Edge 510 max. Aufzeichnung

Dieses Thema im Forum "Elektronik rund ums Rennrad" wurde erstellt von roidrage/), 3 Februar 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. roidrage/)

    roidrage/) MItglied

    Registriert seit:
    14 August 2014
    Beiträge:
    86
    Hallo zusammen,

    kurze Frage an alle 510 Nutzer: wie lange Touren kann ich mit dem Edge 510 am Stück aufzeichnen. Gehen ca. 500km noch oder ist es sinnvoller die Aufzeichnung zu splitten und nachträglich zusammenzubauen?
    Intelligent oder 1s?

    Danke
    Matthias
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    11.956
    Es ist immer besser spätestens! alle 24 Std einen Split zu machen! Das betrifft ausnahmslos alle Garmins!
     
  4. roidrage/)

    roidrage/) MItglied

    Registriert seit:
    14 August 2014
    Beiträge:
    86
    Ok. Danke.
    D.h. aber solange ich innerhalb der 24 Std. bleibe, habe ich kein Problem?
    Bei der Navigation soll man ja längere Strecken auch aufsplitten damit das Ding nicht zu langsam wird.

    Gruß
    Matthias


    Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
     
  5. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    11.956
    Man sollte nur Tagesetappen als Vorgabe speichern. Eine Mehrtagestour an einem Stück macht in mehrfacher Hinsicht dem Edge das Leben schwer!
    Kenne leider nur 2 Randoneure persönlich und nur einer nutzt einen 810. Er kommt mit diesen 24 Stunden Abschnitten klar, benötigt zur Aufzeichnung aber zwingend eine Powerbank mit 2800mA.
     
    roidrage/) gefällt das.
  6. roidrage/)

    roidrage/) MItglied

    Registriert seit:
    14 August 2014
    Beiträge:
    86
    Danke:daumen:. Genau darum gehts. Powerbank ist auch klar. Die Frage war eben nur, ob ich die Aufzeichnung splitten muss oder ob der Edge die 24 Std. durchlaufen kann. Wäre ja schade, wenn die Aufzeichnung dann am Ende weg wäre:mad:.

    Track für die Navigation teile ich in ca. 100km Abschnitte auf, da ich immer Alternativrouten habe.

    Gruß
    Matthias
     
  7. Schwarzkopf

    Schwarzkopf Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    20 Dezember 2016
    Beiträge:
    1
    Mit dem 1000 habe ich schon mehrere 600er Brevets und auch die Elbspitze (Aufzeichnungszeit über 35 Stunden) ohne Problem aufgezeichnet. Ist natürlich ein gewisses Risiko. Deshalb habe ich noch als Reserve ein ROX 10 mitlaufen.
    Beim 800er gab es Probleme mit längeren Aufzeichnungen, da hat sich das Navi aufgehangen uns alles war futsch.
     
  8. Ivo

    Ivo Randonneur

    Registriert seit:
    16 Oktober 2008
    Beiträge:
    4.302
    Nein, nicht immer soll dies Manuell. Die Etrex Serie macht das automatisch.
     
  9. Zerga

    Zerga Bonsai

    Registriert seit:
    13 Mai 2014
    Beiträge:
    982
    Die eTrex-Serie hält er aber nicht für ernstzunehmende Fahrradcomputer, sondern eher für Trekking.

    :)
     
  10. Ivo

    Ivo Randonneur

    Registriert seit:
    16 Oktober 2008
    Beiträge:
    4.302
    Dann ist es eine Frage von selber schuld ;).
     
    Zerga und 4x5 gefällt das.
  11. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    11.956
    Das ist keine Frage von selber schuld sondern auch vom Hersteller klar definiert. Ein etrex ist mehr auf trecking konzipiert. Wer wert auf bikefunktionen und Training legt kann mit einem etrex nicht viel anfangen.
    Der etrex wird wie Oregon in der bikescene doch nur verwendet, weil man in ihnen die batterie/Akku wechseln kann.
    Andere Vorteile sehe ich nicht.
     
  12. Ivo

    Ivo Randonneur

    Registriert seit:
    16 Oktober 2008
    Beiträge:
    4.302
    In der Randonneurszene sind Etrex und Oregan sehr weit verbreitet. Damit kann man sehr viel anfangen, gerade weil die Modelle mehr als 24 Stunden gebraucht werden können. Weil der TS fragt nach der Aufzeichung von Touren von über 500km sind die Erfahrungen von Randonneure interesant weil dort Touren von über 500km üblich sind.
     
  13. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    11.956
    Seit wann kann man mit den Edge keine Touren über 500Km aufzeichnen?
    Der Grund für die Nutzung der Etrexe/Oregons in dieser Scene ist einzig die Möglichkeit Batterien/Akkus tauschen zu können! Mit der Streckenlänge hat das gar nichts zu tun wie ich oben schon geschrieben habe.
     
  14. Zerga

    Zerga Bonsai

    Registriert seit:
    13 Mai 2014
    Beiträge:
    982
    Er hat nicht geschrieben, dass man dies mit dem Edge nicht könne, sondern dass eTrex- und Oregongeräte in der Randonneur-Szene beliebt sind, weil sie sehr viele wichtige Dinge auf sich vereinen, unter anderem eben ein etwas anderes Speicherkonzept. Darüber lasse ich mich jetzt nicht aus, weil du davon deutlich mehr Ahnung hast als ich.

    Es geht übrigen nicht darum, dich von Dingen zu überzeugen, von denen du nicht überzeugt werden möchtest, sondern viel mehr noch andere neben deiner (ziemlich dogmatischen) Meinung darzustellen. So in Richtung Meinungsvielfalt.

    Dass du keine Trekkingräder leiden kannst, und eTrex-Geräte deiner Meinung nach ausschließlich an solche gehören, ist inzwischen angekommen. Dennoch gibt es andere Standpunkte, auch wenn du das nicht möchtest.

    Und jetzt nennst du mich (wieder mal) einen unernsthaften Radsportler (wenn überhaupt), der kein Rennrad fahren darf, sondern eher Tretroller oder maximal Trekkingrad mit Rennlenker. Ist in Ordnung, ich kann damit umgehen.
     
    T-lo gefällt das.
  15. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    11.956
    Völliger Blödsinn was du hier schreibst. Nirgendwo ist in meinen Postings was von Dogmatismus vorhanden.
    Desweiteren habe ich nur auf den Grund hingewiesen, warum die nicht Etrexe bei Randoneuren so beliebt sind.
    Nirgendwo steht meinerseits, dass das Unsinn ist.
    Wieso kann ich keine Treckingräder leiden, Schwachsinn was du hier von dir gibst.
    Also interpretiere hier nichts rein was nirgendwo steht!
    Sorry für den Ton, aber wer so einen Unsinn in meine Postings rein interpretiert hat es nicht anders verdient.
    Und JETZT darfst du dich über mich aufregen!
     
  16. Zerga

    Zerga Bonsai

    Registriert seit:
    13 Mai 2014
    Beiträge:
    982
    Tue ich nicht :)

    War auf vergangene Postings bezogen.
     
  17. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    11.956
    Achwas, na dann bring mal Belege für meine Treckingradabneigung (ich fahre übrigens eines), Dogmen und wo ich geschrieben habe, dass Etrex/Oregon am Rad nichts taugen.
    Für jemanden der wie ich auch neben dem Edge einen Oregon genutzt hat ziemlich unsinnige Unterstellungen.
    Die einzige, negative Aussage meinerseits über diese Geräte ist, dass ich sie am RR total hässlich finde.
    Das sie konzeptionell unterschiedliche Nutzungsbereiche unterstützen dürfte ja auch unstrittig sein.
    Da frage ich mich jetzt: Was willst du eigentlich von mir?

    Thema durch? ;)
     
  18. roidrage/)

    roidrage/) MItglied

    Registriert seit:
    14 August 2014
    Beiträge:
    86
    Ruhig bleiben !!!!!,

    Frage ist beantwortet :daumen:.
    Die 500km als Tagestour müssten also gehen, gemacht mit dem 510 hats aber noch keiner. Also werde ichs probieren.
    Oder ich gehe auf Nummer sicher und stückle danach wieder zusammen.
    Mal sehen.

    gruß
    Matthias
     
  19. Zerga

    Zerga Bonsai

    Registriert seit:
    13 Mai 2014
    Beiträge:
    982
    Ein Beispiel, da noch als henrygun. Ich will auch net diskutieren.

    Ich bin ruhig :)
     
  20. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    11.956
    Na das nenne ich mal ein Beispiel. Schon erstaunlich was du da raus liest aber nirgendwo steht.
    Aber da es da schon zitiert wurde zeige doch mal en Detail auf wo das was von Abneigung gegen Treckingbikes steht. Ich lese da nur etwas zu deiner Person. Wenn du das dann verallgemeinerst hast du ein Problem, ich nicht.
    Thema durch für mich, ist mir einfach zu blöd!