Camp Eurus oder Shamal Ultra?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von feldspat, 14 März 2012.

  1. Pedalierer
    Offline

    Pedalierer Feinkostverwerter

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    7.214
    Seit Baujahr 2010 sind da dünne Messerspeichen drin, die quasi baugleich mit CX ray sind (2,3 mm Breite). Davor waren es 2mm durchgehend als Messer geschmiedet (3mm Breite).

    Vento ist was ganz anderes, die Vento Reaktion haben 2-1,8-2 mm Rundspeichen.
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. N80
    Offline

    N80 Guest

    Verdammt, dann haben sie sie für ein paar Gramm weniger und eventuell etwas bessere Aerodynamik auf Steifheit verzichtet.
    Werden antriebseitig bei den Zondas/F3 stärkere Speichen verwendet?

    Wie sieht es bei Scirocco
    und Neutron aus?

    Hat mein den R5 Evo inzwischen auch zu den dünnen Speichen gegriffen?


    Bevor aber endgültig falsche Schlüsse gezogen werden:

    Wie dick sind die Aerospeichen Speichen?

    0,9 mm oder 1,1 mm ?
  4. Pedalierer
    Offline

    Pedalierer Feinkostverwerter

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    7.214
    Die Zondas 2006/2009 waren über die Maße steif (vorn und hinten über 100 N im Roadbild-Test). Die aktuellen Zondas sind wieder eher in Richtung der alten Eurus und die sind immer noch steif genug. Die dünneren Speichen halte ich für sinnvoll. Hinten rechts braucht es bei G3 und 2:1 keine stärkeren Speichen da die Vorspannung links und rechst sehr ähnlich ist.

    Bei Neutron hat man hinten rechts dickere und etwas breitere Messerspeichen verbaut, etwas schlanker als die CX (ca 2,5 x 1,1 mm).

    Soweit ich das im direkten Vergleich sehen kann, haben die Speichen der R5/Scirocco, Neutron und alten Eurus und alle gleich in den Abmaße. Mein Messerspeichengegenhalter verhält sich bei allen gleich. Den Hauptteil der Gewichtsersparnis haben wohl eher die Felgen gebracht bei den Zondas. Die sind wohl nun made Asia und dünnwandiger als die alten.
  5. Campadre
    Offline

    Campadre Primus omnium

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    4.988
    also die aluspeichen sind breiter und machen in meinem auge wesentlich mehr her als die schmalen stahlspeichen.... aber das liegt halt im auge des betrachters
  6. N80
    Offline

    N80 Guest

    Ich glaube ich habe andere Vorstellungen von Stabilität.

    Nur CX Ray erzeugt bei den wenigen Speichen kein sonderlich steifes LR. (Vergleich zur WH-6600 (mir nicht immer ausreichend steif genug) mit 16 Messerspeichen (Mittelteil entspricht ca. dem von 1,8 mm Rundspeichen). Die äußeren Felgenabmessungen entsprechen etwa dem der vorderen Zonda Felge. + Vergleich Erfahrungen mit 36 Speichen hinterem DT Revo (1,5 mm Speichen) Laufrad mit Open Pro Felge)
    Genauso wenig wie die 2:1 Einspeichung ein seitensteifes LR erzeugt, nur weil die Speichen links viel stärker gespannt sind. (Hatte ja den Vergleich zwischen 27 zu 36 Speichen bei einer Rigida DP 18. Mit 36 Speichen stand die DP 18 trotz der geringeren Speichenspannung bedeutend stabiler da.) 2:1 ist lediglich ein probates Mittel, um trotz der wenigen Speichen ein torsionssteifes LR zu haben.
  7. Pedalierer
    Offline

    Pedalierer Feinkostverwerter

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    7.214
    Aha, breiter ist also besser.
    Klar ist das Geschmackssache, ich finde halt zunehmend das RRs inzwischen aussehen wie MTBs. Von der grazilen Anmut früherer Tage bleibt nicht viel übrig wenn sowohl Rohrprofile an Rahmen, Anbauteilen, Felgen und Speichen immer fetter werden.

    Und hier hat es technisch nicht mal Sinn. Ist weder leichter (eine CX Ray wiegt mit Nippel gerade mal 5g), zudem noch aerodynamisch schlechter. In der Summe bietete die Aluspeiche nur dem Hersteller Vorteile, weil man sie teuer verkaufen kann und das Systemlaufrad schön gegen Fremdersatzteile abschirmt.
  8. frank1973
    Offline

    frank1973 MItglied

    Registriert seit:
    14 August 2005
    Beiträge:
    142
    Ich Fahr die neuen Zondas bin auch soweit zufrieden, musste das Vorderrad aber schon
    mal zentrieren lassen.
    Das war beim 2006er Model nie der Fall.
    Dafür wiegen meine 2010er Zondas aber auch nur 1493g und das ist für ca. 350 € in der Qualität echt unschlagbar.
  9. N80
    Offline

    N80 Guest

    Habe gerade zu den Fulcrum F3 folgende Infos bei Bike 24 gefunden:

    "Die 16 Stahlspeichen des vorderen Laufrads besitzen einen geraden Speichenkopf, einen aerodynamischen Schnitt sowie einen variierten Querschnitt von 2,2/2/1,6/2 und verfügen über das innovative Drehsicherungssystem, durch welches die Speichen sich stets in aerodynamischer Position befinden. Das hintere Laufrad hat die neue Speichenanordnung 2:1 Two-to-OneTM (7 linksseitig mit Querschnitt 2,2/2/1,6/2 - 14 Kassettenseite 2/1,8/2."

    Das klingt IMHO weitaus vernüftiger für die Stabilität als Speichen im Format einer CX-Ray. (Wenngleich das Argument von CX Rays als 100 Pro kompatible Ersatzspeiche wegfällt. Außerdem kosten die CX-Ray in schwarz und gerade auch einen Haufen Kohle.)

    @ Pedalierer

    Was stimmt nun? Oder werden bei den Zondas andere Speichen verwendet?
  10. Pedalierer
    Offline

    Pedalierer Feinkostverwerter

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    7.214
    Die neuen Zondas habe ich nie aus nächster Nähe gesehen. Bei den anderen Kandidaten (alte Eurus, Neutron, Scirocco, R5) bin ich mir sicher.

    Der Vergleich mit Deiner Bastel-Rigida ist nun auch ziemlich unscharf. Weder hast Du da ein ungelochte Felge , noch eine mit vergleichbarer Breite und schon gar keine Straight-Pull Speichen. Deine Theorie ist da halt nur eine Theorie. Die Felge ist qualitativ auch erheblich bescheidender als die Campa-Felge.

    2:1/G3 machts nicht torssionssteifer da links radial ist und rechts nur etwa im 60°-Winkel (2x) gekreuzt eingespeicht wird. Das Muster macht es seitensteif wie Laufräder mit mehr Speichen bei solider Torsionssteifigkeit und gleichmäßihger Speichenspannung. Ich glaube nicht das unsere Beanspruchung an Stabilität sehr unterschiedlich sein kann da wir Gewichtsmäßig nicht so weit auseinander liegen und ich ebenfalls über diverse schlechte Straßen fahre. Deine Klimper-Erfahrungen mit billigen System Mavics und Shimanos wirst Du bei meinen Laufrädern nicht machen und eigene Erfahrungen mit den von mir genannten LRs hast Du ja keineswegs.

    Die CX-Ray kostet gerade silbern 2 € bei Komponentix, ist für mich fußläufig. Und schwatte Speichen habe ich nicht im Fuhrpark.
  11. Phonosophie
    Offline

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    18.546
    Gerade das ist ein Argument für die Zondas oder,wenn die G 3 Einspeichung Dir nicht gefällt,die Fulcrum 3. Die Aluspeichen der Eurus/Shamal sind technisch Quatsch und nicht so langlebig wie Stahlspeichen.
  12. N80
    Offline

    N80 Guest

    2:1 macht minimalst torsionsteifer als wenn man die selbe Speichenzahl gleichmäßig aufteilt.

    Eigentlich sollte nur gezeigt werden mit meinen Beispielen, die speichentechnisch entweder in Anzahl und/oder Durchmesser höher lagen als 1,5 mm Speiche, das man mit CX Ray (equivalent 1,5 mm Rundspeiche) keine sonderlich steifen Laufräder mit 16/21 Speichen hinbekommt, egal wie steif die Felge ist. Denn schließlich werden sämtliche Kräfte vom Rahmen über die Nabe - über die Speichen - zur Felge geleitet (und umgekehrt).

    CXRay kosten kosten mit Hammerkopf in silber im Versand 2,50 € bei komponentix.

    Ich sehe aber gerade, dass Campa sehr unverschämte Preise für sein Aluspeichen aufruft. Fast 10 € pro Stück. :O
    Dachte schon Shimano wäre mit bis zu 6 € teuer (viele jedoch 2,50-3,50 €).
    Mavic ist teilweise sogar günstiger als Sapim mit seinen Ersatzspeichen.

    (Preise bei bike-components. )
  13. Pedalierer
    Offline

    Pedalierer Feinkostverwerter

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    7.214
    Bei gleicher Speiucehnzahl ist 2:1 in allen Belangen besser als das normale stark assymetrische HR.

    Meine Eurus sind genau wie beschrieben 16/21 mit 30er Felgen und klimpern weder, noch schleifen sie an der Bremse. Die waren damals auch in Tests immer im grünen Bereich. Ich kenne auch jemanden mit 85-90 Kilo der diese LRs seit vielen Jahren fährt. Wir wollen uns doch nicht wegen 50 Cent Preisunterschied einer Speiche bei einem System-LR fetzten.;)

    Auf jeden Fall ist es bei den Aluspeichen eine andere Preisliga im Schadensfall.
  14. geronet
    Offline

    geronet Flottes Lottchen

    Registriert seit:
    26 August 2009
    Beiträge:
    1.886
    Die Eurus sind auf jeden Fall (Seiten-)steifer als die Campa Bora Ultra. Bei den Alufelgen kann ich die Bremszangen viel enger einstellen ohne das was schleift.
  15. N80
    Offline

    N80 Guest

    1.

    Das schrieb ich bereits (bei gleicher Speichenzahl ...). Deswegen auch mein Favoriseirung der Zondas vor vergleichbaren Shimano LRS.
    Jedoch gilt das nicht mehr, falls tatsächlich dünne CX-Rax (o.ä.) verbaut sind, denn so groß ist der Abstand zwischen dieses LRS derzeit nicht.
    Hinzu kommt ja auch, dass Shimano einen optimierten Winkel für die Antriebskräfte mit seinen Naben erreicht.

    Ich habe nur angemerkt, dass ein stark assymetrisches Laufrad (bei identischen Bauteilen) was 36 Speichen (2:2 - 3X beidseitig) hat, steifer ist als eins mit 27 Speichen (2:1 (3x rechts und radial links) ).
    Also rein 2:1 und damit eine sehr starke Erhöhung der Speichenspannung links, macht kein steiferes Laufrad (wenn die Bedingungen wie oben sind).

    2.

    Welche Speichen haben deine Eurus? Wirklich nur welche im Format der CX-Ray?

    Klar wollen wir uns nicht wegen 50 Cent fetzten, aber es ging mir halt darum, dass der Abstand zwischen den Systemlaufradspeichen und Sapim Speichen
    gar nicht mehr so groß ist. Ich hatte nämlich im Hinterkopf, dass viele Systemlaufradspeichen auch um die 3 € kosten.
    (Im Falle von Mavic sind Aluspeichen auch in diesem Preisraster. Stahlspeichen der Aksium sind mit 7/8 € pro 12er Satz sogar sehr günstig).

    Dass die Shamal derartig aus dem Raster schlagen, hatte ich einfach nicht vermutet.
  16. feldspat
    Offline

    feldspat MItglied

    Registriert seit:
    8 März 2012
    Beiträge:
    84
    Wollte keine diskussion lostreten ;)
    Ich freue mich auf jeden Fall auf Dienstag/Mittwoch, wenn ich meine shamals in Empfang nehmen kann.
  17. feldspat
    Offline

    feldspat MItglied

    Registriert seit:
    8 März 2012
    Beiträge:
    84
  18. Pedalierer
    Offline

    Pedalierer Feinkostverwerter

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    7.214
    Ja, Meine Eurus 2005 haben die selben Speichen wie die Neutron vorn und hinten links und auch die R5/Scirocco.
    Siehe: http://fotos.rennrad-news.de/p/201328
    Nächste Woche bekomme ich einen LR mit CX-Ray von Komponentix, dann vergleiche ich das nochmal aber ich bin mir sehr sicher. Die Speichen sind wirklich ziemlich dünn aber die laufräder sind allesamt sehr stabil.

    Klar ist ein Laufrad mit gleichen Naben/Felgen und 32 Speichen noch etwas steifer als eines mit 2:1 und 24 Speichen, aber es ist halt erheblich besser als eines mit 12 Speichen links wie rechts. Ich denke da sind wir uns einig.
  19. N80
    Offline

    N80 Guest

    Hast du mal die Dicke gemessen? 2,3 mm mal 0,9 oder 1,1 mm?
  20. feldspat
    Offline

    feldspat MItglied

    Registriert seit:
    8 März 2012
    Beiträge:
    84
    So, die Laufräder sind endlich angekommen bei meinem Händler und ich hole sie mir in ca. ner Stunde.
    Bilder waren ja gewünscht...soll ich die dann hier hochladen?
  21. Phonosophie
    Offline

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    18.546
    Da fragst Du? JA!
    feldspat gefällt dies.