die "perfekte" Partnerin

Dieses Thema im Forum "Ladies only!" wurde erstellt von huegelkrieger, 11 Juni 2015.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. RennM.

    RennM. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 November 2006
    Beiträge:
    3.198
    Nicht täglich, 4x pro Woche, entweder hin oder zurück. Manchmal mehr noch, manchmal weniger, aber selten Abweichungen.
     
    PedalenTritt gefällt das.
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Mia.M

    Mia.M Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    4 Mai 2013
    Beiträge:
    8
    alleine (zur Arbeit, trainieren)
    mit Partner (Ausflüge)
    mit Kumpels (Ausflüge) - die sind alle männlich, kenne leider keine Rennradlerinnen :(

    Was mich am meisten beim Fahren mit den Männern nervt: der Stress. Nase putzen, Trinken, Jacke ausziehen, alles soll im Fahren passieren. Wer - wie ich - dann nur langsam fahren kann oder anhalten muss, der kann sehen wie (bzw. ob) er wieder ran kommt.
    Gleiches gilt für enge Kurven oder Kreuzungen. Wer - wie ich - zaudert, der s.o.
    Auch immer wieder ein echtes Highlight: Wenn ich bergab so viel Zeit verliere, dass sie keinen Bock mehr haben zu warten, und ich mich dann im Zweifelsfall in der folgenden Ebene alleine durch den Wind quälen muss.
    Getoppt dann nur vom Kommentar: Wir haben echt Hunger, wo warst Du denn so lange?!
    Oder auch: es ist ja schon fast dunkel, das ist gefährlich, Du solltest besser etwas schneller fahren oder zumindest ein Licht mitnehmen.
    Trotzdem hab ich sie alle lieb. Wahrscheinlich bin ich masochistisch veranlagt...

    PS: Nur im Windschatten fahren gleicht zwar Leistungsunterschiede aus, aber ich wechsele trotzdem lieber durch, sonst sehe ich ja gar nichts von der Landschaft.
     
    PedalenTritt gefällt das.
  4. PedalenTritt

    PedalenTritt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2015
    Beiträge:
    482
    Bor, hatte ich bisher Glück.....
    Keine Frage... natürlich bist Du masochistisch veranlagt... :D
     
  5. b-r-m

    b-r-m ...is ready!

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    10.159
    Radsportarzt Dr. med. Peter Konopka, Rallyeweltmeister Walter Röhrl und bike-Chefredakteur Ulrich Stanciu übers Rennradfahren mit Frauen... ;)

     
    virenque, Superfelix, effect und 2 anderen gefällt das.
  6. virenque

    virenque Dopingopfer

    Registriert seit:
    8 Januar 2005
    Beiträge:
    2.323
    Jau, war ein klasse Fim! Was heute für viele der Joe Friel ist, war für mich damals der Peter Konopka.
     
  7. KetteRechts.de

    KetteRechts.de Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2008
    Beiträge:
    12.141
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch ein Pedelec die weniger Radsport trainierte Frau nicht auf das Level eines RR-Fahrers bringt, ausser bei langen Anstiegen. Die motorische Unterstützung hört bei 25km/h auf und dann muss getreten werden und dies bei einem Bike welches 3x so schwer ist wie ein Rennrad. Funktioniert nicht, noch nicht mal bei MTBs.
    Wer sich seiner Frau zu Liebe an die 25km/h Grenze hält kommt klar, ansonsten ist das nix. Helfen würde also nur ein E-Bike!
    Tandem ist für mich nach wie vor die beste Lösung. Jeder leistet das was er kann oder will, einzig die TF wird der besseren Hälfte aufdiktiert.
    Ausserdem kann der Stoker machen was er will, schminken, lesen, Gegend geniessen oder nur quatschen. Letzterem ist man natürlich am Tandem hilflos ausgeliefert ;)
    Meine Erfahrungen dazu habe ich hier fest gehalten.
     
  8. Teutone

    Teutone Wo ich bin, ist vorne!

    Registriert seit:
    4 März 2006
    Beiträge:
    1.666
    Meine Erfahrung: Wer hier allgemein über das Problem der langsamen Frauen philosophiert, hat zwar vielleicht eine solche zuhause, das heißt aber nicht, dass es nicht auch schnelle Frauen gibt, die durchaus einer heterosexuellen Beziehung zugeneigt sind. Gleiches gilt aber wohl auch umgekehrt, falls eine der Schnelleren sich in einen der Normalos hier verliebt, dann hat sie die gleichen Probleme, wie viele Männer hier.

    Ich habe z.B. das Glück, eine „zu haben“, die ich im „Normalbetrieb“ nicht abhängen kann, außer vielleicht, wenn ich’s brachial mit Antritten drauf anlege. Aber zu zweit ne wechselnde Reihe mit 40, oder dass sie hinten drin bleibt, wenn ich vorne mal ne Zeit 3, 4 oder 500 Watt trete.. kein Problem. Letztlich kann ich also so trainieren wie ich will, sie ist wahrlich kein „Klotz“ am Bein, sie knallert einfach mit. Bis mittlere/gehobene Intensität geht‘s zusammen, darüber bleibt sie halt mehr hinten. Von den Bergen reden wir gar nicht, da muss ich noch etwas an mir arbeiten, dann habe ich öfters mal ne Chance. Die letztlich sicherlich vorhandenen muskulären m/w-Unterschiede lassen sich beim Radeln in der Ebene durch den altbewährten Windschatten ja ganz gut ausmerzen, auch, da Frau gern kleiner ist als der Mann. Da sind die Unterschiede der Männer in unseren Trainingsgruppen schon das größere Problem.

    Also, wer zuhause eine Partnerin hat, die alles nur locker angehen will, die für keinen Ü25er Schnitt zu gebrauchen ist, der sollte das nicht auf Frauen verallgemeinern. Der hat halt einfach einen Sport(Rad-)muffel zuhause. Es gibt ebenso sportlich weniger engagierte Frauen, wie Männer. Es gibt durchaus Frauen, die es geil finden, am Ortsschild Männer stehen zu lassen, und die sich aufregen, wenn wieder einer in der Gruppe „Kürzer!“ ruft. Man muss sie halt nur finden. Aber auch die Frauen werden ein Lied davon singen können, dass es nicht so einfach ist, einen Mann mit den passenden Eigenschaften zu finden.
     
  9. Speedaholic

    Speedaholic MItglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2016
    Beiträge:
    84
    Moin,

    nun ja...wie fange ich an....die perfekte Frau ist immer die Nächste! ;) (bin zum 2.mal verheiratet)....

    ...nun im Ernst, meine Frau teilt (alle) meine sportlichen Leidenschaften und ist beim MTB, RR und auch beim Windsurfen (fast) immer dabei. Sport war für mich immer "Zeit für mich" und jetzt hatten wir die Situation, dass sie sauer war, wenn ich allein losziehen wollte.....

    Zum Leistungsunterschied: Der ist da, da sie aber viel sportliches Talent mitbringt und ich anscheinend gut coache, kann sie die körperlichen Unterschiede durch bessere Technik oft ausgleichen.
    Auf dem Mountainbike ist sie bergab schneller und beim RR fahre ich eben dann in der Grundlagenausdauer (nicht zu powern fällt mir schwer)...auch für Triathlon hat sie sich begeistern lassen....

    Werde gerade beim Windsurfen beneidet, aber nicht mehr allein losziehen hat auch seine Nachteile.....zum Glück haben wir jetzt ein kleines Kind und müssen getrennt Sport treiben.....alles miteinander teilen ist nicht immer gut!
     
  10. Schnegge

    Schnegge Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    28 Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Doch, genau das finde ich das Tolle, dass ich den Sport mit meinem Partner zusammen machen kann !
    Wir haben uns kennengelernt ueber das Motorradfahren. Ich konnte garnix und er fuhr unter anderem als Instruktor auf der Rennstrecke.... er ist also 1 Jahr im Schneckentempo vor mir her gefahren, hat mich gefilmt..mir Linie gezeigt. und ich konnte mir abends anschauen was fuer eine scheisse ich zusammen gefahren bin... bis zu dem Punkt, wo ich es endlich gerafft habe wie das mit dem Motorradfahren geht...er haengt mich nimmer so einfach ab ;)
    Im letzten Jahr haben wir dann mit mtbiken begonnen (er ist frueher schonmal gefahren)... ohje... ich konnte nichtmal unfallfrei geradeaus radeln :(... ok bergab uebe ich noch... aber dafuer dass er bergab auf mich wartet warte ich halt oben am Berg auf ihn ;)...
    beim Rennradfahren sind wir fast gleichgut... mal habe ich einen schlechteren Tag mal er... er hat mehr die Marathongene und ich bin mehr die Bergziege....
    Ich finde es toll meine Hobbies mit meinem
    Freund zu teilen ;) dafuer ist natürlich wichtig Ehrgeiz von Frauchen... und Geduld von Maennchen :)
     
    Marathonquaeler, Klaus1, Sadwick und 4 anderen gefällt das.
  11. Speedaholic

    Speedaholic MItglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2016
    Beiträge:
    84
    meiner Frau gefällt das ja auch, nur für mich war "mein" Sport (Windsurfen und Rennrad/Triathlon) immer die Möglichkeit in der Einsamkeit den Kopf frei zu bekommen. Das war immer "meine" Zeit. wenn ich jetzt grundsätzlich nur noch zusammen Sport treibe fällt das weg.....selbst "mein" Hund wurde feindlich übernommen....

    Finde Sport mit meiner Frau grundsätzlich auch toll.....aber eben nicht nur zusammen......
     
    Phante und RennM. gefällt das.
  12. b-r-m

    b-r-m ...is ready!

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    10.159
    Odenwald, Taunus, Spessart:

    Schrullige alte Bergziege mit 38er Ruhepuls sucht
    hartgesottene, strapazierfähige, langstreckenerprobte, platinblode Stoikerin
    mit Ingenieursabschluss, rundem Tritt - wenn möglich vermögend.

    suche.
    Text und Bild: Männer auf Rädern (D, 1993)
     
    Panchon, Klaus1, AlexExtreme und 3 anderen gefällt das.
  13. Radmän

    Radmän !! Das Original

    Registriert seit:
    9 August 2006
    Beiträge:
    2.207
    Jawoll zu DM Zeiten konnte man sich noch ungestraft gescheite Weiber aus'm Katalog bestellen :D

    Schön zu sehen, bicycle repair man, dass Du hier noch aktiv für sinnvolle Unterhaltung sorgst ;)

    Radfahren mit meiner Frau,das tue ich nicht gerne, die ist mir einfach zu zäh und zu ausdauernd.
    Wir bowlen gern zusammen, da kann ich zwar auch nicht mithalten, darf aber wenigstens ein Bier zischen und werde "gefahren"..sehr schön für alte Leute wie mich.

    btw ich schaue nur noch alle paar Jahre hier rein, um nachzusehen was die Emanzipierten so treiben ..hüstel
     
  14. Lewylyn

    Lewylyn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2007
    Beiträge:
    1.144
    :D Haaaach schön herrlich hier zu lesen... :)
     
  15. Vela

    Vela Tesla Girl Mitarbeiter Supermoderator

    Registriert seit:
    6 September 2005
    Beiträge:
    5.643
    Fast wie früher , was ?
    Als das Forum noch "grau" war.... :daumen:
     
  16. Lewylyn

    Lewylyn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2007
    Beiträge:
    1.144
    @Vela :daumen: ...Ja genau jetzt geht´s wieder rund :D ...;):).. *freu*
     
  17. Holgi_Hart

    Holgi_Hart Helpuper Kenianer

    Registriert seit:
    9 November 2007
    Beiträge:
    4.567
    Früher war...

    [​IMG]

    ...alles besser! [​IMG]
     
  18. h20

    h20 Sofa ist NIE eine Alternative

    Registriert seit:
    14 November 2005
    Beiträge:
    1.630
    Radmän, du lebst noch?!?
    Und klar, welches Biotop du dir ausgesucht hast ;)
    Sei gegrüßt, Rest per PN
     
  19. Vela

    Vela Tesla Girl Mitarbeiter Supermoderator

    Registriert seit:
    6 September 2005
    Beiträge:
    5.643
    Wenn, dann aber bitte nur in dieser Ausführung :

     
    Beinbiest gefällt das.
  20. 3Bein

    3Bein Nur echt mit dem dritten Bein

    Registriert seit:
    15 August 2013
    Beiträge:
    26
    Meine "*erf*kte Partnerin"



    "... und mein größter Traum
    ist endlich eine eigene Show
    in der Glotze.

    Doch das ist leider unmöglich,
    denn ich habe eine
    empfindliche Mischhaut!"
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dezember 2016
    Nohandsmom gefällt das.
  21. dobelli

    dobelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2013
    Beiträge:
    979
    Also für Nase putzen und trinken halte ich auch ungern an. Das sollte man meiner Meinung nach schon beim Fahren können. Genauso wie einen Riegel essen oder anderer Kleinkram. Jacke an-/ausziehen ist dann schon ne andere Sache; dafür sollte man sich schon sicher fühlen auf dem Rad. Das man auf langsamere Fahrer wartet, wenn man in einer Gruppe fährt, sollte eigentlich normal sein...
     
    RennM. gefällt das.