Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von bond007, 26 Dezember 2010.

  1. bond007
    Offline

    bond007 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    28 August 2010
    Beiträge:
    9
    Servus miteinander,
    eigentlich gehöre ich mehr der MTB-Fraktion an, aber evtl. möchte ich mir neben einem MTB noch einen Renner zulegen.
    Da ich mich erst seit kurzer Zeit mehr mit der Materie Rennrad beschäftige, bin ich mir bezüglich Hersteller und Modell nicht ganz sicher und hoffe auf ein paar unterstützende Antworten.
    Folgende Möglichkeiten habe ich in die engere Wahl genommen - allesamt jedoch Carbon:

    SIMPLON:
    Serum
    Pavo


    CANNONDALE:
    Supersix
    Synapse


    SCOTT:
    Addict
    CR1


    Bezüglich der Komponenten: Es sollte auf jedenfall entweder SRAM oder Campagnolo sein - Shimano nicht!

    Das Budget darf ruhig im höheren Bereich sein, ist soweit auch schon einkalkuliert. ;)

    Allerbesten Dank schon im Voraus! :cool:
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Phonosophie
    Offline

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    18.043
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Die Rahmen haben teilweise ziemlich unterschiedliche Geometrien.Wenn Du noch keine Erfahrung mit RR hast,solltest Du dich erstmal gründlich vermessen lassen und/oder ausgibig probesitzen.Das wichtigste bei nem RR ist die richtige Sitzposition.
    Bei dem Serum würde ich nicht unbedingt zuraten.Der Rahmen ist ein kompromislos auf Gewicht gezüchtetes Renngerät mit sehr leichten Rohren,und entsprechend empfindlich.Da ist das Pavo schon praxistauglicher.
    Ob Campa oder Sram ist Geschmacksache.Setz Dich auf Räder mit Campa und Sram Griffen,dann merkst Du schon welche Dir besser liegen,und welche Schaltlogik Du bevorzugst.
  4. freiradler
    Offline

    freiradler Guest

    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Das Synapse ist ein sehr komfortabler Rahmen, der aber auch gerne mal von den Profis eingesetzt wird.
    Wenn Dir dessen Geometrie zusagt, würde ich den nehmen.
  5. stan_x
    Offline

    stan_x Radfahrer

    Registriert seit:
    16 August 2010
    Beiträge:
    966
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Hi,

    ich bin vom Rennrad aufs MTB umgestiegen und nach vielen Jahren habe ich mir dann vor ca. 5 Jahren wieder ein Rennrad (Cannondale Caad5) gekauft. Das hat so gut gepasst das ich seit ca. 2 Jahren das MTB fast das ganze Jahr an der Decke hängen lasse. Als ehemaliger Cannondale Hasser hat mich eine Probefahrt mehr als überzeugt. Bin jetzt auf das Supersix mit der Red umgestiegen und wiederum dermaßen begeistert.

    Allerdings empfinde derzeit den jetzigen Winter als Zumutung! Wo bleibt hier die Klimaerwärmung? Es ist schon eine Seelische Grausamkeit wenn man täglich das neue Rad ansehen muss und nicht fahren kann. :D
  6. Don Vito Campagnolo
    Offline

    Don Vito Campagnolo It´s all in a days work for Bicycle Repairman!

    Registriert seit:
    29 September 2005
    Beiträge:
    2.440
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Beim Serum (und einigen Addict-Modellen) musst du beachten, dass sie eine integrierte Sattelstütze haben. Trägt i.d.R. zur Härte bei, beim Serum soll es aber gelungen sein und ei wenig dämpfen. Nachteil in jedem Fall bei Transport im Auto oder Koffer, außerdem bleiben nach dem Ablängen nur ca. 1 cm Spielraum. (bei Sattel- o. Pedaltausch ggf. kritisch)

    Wichtig ist eben der Blick auf die Geometrie (z.B. Addict vs. CR1: In Oberrohr- und Steuerohrlänge deutlich unterschiedlich, Sport vs. Comfort.)

    Davon ab hast du schon feine Teile rausgesucht, bei denen man im Grunde nicht viel falsch machen kann.
  7. bond007
    Offline

    bond007 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    28 August 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Erstmal Danke für eure Beiträge und Ratschläge.
    Ich seh schon, das es wohl ein insgesamt größeres + zeitaufwendigeres Unterfangen sein wird, aber andererseits möchte ich auch nicht allzuviel Zeit verlieren, da mir nicht bewußt ist, wie lange ich auf ein entsprechendes Rennrad bei Bestellung zu warten habe.
    Bei Simplon soll´s angeblich recht schnell gehen - bei den anderen beiden Herstellern müsste ich wohl länger einkalkulieren.
    ;)
  8. Holgi68
    Offline

    Holgi68 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2006
    Beiträge:
    2.355
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Habe nun mein PAVO das 2te Jahr mit der DA 7900.
    Ich muss sagen das ein rundumsorglosbike ist.
    Noch NIE was drann gewesen und ich freue mich jetzt schon aufs Jahr 2011 mit dem klasse Bike. :daumen:

    Anhänge:

    • Pavo.
      Pavo.jpg
      Dateigröße:
      61,2 KB
      Aufrufe:
      293
  9. stan_x
    Offline

    stan_x Radfahrer

    Registriert seit:
    16 August 2010
    Beiträge:
    966
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Respekt sehr schönes Rad :daumen:
    Würde mir auch gefallen, scheidet aber wegen Shimano aus ;)

    Noch eins, ich hatte eine Lieferzeit von einer Woche für das 2011er Modell!

    Anhänge:

  10. Holgi68
    Offline

    Holgi68 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2006
    Beiträge:
    2.355
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Gibts auch mit Campa (wenns sein muss :eek:)

    Ich bin ja ein Freund vom abfallenden OR. Was ja bei CD nicht so gelebt wird. Von daher würde es für mich schon ausscheiden. Aber Geschmackssache ;)
  11. Berg
    Offline

    Berg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2008
    Beiträge:
    5.531
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Teile deine Vorliebe - fahre deshalb ein Scott Addict (mit Campa).
    Bin mit dem Renner sehr zufrieden - würde es sofort wieder kaufen.
  12. bond007
    Offline

    bond007 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    28 August 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Nochmals großes Dankeschön für die weiteren Antworten! :)

    Bin mir bezüglich der Schaltgruppe/Bremse/Laufrad jedoch noch ziemlich unschlüssig - beim MTB wollte ich in jedem Fall SRAM den Vorzug geben, da ich dort Shimano nicht mehr haben wollte, aber wie sieht es beim Rennrad aus - ist hier Shimano die bessere Ausstattung oder kann SRAM bzw. Campagnolo mehr punkten!??

    Beim Hersteller werde ich wohl zu Simplon oder Cannondale tendieren - in den ganzen Zufriedenheits- und Tests haben mich die beiden Marken mit am meisten überzeugt! ;)
  13. GerdO
    Offline

    GerdO Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2010
    Beiträge:
    3.378
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Die verschd. Marken der Gruppen tun sich gar nichts, zumindest wenn es um Funktion und Haltbarkeit geht.

    Spürbare Unterschiede gibt es fast nur in der Bedienung und die ist Geschmackssache. Gegen SRAM spricht also genau gar nichts, genauso wie nichts gegen Shimano oder Campa spricht.

    (Shimano kann elektrisch schalten und Campa hat auch 11-fach, wer eines von beiden haben will braucht dann die Marke. Beides sind aber keine Features, deren Fehlen man ernsthaft vermissen würde - sonst hätten die anderen längst nachgezogen)

    Da du noch nicht weisst welche Geometrie du bevorzugst, würde ich dir sehr dringend zu einer kleinen Testrunde vorm Kauf raten.
  14. oberstkling
    Offline

    oberstkling Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    12 März 2010
    Beiträge:
    61
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Ich stand letztes Jahr vor dem gleichen Problem, ich wollte neben meinem MTB noch einen Renner, wobei das MTB trotzdem immer noch meine Leidenschaft bleibt.
    Nach langer Suche bin ich beim CR1 gelandet, dies hatte mehrere Gründe:
    1. Der Preis: Ich zahlte für mein CR1 Comp neu nur 1000€, somit war das Risiko bei nichtgefallen relativ klein.
    2. Die Geometrie: Das CR1 ist komfortabel aber nicht unsportlich, als MTB´ler wirst du dir anfangs vorkommen wie auf ner Folterbank ;)
    3. Der Rahmen: Obwohl er schon ein paar Jahre auf dem Markt ist zählt er trotzdem nicht zu den Schwergewichtern.
    4. Der Name: Wollte schon beim MTB mal ein Scott ;)

    Ich habe mittlwerweile auf ne Sram Force Komplettgruppe umgebaut, da ich am MTB X.O fahre und sehr zufrieden bin. Den Kauf des Scott bereue ich nicht, für mich war es die richtige Entscheidung.
    Ich würde dir den Tipp geben nicht zu sportlich zu wählen.
  15. bond007
    Offline

    bond007 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    28 August 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Ich kenne SRAM wiegesagt aus dem MTB-Bereich daher, das sie im Vgl. zu Shimano eben richtig "knackig" schaltet, wobei die aktuelle Shimano XTR diesbezüglich (sehr) gut aufgeholt haben soll.
    Bei (sehr) vielen RR ist mir eben aufgefallen, das (sehr) häufig Shimano-Komponenten verbaut sind und auch (sehr) gut bewertet werden.
    Ich persönlich werde wohl entweder zu Campagnolo oder SRAM tendieren, muss mich aber hierzu nochmals auch vom Händler beraten lassen. ;)
  16. phipuman
    Offline

    phipuman Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    16 Dezember 2010
    Beiträge:
    3
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Es gibt eine riesige Auswahl an Rädern. Ich habe die besten Erfahrungen gemacht, verschiedene Modelle wirklich auch probezufahren (am besten ausleihen für einen halben Tag). Die Unterschiede sind grösser, als man meint. Und das Modell, das am besten passt, findet mann/frau individuell am besten heraus. Ich würde nie ein Versenderschnäppchen bestellen, das ich nicht vorher gefahren bin. Ausserdem muss unbedingt die Rahmengrösse passen. Lieber das Einfachere, das passt, als ein super ausgestattetes Rad, das am Ende nicht passt. Ich fahre nun Cannondale Supersix mit SRAM - das passte einfach am besten..... für mich. Ein Cannondale sollte unbedingt mit in die Auswahlgruppe - CAAD10 oder Supersix.....
  17. 11erRad
    Offline

    11erRad Bergfreund

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    13
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Für alle diese Räder gibt es sehr gute Argumente. Da wirst Du von jedem hier die persönliche Vorzugsmeinung hören. Ich kann Dir das CR1 wärmstens empfehlen (weil ich es selbst fahre:)). Entscheidend beim Rahmen ist bei dieser Auswahl ist, ob Du Wert auf entspannte Sitzhaltung legst (CR1, Synapse), oder ein typisches Rennrad willst (Addict, SuperSix). Zum Pavo gab es meiner Errinnerung nach in verschiedenen Tests widersprüchliche Angaben zur Sitzposition (und zur Steuerrohrlänge). Meiner Erfahrung nach liegt das Pavo auf einer Wellenlänge mit Addict und SuperSix.
    Alles weitere is eher eine Frage des Designs, Images und des aktuellen Preisangebots. Für Simplon spricht, dass es sich mit schönen Campa und Syntace Komponenten von Haus aus zu einem vetretbaren Preis zusammenstellen lässt. Bei Scott kannst Du das auch, da es - zumindest solange der Vorrat reicht ;) - das Rahmenset einzeln gibt. Willst Du Campa auf Scott bauen, solltest Du folgendes prüfen: Laut meinem Scotthändler passt eine Campa-Kurbel nicht ins Pressfitlager des CR1 - habe daher leider Anleihe bei FSA nehmen müssen.
    Wenn Dein Geld für das Serum reicht, ist das sicher schwer zu toppen. Ich würde mich jedoch nie für eine integrierte Sattelstütze entscheiden, alleine wegen des hakeligen Transports selbst im Van.
    Bei Cannondale habe ich bislang nur die Komplettangebote gesehen - ohne viel Verhandlunsgspielraum.
    Was die Komponenten betrifft, kann ich sehr zu Campa raten, allein schon der ErgoGriffe wegen. Selbst eine Athena genügt funktionell vollkommen, das Geld für Chorus und Record würde ich (bis auf die Kurbel) lieber in Rahmen und andere Anbauteile stecken. Bin auf Deine Entscheidung gespannt.
  18. michel69
    Offline

    michel69 michel69

    Registriert seit:
    3 April 2008
    Beiträge:
    1.600
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Schau mal hier, könnte das evtl. die Lösung sein?

    -
  19. Don Vito Campagnolo
    Offline

    Don Vito Campagnolo It´s all in a days work for Bicycle Repairman!

    Registriert seit:
    29 September 2005
    Beiträge:
    2.440
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Solche Schalen gibt es auch schon seit Jahren für Campa´s Ultratorque - immer wieder erstaunlich und erschreckend, wie viele ahnungslose (oder lustlose?) Händler es gibt.
  20. 11erRad
    Offline

    11erRad Bergfreund

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    13
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Vielen Dank für den Tip. Mangelndes Sachverständnis kann ich mir bei dem Händler eigentlich nicht vorstellen, da selbst Campa Protagonist. Werd' der Sache mal genauer auf den Grund gehen.
  21. talybont
    Offline

    talybont Espressoman

    Registriert seit:
    26 Februar 2004
    Beiträge:
    1.171
    AW: Entscheidungsfrage: Welcher Hersteller - Welches Bike?

    Würde nicht nach der Lieferzeit entscheiden, ist ja sowieso mieses Wetter.
    Gut sind die Bikes alle, da kommt es auf persönliche Vorlieben und geometrische Gimmicks an. Ich würde mich vermutlich für ein SuperSix entscheiden (wenn mir Kohlefaser zusagen würde).
    Über Scott und CD gibt es im Schadensfall auch nur gutes zu berichten. Ich weiß nicht, wie kulant Simplon an der Stelle ist (vermutlich aufgründ der Grösse nicht so). Sowas sollte man auch immer im Hinterkopf behalten.

    mfg,
    Armin