Rahmen aus Plastik/Graphen? - Technik, Material und Leichtbau


Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen: Rahmen aus Plastik/Graphen?

danihero 07.10.2010 17:08
hallo leute,

Vorgestern wurde ja der Physiknobelpreis verliehen und zwar für das Material Graphen. Eine Schicht Graphit die nur aus einer Schicht Atomen besteht. In der Zeitung stand das es extrem stabil,transparent und sehr steif sein soll. Dachte ich mir das wär was für nen Rahmen nach Recherchen fand ich raus das man schon plant eine Graphen-Legierung im Flugzeugbau zu verwenden und das man Graphen mit Plastik mischen kann und so ein sehr leichtes,stabiles,transparentes und steifes Material erhält.
ist das das Material für Rahmen und Laufräder bei Rädern in der Zukunft?
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Unglaublich, das ist ja wie das "durchsichtige Aluminium" bei Raumschiff Enterprise!
Ich sehe vor meinem geistigen Auge schon durchsichtige Scheibenräder und durchsichtige Rahmen, in denen z.B. das Getränk für den Fahrer gluckern könnte. Wäre auch eine tolle Sache für Herrn Cancellara, weil ein eventuell verbauter Hilfsmotor in solch einem rahmen sofort erkennbar würde!
Bestünden Lenker und Sattel/-stützen-Kombination ebenfalls aus Graphen, hätte man sogar ein diebstahlsicheres Rad: "Ey guck ma, da hat jemand zwei olle Reifen an die Mauer gelehnt!"
Der Graphen-Lenker würde lediglich durch ein eventuell verwendetes Lenkerband sichtbar - wobei, nein, das gibt es ja tatsächlich schon in Transparent.

Im Flugzeugbau stelle ich mir das sogar noch wesentlich spektakulärer vor, z.B. wäre die Übersicht in einem aus Graphen gebauten Kampfflugzeug einfach grandios und das Flugzeug vor dem Sichtbeschuss durch Bodentruppen geschützt (-> zuletzt sträflich vernachlässigte Erdkampf-Eignung, die Amis düsen schließlich immer noch mit ihren uralten A10 ins Gefecht).

Der totale Knaller wären aber Boote und Schiffe aus Graphen. Beim Kanu oder Kajak schlicht ein Schocker für jeden Betrachter, wäre das Gesamterlebnis auf einem Linienschiff sogar bares Geld wert. Aida Blu war gestern - morgen ist Aida Clear!
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

@Knobi

Deine Drogen hätte ich auch gern. ;-)
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Psssst, nicht verraten, ich habe eins der ersten Testräder, die komplett aus Graphen sind. Also nicht nur Rahmen, sondern auch Schaltungskomponenten, Pedale, Lenker, Sattelstütze, Sattel, Felgen und Reifenkarkasse. Das Gesamtgewicht des Rades beträgt 4,2 Gramm, es wäre noch weniger drin, leider sind jedoch die Graphen Flaschenhalter mit schweren Titan-Schrauben befestigt.

Das Rad ist sehr agil und wendig, das geringe Gewicht spürt man natürlich vor allem bergauf.

Das einzige Problem: Es stinkt, ob das am Material legt, oder was anderes faul ist, weiß ich allerdings nicht.
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

:D oh man haste langeweile ?
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

@Razorblade: Soll das witzig sein?

Als ich von diesem Zeug im Rahmen des Nobelpreises gelesen hab, dachte ich auch gleich an Rahmen...
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Dangerous Dave
@Razorblade: Soll das witzig sein?

Als ich von diesem Zeug im Rahmen des Nobelpreises gelesen hab, dachte ich auch gleich an Rahmen...
Jetzt mal ganz im Ernst, ich auch! :)
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Der Gedanke, ob man daraus Rahmen bauen könnte, kam mir auch.
Dann kam der Gedanke, wie teuer die sein müßten.
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

An Carbonrahmen hätte vor 15 Jahren auch noch keiner gedacht.Bin auch mal gespannt was in Zukunt alles an neuen Werkstoffen kommt,und was daraus gemacht wird.
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Richtig, es wird sicher irgendwann ein neues Material Einzug halten. Da bisher die Carbonwelle an mir vorbei geschwappt ist, hoffe ich sehr, dass ich dann mal mit der Spitze mithalten kann!
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Phonosophie
An Carbonrahmen hätte vor 15 Jahren auch noch keiner gedacht.Bin auch mal gespannt was in Zukunt alles an neuen Werkstoffen kommt,und was daraus gemacht wird.
[Klugscheissmodus ein]
An Carbonrahmen haben sie schon früher gedacht. Und auch gebaut. Bereits in den 80ern, also vor 1995. Das ist mehr als 15 Jahre her... :floet:
[Klugscheissmodus aus]
:D
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Costante
[Klugscheissmodus ein]
An Carbonrahmen haben sie schon früher gedacht. Und auch gebaut. Bereits in den 80ern, also vor 1995. Das ist mehr als 15 Jahre her... :floet:
[Klugscheissmodus aus]
:D[/QUOTE

Wer hat die denn gebaut?War ganz sicher keine Serienproduktion,und auch nicht bezahlbar.
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Jo, und das war sogar in der ehemaligen Ostzone!
Hier war nicht alles vergammelt! ;) :D

Ebenfalls 1970 begann man im FES mit den ersten Entwicklungsarbeiten für den Radsport, in Kooperation mit dem damaligen Kombinat Textimaforschung Malimo im heutigen Chemnitz. Mit dem zunehmenden Einsatz von faserverstärkten Kunststoffen im Radsport wurden die Entwicklungsarbeiten ab 1984 im Hause FES durch das erste selbsttragende Scheibenlaufrad und ab 1987 mit der Entwicklung des ersten carbonfaserverstärkten Fahrradrahmens eigenständig durchgeführt.
1988 wurde die bahnbrechende Entwicklung des Instituts FES durch die olympische Goldmedaille im 100 km Mannschaftszeitfahren Straße gekrönt.
http://www.fes-sport.de/chronik.htm
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Ab ca. Mitte der 80er gab es mit Muffen geklebte Kohlefaserrahmen von Vitus, Alan und TVT. Die Vitusse wurden auch von Peugeot verkauft.

Die FES sind eindeutig echte Monocoque-Klassiker und man hält so ein Gestell auch heute noch für aktuell, wenn man davor steht.
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Hi,

Wer hat die denn gebaut?War ganz sicher keine Serienproduktion,und auch nicht bezahlbar.
Mein Carbonrahmen ist auch schon 18 Jahre alt und der war damals schon bezahlbar :floet:

Michael
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Stimmt,an die Vitus uns Alan Rahmen hatte ich gar nicht mehr gedacht.Schäm.:eek:War TVT nicht mit Vitus identisch,und nur anders gelabelt?Dann gab es ja auch noch Giant-Cadex.
Die FES waren hier völlig unbekannt.Ich hab von denen auch z.b.in der Tour damals nix gelesen.Was ist aus denen eigentlich geworden?Gibt's FES noch,oder wurden die auch abgewickelt?
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Die Frage hat sich erledigt.Hab gerade FES gegoogelt.Schade eigentlich,dass die keine Strassenrahmen bauen.
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Ich wäre sehr interessiert an einem solchen Rahmen, aber nur mit einem Sattel aus Froschfotzenleder!
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Räder aus Graphen und durchsichtig? Geil!!! Man kann Dopingmittel fressen, saufen, fixen und keiner pöpelt dich an, weil keiner sieht, mit was man fährt. Spitze, weiter so.
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

pacificline
... Froschfotzenleder!

eine Ausdrucksweise hält hier im Forum Einzug... :rolleyes:
danihero 07.10.2010 17:08
AW: Rahmen aus Plastik/Graphen?

Auch mich hat diese Meldung sehr aufmerksam gemacht.
Mich beeindruckt beispielweise die Möglichkeit, Graphen leitend zu machen. Durch entsprechende Dotierungen des Materials könnten "Beleuchtungsfelder" in den Rahmen integriert werden, die unter Gewichts-,Aerodynamik- und Sicherheitsaspekten eine gleichermaßen vielversprechende Innovation bedeuten.
Mich spricht auch die Vorstellung an, daß Rahmen und Laufräder (Mavic G-Sys?) transparent sein werden. In Zukunft muss des Ästheten Auge also klobig-häßliche Formen des Kunstfaserrahmenbaus wahrnehmen (sondern nur noch erahnen), die das Carbonrad einem klassischen italienischen Stahlrahmen auf ewig unterlegen machen.
Allerdings stellt dies möglicherweise auch ein erhebliches Risiko im öffentlichen Straßenverkehr dar. Wir Rennradfahrer werden vermutlich noch weniger von den Autofahrern wahrgenommen. Es ist sogar denkbar dass es in einer Einführungsphase zu vermehrten Unfällen kommt, wenn Motorfahrzeuglenker durch scheinbar 80 cm über dem Boden schwebende, im Nichts pedalierende Turnfreunde in Radbekleidung irritiert werden.
(Derart "unmögliche" Wahrnehmungen wurden und werden in atheistischen Staaten häufig systematisch eingesetzt, um unbequeme Bürger in psychotische Irrsinnszustände zu treiben.)
danihero 07.10.2010 17:08
©