Alltagsfahrrad gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Heizungshybrid, 21 März 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Heizungshybrid

    Heizungshybrid Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    6 Mai 2016
    Beiträge:
    12
    Hallo Leute!

    Ich suche für die Fahrt zur Arbeit ein günstiges und gutes Alltagsfahrrad, womit ich auch bei Regen fahren kann.
    Ich mache einen Bundesfreiwilligendienst in einem Krankenhaus und rund um das Krankenhaus ist es nicht möglich kostenfrei und langfristig zu Parken, das Parkhaus kostet pro Tag 3,50 Euro und beim Stadtpark in der nähe darf man nur max. 3 Stunden parken. Bei einem monatlichen ''Taschengeld'' bzw. Gehalt von 380 Euro ist das echt blöd. Ich hatte auf Ebay und Shpock schonmal nach günstigen gebrauchten Fahrrädern gesucht, war aber entweder mit dem Preis, Zustand oder der Optik nicht zufrieden. Wie findet ihr folgendes Angebot:

    https://www.shpock.com/i/WL0XKa-kxZohi0W4/

    oder

    http://www.ebay.de/itm/Rad-Fahrrad-Herrenrad-Tourenrad-Hollandrad-Gazelle-Tournee/332155087482

    Ich fahre gerne schnell - ein Traum wäre ein auf Alltag (mit Licht+Schutzblech) umgebauter alter Stahlrenner, den man auch mal bei Regen fahren kann und bei dem man bei jeglichen kleinen Schramme nicht anfängt zu heulen.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. sportugalois

    sportugalois Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2014
    Beiträge:
    417
    Mit den von dir verlinkten kann ich nichts anfangen.
    Als Orientierungshilfe: Ich habe Freitag ein kaum gefahrenes 12 Jahre altes Conway Alu-Trekkingrad (ohne Nabendynamo, dafür mit Brezel-Lenker) mit 9-fach Deore für 200.- gekauft - habe allerdings 3 Wochen gesucht, bis ich aus dem reichlich angebotenen Mist das Passende zum reelen Preis in Abholreichweite kriegen konnte.

    Nach meinen schon mehrfach gemachten Erfahrungen: Nichts ohne Besichtigen und ohne Probefahrt kaufen, sich nicht bei beschränktem Budget künstlich einschränken ("ein Traum wäre ein auf Alltag (mit Licht+Schutzblech) umgebauter alter Stahlrenner"), nichts ohne Eigentumsnachweis kaufen ("wenn du Quittung haben willst, kaufe bei Geschäft", ähnliche Sprüche habe ich mehrfach gehört).

    In den Anzeigenportalen werden immens viele Räder angeboten, schon bei oberflächlicher Sichtung fällt viel Müll raus, dann die raus filtern, die in der Nähe stehen, dann abklären, ob die Größe passt. Dann anschauen und Probe fahren. Dann Zustand einschätzen und Preis verhandeln.
    Gebrauchtkauf braucht viel Geduld, kann aber auch viel Geld sparen.
     
    stevensed und dings711 gefällt das.
  4. stevensed

    stevensed mostly absent

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    1.078
    In Ballungsgebieten gibts im Szeneviertel eigentlich immer einen Anlaufstelle oder sogar einen Mech der preiswerte Alltagsräder im Angebot hat. Nun kannst Du ja vielleicht in der Pampa leben, wo solche Option aufwänding gerät. Oder lebst Du tatsächlich zumindest nahe Düsseldorf? Da sollte es doch möglich sein, einen Radladen aufzutun, der dir ein entsprechendes Angebot machen kann. Das ist vielleicht nicht so preiswert, wie die Räder hinter den links, aber Du würdest wahrscheinlich auch keinen Seelenverkäufer erwerben.
     
  5. Heizungshybrid

    Heizungshybrid Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    6 Mai 2016
    Beiträge:
    12
    @sportugalois Ok danke für die Tipps!

    @stevensed Ich komme aus dem Raum Bielefeld, habe schon geguckt, dort gibt es mehrere Anlaufstellen wo ich mal schauen kann. Im Sommer finden mehrmals Auktionen von der Stadt statt, bei denen gefundene Fahrräder versteigert werden, deren Besitzer nicht ermittelt werden konnte. Vielleicht finde ich da ja ein Schätzen.

    Wie findet ihr folgende Angebote?

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...landrad-giant-28zoll-rh-57/619729433-217-1782 (FAVORIT)

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...brooks-leder-sattel-3-gang/619024092-217-3163

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...-sachs-pentasportschaltung/616876429-217-1452

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...-alu-shimano-gangschaltung/616746565-217-2039

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...g-nabenschaltung-aluminium/621458321-217-1642
     
  6. Heizungshybrid

    Heizungshybrid Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    6 Mai 2016
    Beiträge:
    12
  7. stevensed

    stevensed mostly absent

    Registriert seit:
    3 Juli 2016
    Beiträge:
    1.078
    Nun, hab nur kurz drübergeguckt. Die sahen alle irgendwie ganz brauchbar aus, so als Alltagsrad. Und für so eine 180Euro-Kiste würde ich nicht den Weg nach Hannover antreten, übrigens mal.

    Nachtrag:
    Von 1 bis 6
    No 6 fällt raus, das hat nur Cantibremsen und dafür ist es im Vergleich zu teuer.
    No 5 hat auch nur Canits aber immerhin eine Nabenschaltung, sehr preiswert - mit V-Brake aufrüsten könnte das was nettes sein. Dann hast Du ein Projekt nebenbei: mein Canti-Rad bekommt V-Brakes für wenig Geld........ Ist halt sehr preiswertes Angebot, kommt aber mit Nexus!
    No 4 hat schon V-Brakes und eine schöne Rahmengeo für wesentlich weniger Geld, im Vergleich.
    No 3 finde ich ganz gut. Vbrake, Nabenschaltung - letzteres ist wartungsarm.
    No 2 hat diesen tollen Brooks, aber nur 3 Gänge.
    No 1 wenn es tatsächlich Rollenbremsen sind unter der Verkleidung, dann ist es das Rad mit sehr wenig Service. Das spricht für sich und könnte Dir seeeeeeehr lange zuverlässig sein; Nabenschaltung. Wäre auch mein Favorit.

    Kauf halt eins, dann bist Du von den 3,50 Euro pro Tag runter.

    Nach den 380 Euro kommt sicherlich was anderes in deinem Leben und da kann es ja nicht schaden, jetzt schon mal Räder dafür zu haben. No 1 ist echt ganz gut. Und der Preis schwankt kaum respektive einer Canti-Ausnahme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 März 2017
  8. Heizungshybrid

    Heizungshybrid Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    6 Mai 2016
    Beiträge:
    12
    @stevensed Erstmal danke für deine sehr hilfreiche Einschätzung!
    Ich glaube ich schaue mir erst No 5 an, das ist nur 18 km entfernt von mir. Ich hätte schon echt bock auf ein Projekt. Und eine gute Basis hat das Fahrrad schon: die stronglight 190 Kurbel, der FSA Steuersatz und die Regida Felgen sind nicht so schlecht oder? Ich glaube wenn ich ein turbo sattel, meine mks bm7 pedalen vom rennrad, andere reifen und neue v-brakes (deoro oder acera) dran mache, kann das was schönes werden.
    Wenn No 5 nichts für mich ist, schaue ich mir No 1 mal an, ist aber 80 km weit entfernt.