details nicht rausrücken möchte, dann haben wir vielleicht glück und ein wissender dritter klärt uns alle auf. auf jeden fall werden da zwei zugteile und zwei hüllen so verbunden, dass man tauschen kann. zauberei ist das nicht, aber ich mach mir hier nicht die mühe und erstelle eine technische beschreibung, die ein ingenieur in die tat umsetzen könnte.

    http://www.sandsmachine.com/ac_cable.htm

    die unter dem link werden jedenfalls nicht funktionieren, das wäre ja ein lösung, bei welcher die verbindung sich entlang der zuglinie bewegen kann oder muss. also muss die lösung für die montage zwischen zwei zughüllen integriert sein. eine längere außenhülle und darin integriert eine kürzere, bewegliche schraubverbindung der züge, irgendwie so.
     
  9. ecktschnandey

    ecktschnandey Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20 Oktober 2016
    Beiträge:
    2
    Vielen Dank für die Antworten, wenn keiner von euch etwas weiß über erhältliche Teile, wird es wohl keine teile einzeln zu kaufen geben.

    Ich warte mal weiter auf die Antwort von Bergamont. Shimano hatte so ein Teil mal zum Patent angemeldet für Trommelbremse, scheinen das aber nie so verkauft zu haben. (finde den link gerade leider nicht mehr)

    Ich werde mein Glück mal als heimwerker versuchen und die Ergebniss mal online stellen wenn ich was erreicht habe.
     
  10. whitewater

    whitewater Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2008
    Beiträge:
    10.941
    Ich hab mir das Bergamont Bild nochmal angeschaut. Die Bollen sind tatsächlich gross genug, um das, was Du Dir vorstellst potentiell darin unterzubringen.
    Eine Heimwerkerlösung würde bei mir wahrscheinlich um einiges klobiger werden. Das äussere Gehäuse muss ja die Enden der Aussenhüllen auf Abstand halten, und dann muss darin eine Kupplung für den Innenzug hin- und herwandern können.
    Bin gespannt, was Bergamont sagt.
     
  11. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    2.897
    Erst hab ich mal ein wenig gezeichnet und war nicht ganz begeistert, dann hab ich da mal ein wenig gesucht und das Patent dazu gefunden.

    Auf den Bildern sieht man zumindest wie es gemacht werden könnte. Der Klappmechanismus könnte irgendwie entfallen, wenn die Bremsentspannug ausreichend Weg freigeben würde um die Aussenhülle über das Einsteckende der Äusseren Haterung herauszuheben.


    Naja, ein wenig Bastelei ist das schon. Hatte ich auch erst mal überlegt, um Aerolenker flexibel wechseln zu können.
    Hab mir dann aber aus Resten ein komplettes TT zusammen gebastelt (<400€) Brauch jetzt nix mehr umschrauben:D